Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Slotcarforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 698

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 29. Oktober 2017, 10:43

Neues vom Branzetti Cirquit

Während der Sommermonate war ja das Bangen um den Bestand des Branzetti Cirquits bisweilen recht groß. Der Verlust einer von 4 digitalen Bahnen wäre für unsere Gruppe sehr schade gewesen. Nun konnte ein neuer Raum gefunden werden, der prinzipiell vom Platzangebot sehr viel zu bieten hat, die Möglichkeiten des Bahnbaus jedoch etwas eingeschränkt hat.
In gewohnter Akribie hat Geri sein bautechnisches Talent aktiviert und auf der vorhandenen Fläche eine neue Rennstrecke entworfen. Die Streckenlänge beträgt nun 18,70 m, das Layout beeindruckt durch interessante Kurvenvarianten. Bei der Streckenanlage wurden die Erfordernisse an eine Rennstrecke der SCFV umfassend berücksichtigt und so ein übersichtlicher, für Einsetzer gut erreichbarer und slektiver Rennkurs auf die Platte gebaut. Die zweispurige Boxengasse ergänzt das neue Design.

Die technische Abnahme am Freitag hat perfekt geklappt und so steht einer Bahneröffnung nichts im Wege. Das erste Rennen werden wir am 6. November auf dem neuen Kurs bestreiten.

Hier schon einmal erste Eindrücke davon:



Die Branzettis als Testpiloten bei der technischen Abnahme


Gruß
Reinhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zauberer2210« (30. Oktober 2017, 13:05)


sloterix

Administrator

Beiträge: 2 610

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 29. Oktober 2017, 22:20

Na, bei Euch tut sich ja auch einiges !

Gutes Gelingen
Peter
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 698

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

23

Montag, 30. Oktober 2017, 19:21

@ sloterix
danke Peter für die guten Wünsche! Wie du richtig bemerkt hast, ist bei uns immer was los.....
... und das trifft auch auf den heutigen Rennabend zu.
Die letzte verbliebene 132-er Klasse war Programm, der Grip zu Beginn wieder einmal richtig besch.... eiden. Daher wurden erst einmal für eine gute halbe Stunde eine ganze Armada an Ghostkars zum Gripaufbau losgeschickt. Alex hat dabei den Putzmeister gespielt und ständig die Reifen abgezogen.
Nach hunderten Ghostcarrunden war ein Grundgrip vorhanden, so dass die Qualifikation gestartet werden konnte. Die Rundenzeiten dabei waren als sehr zurückhaltend zu bewerten.
Als erstes war Startgruppe 2 dran. Alle drei Piloten hatten Mühe, die Boldiden im Renntempo auf der Strecke zu halten. Dann kam der Technikteufel ins Spiel und hat zuerst Arno´s Lancia und dann Alex´s Sauber C9 außer Funktion gesetzt. Arno konnte mit dem Ersatzauto weiterfahren, für Alex war der Tag leider gelaufen.
Die erste Startgruppe konnte im ersten Durchlauf schon einige Runden mehr herunterspulen, da einerseits der Grip sich langsam verbesserte, anderseits der RM für alle die Boxencrew machte und die Reifen beim Tankstopp abzog. Na ja, rückwirkend betrachtet war es nicht so klug von mir, hatte diese Startgruppe dadurch dann doch einigen Vorteil. :wacko:

Jedenfalls wurden die Streckenverhältnisse von Runde zu Runde besser, so dass die Startgruppe 1 als Letzte im 2. Turn schon richtig super Haftung vorfand. Klaus konnte damit dann auch die schnellste Runde des Abends in den Slot brennen :thumbup: ....und das, obwohl es eine Vierergruppe war!!
Das spannende in der Gruppe war jedoch der stete Kampf um die Platzierungen. Die Positionen 1-3 wurden ständig gewechselt. Noch in den letzten beiden Runden wechselte die Führung mehrmals zwischen Geri und Walter. Am Ende hatte Gerri in beiden Turns und natürlich auch in der Tageswertung die Nase vorne :super: Auch der Hausherr hat mit P2 wieder einmal aufgezeigt!
Für Fahrer und Publikum ein abwechslungsreicher Rennabend mit etlichen heiteren Szenen und Sprüchen.

In der kommenden Woche geht es gleich zwei Mal zur Sache:
Montag mit den BMW M1 am neuen Branzetti Cirquit und am Donnerstag am Racetrack Kärntern mit dem ersten analogen Rennen in der Scaleautoklasse.



»zauberer2210« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß
Reinhard

24

Montag, 30. Oktober 2017, 19:56

Geiles Rennen, danke Gerri für die Fights. Werd dich schon noch schnappen.
Walter

25

Dienstag, 31. Oktober 2017, 04:45

Ja, Ja lieber Reini ! Wenn du die Performance, welche du im 2. Lauf auch beim 1. Turn gebracht hättest, wäre es an der Spitze ein 3-Kampf geworden ... :D

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 698

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

26

Montag, 6. November 2017, 19:53

Eröffnungsrennen am neuen Branzetti Cirquit

Volles Haus gab es heute bei den Branzettis zu vermelden. Mit 10 Piloten eine sehr starke Beteiligung.
Das Besondere: der Kurs ist praktisch für alle Fahrer neu und stellt sich im Verlauf des Rennabends als sehr selektiv heraus. Die vielen unterschiedlichen Kurven fordern höchste Konzentration. Wer es schafft den Rhytmus der Strecke zu erfassen zieht schnittig seine Runden. Wen der Kurs abwirft, der muss sich zwei bis drei Runden wieder in die "Schwingung" der Strecke einfahren. Da sind dann 14 Minuten Rennzeit schon richtig lang und zerren am Nervenkostüm der Piloten. Dabei hat heute nicht jeder das erforderliche Durchhaltevermögen gezeigt. ;)

Jedenfalls eine enorm herausfordernde Strecke, deren Kürze sie vermeintlich leicht erscheinen lässt. Ein BRAVO an die Streckeneigner, ihr habt einen richtigen Kontrapunkt zu den anderen Kursen der SCFV geschaffen. :applaus:

Terminvorschau lt. Rennkalender:
Donnerstag am Racetrack Kärntern
Montag am V-Ring



eine geballte Masse BMW am neuen Branzetti


Die erste Startgruppe im Härtetest


Impressionen


ein knapper Zwischenstand zur Halbzeit


und knappe Ergebnisse in den Gruppen


»zauberer2210« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß
Reinhard

sloterix

Administrator

Beiträge: 2 610

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 7. November 2017, 11:26

Mich fasziniert immer wieder, wie oft ihr die Bahnen umbaut :thumbsup:

Aber es bewährt sich wie man sieht und fad wird es auch nicht. COOL

Slotige Grüße
Peter vulgo Sloterix
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 698

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 7. November 2017, 12:27

Servus Peter!

Das mit dem Umbau ist einerseits nicht immer ganz freiwillig, anderseits doch in gewisser Weise gewollt.
Wie du richtig bemerkt hast, bringt die umbaufähige Plastikschiene ein Maß an Abwechslung mit sich, auch wenn sie sonst natürlich einige Nachteile hat.

Das wird dir mit dem neuen Bärenring nicht so leicht gelingen. :D

Ich würde deine Signatur beim Beitrag über den Bärenring 3.0 noch ergänzen:

Peter
Stolz auf Holz!!!
Gruß
Reinhard

sloterix

Administrator

Beiträge: 2 610

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 7. November 2017, 13:11

Deine Idee greife ich gerne auf !

Danke Dir
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 698

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 8. November 2017, 17:10

Streckenpostenausrüstung

Nach dem Seminar bei den Mozartringern im Jahre 2014, steht nun bei der SCFV die nächste Stufe der Ausbildung bzw. Ausrüstung um nicht zu sagen "Aufrüstung" der Streckenposten ins Haus.

Vielen Dank an Wolf, der sich aufgrund der Vorkommnisse am Montag darüber Gedanken gemacht hat und ein Handbuch in Bildform erstellt hat, das auch für Streckenposten, die nicht des Lesens kundig sind, gut geeignet ist.

Es hat vor einigen Jahren zu Beginn unserer Renntätigkeit schon einmal so einen ähnlichen Anlauf dazu gegeben (siehe Bild).

Manche Dinge wiederholen sich eben im Laufe der Zeit :thumbsup:

Das aktuelle Handbuch 2017 - Copyright by Wolf


Die ersten Versuche im Jahre 2012
Gruß
Reinhard

sloterix

Administrator

Beiträge: 2 610

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 9. November 2017, 17:26

Na bumm,

Bei Euch muss es aber sehr wild her gehen ..... :car1: :devil1:
Ihr mit Euren Tankstopps :pitcrew:

Peter
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 698

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

32

Freitag, 10. November 2017, 16:53

Mindestbesetzung

beim 2. Scaleautocup Rennen.
Aufgrund von diversen Verhinderungen waren wir gestern nur in Mindesbesetzung (4 Fahrer) am Racetrack Kärnten vertreten. Daher haben wir uns entschlossen, nur ein Sprintrennen mit 4 x 5 Minuten in 2 Gruppen zu absolvieren. In Summe sind wir aber wahrscheinlich mehr Trainings- als Rennrunden gefahren und haben uns bestens unterhalten.

Von hier aus wünsche ich unseren Piloten im Krankenrevier jedenfalls GUTE BESSERUNG!

Am kommenden Montag sehen wir uns hoffentlich in größerer Zahl am V-Ring wieder!



»zauberer2210« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß
Reinhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zauberer2210« (11. November 2017, 14:51)


  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 698

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

33

Montag, 13. November 2017, 19:44

Rennen 7

Beim 7. Saisonrennen der digitalen Rennserien durften wir heute einen Schnupperkandidaten begrüßen - Kürzel "WUM". Einigen von uns war er vom letzten Donnerstag noch bekannt. Das Kürzel war dann auch gleich sein Motto; WOOOOOMM - was für eine Vorstellung von Jemandem, der 30 Jahre kein Slotcar mehr gefahren hat!!
Das sieht mir ganz nach einem "Supermario" aus - wir hoffen er bleibt am Regler!

:welcome:

Ansonsten wieder tolle Besetzung mit 9 Fahrern und extrem lockerer Atmosphäre. Die 3 Startgruppen waren wieder sehr ausgewogen und sorgte die Verteilung der Piloten für ein Höchstmaß an Spannung.
Die Ausgewogenheit sieht man sowohl beim Halbzeitstand (Bild unten), wie auch am Endergebnis (Anhang).

Gespannt darf man daher auf das kommende Langstreckenrennen am Montag bei Gerhard am STOP Raceway sein, wenn Fortuna die Teams wieder nach Ihren Vorstellungen zusammenführt.

Zwar am Bildrand, ansonsten aber gar nicht im Eck - unser Schnupperlehrling


Das erste Rennergebnis für den Rookie!!!


Halbzeitstand









»zauberer2210« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß
Reinhard

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 698

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

34

Montag, 20. November 2017, 20:08

Das 2. Langstreckerennen!

Ich schreib nun schon seit über einer Stunde an dem sch... Bericht und alle paar Minuten fällt der Strom aus!!!
daher gibts den Text morgen, heute nur die Ergebnisse und Bilder.

und hier der Bericht:

Das 2. Langstreckenrennen


fand mit Rekordbeteiligung von 12 Piloten gestern statt. Nach eingehender Diskussion, ob wir in 2-er oder 3-er Teams fahren sollten, haben wir uns für die Variante mit der Zweierbesatzung entschieden.
Dies bedeutete auch, dass mit 6 Fahrzeugen gleichzeitig im Rennbetrieb gefahren werden musste. Wie die Elektrik darauf reagieren würde, wollten wir einfach testen. Es ging auch bis zur Rennmitte tadellos, dann kam jedoch der erste Stromausfall. Durch die Trennung der Systeme fiel jedoch nur der Bahnstrom aus, das Rennprogramm lief jedoch weiter, so dass nach Einbau einer neuen Sicherung weitergefahren werden konnte. Allerdings wurden nun die Abstände der „Rennpausen“ immer kürzer, so dass wir uns ca. 18 Minuten vor dem Rennende zu einem „cool-down-brake“ entschieden. So gab es knapp 3 Minuten Pause –eine ungewohnte Situation, aber für alle gleich!
Der letzte Rennabschnitt lief dann bis 11 Sekunden vor Zeitablauf, dann war Schluss.

Vom Rennverlauf her war mit 6 Autos natürlich auf der Strecke ganz schön viel los, was auch die Einsetzer ordentlich gefordert hat. Die Zahle der Abflüge und Karambolagen war zwar überschaubar, aber wenn es gekracht hat, dann meist ordentlich (=Massenkollision).
Team 2 (BUW/WUM) lagen in den ersten 10 Minuten vor T6 (MEA/MER) in Führung. Dahinter wechselten die Positionen ständig, die Abstände waren gering und wurde um jede Fahrzeuglänge gekämpft. Neben dem Rookie (WUM) gab es einen weiteren Neueinsteiger in unserer Runde. Hofer Junior (HOJ) bildete mit seinem Vater (HOA) ein Familienrennteam (T3). Bis zur Rennmitte waren die Beiden trotz super Rundenzeiten (zweitschnellste Tagesrundenzeit) vom Junior nur im letzten Felddrittel zu finden. Mit zunehmender Renndauer hat unser „Rennzwerg“ dann an Sicherheit gewonnen und das ganze Feld von hinten her aufgearbeitet. Durch einen technischen Defekt musste T6 einen ungeplanten Fahrzeugwechsel vornehmen, was uns fast 2 Runden gekostet hat. Dadurch ist die Spitze ganz eng zusammengerückt und haben die Hofers zwischenzeitlich die Führung übernommen. Erst ganz kurz vor Rennende gelang es T6 nach einem Abflug von T3 an ihnen vorbeizuziehen und mit einer knappen Runde Vorsprung letztlich das Rennen für sich zu entscheiden.
Bei T2 war dann auch die fehlende Erfahrung des Neulings (WUM) ausschlaggebend, nicht um den Tagessieg mitfahren zu können. Allerdings ist dies nur eine Momentaufnahme und es ist mit Sicherheit davon auszugehen, dass Mario schon in Kürze ein ganz harter Konkurrent wird.

Der Rennzwerg Justin ist es jedenfalls schon jetzt (auf alle Fälle auf seiner Heimstrecke) und hat sich gestern die Lizenz zur Teilnahme an unserer Runde eindrucksvoll erfahren.

Am kommenden Montag sind wir bei den Branzettis mit den kleinen Flitzern der Gruppe C unterwegs.
























»zauberer2210« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß
Reinhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zauberer2210« (21. November 2017, 06:59)


sloterix

Administrator

Beiträge: 2 610

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 21. November 2017, 14:54

ganz schnell:
Na bei Euch geht es aber ganz schön zu !!!

aber: GUT SO
Peter
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

reifenkomo

Fortgeschrittener

Beiträge: 282

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 23. November 2017, 11:24

Wieder mal ein schöner Bericht.
Verfolge ja regelmässig deine Bericht, ist ja schon ein Pflichttermin so wie der Tatort am Sonntag.

Zu den Stromproblemen:
Hab jetzt nicht im Kopf wie ihr mir den 1:24er Boliden an den Start geht.
Mit oder ohne Magnete. Originale Motoren etc.

Man kann die CU modifizieren und einen stärkeren FET einbauen. Dann gibt es keine Probleme mehr.

Eine einfachere Lösung wäre ein neue Control Unit der letzten Produktionsserie. Die haben einen stärkeren FET eingelötet und dürften so an die 10 Ampere aushalten.
Es wäre aber von Vorteil das Netzteil mit 8 Ampere zu beschränken.
Gruß Gerhard


  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 698

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 26. November 2017, 14:54

Danke Gerhard für deine Tipps!!
Die Ampere waren am Montag wohl nicht das Problem, sondern die Tatsache, dass auf der Strecke (aus entsprechender kostenintensiver Erfahrung) der Stromversorgung der CU eine Sicherung vorgeschaltet ist. Wenn nun 6 Stk 124-er im Rennmodus die sehr schnellle Strecke befahren, geht da schon Einiges an "Saft" über das Kabel ( wir fahren ohne Magnete und mit original Carrera 18D-Motoren und in dieser Klasse auch mit Originalgetriebe). Die Aussetzer waren der Tatsache geschuldet, dass die Sicherung mehrmals gewechselt werden musste.
Der STOP Raceway ist eine Hochgeschwindigkeitsstrecke auf welcher zu fast 50% der Streckenlänge der Hebel durchgedrückt werden kann (zumindest wenn die Fahrzeugabstimmung dies auch in den großen Kurven zulässt und der Fahrer genug Mut hat :D )

Ich denke, unseren Bastlern vom Streckenmanagement am STOP Raceway wird da noch eine gute Lösung einfallen. Ansonsten fahren wir eben in 3-er Teams. Auf dem kleineren V-Ring könnten wir schon aufgrund der fehlenden Streckenlänge nicht mit 6 Autos fahren - das wird dann doch etwas zu hektisch ;)



Apropos Langstreckenrennen - hier ein Hinweis auf eine kleine Änderung im Plan:

Das nächste Langstreckenrennen am 18. Dezember findet nicht wie vorgesehen am V-Ring statt, sondern am STOP Raceway.
Gruß
Reinhard

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 698

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

38

Montag, 27. November 2017, 19:34

Gruppo C - Bericht vom 3. Rennen

Super Stimmung war bei den heute angetretenen 8 Piloten angesagt. Die lockere Atmosphäre hat sich auch auf den Rennverlauf extrem positiv ausgewirkt. So konnten die 2 Startgruppen zu je 4 Autos sich auf Augenhöhe messen. Wie knapp es dabei zuging ist an den Bildern unten gut zu sehen. Ebenso kann man auch die Freude und den Spaß an den Gesichtern ablesen.
In beiden Startgruppen wurde um P1-P3 in abwechselnder Reihenfpolge gekämpft. Bei Gruppe 1 war der Hausherr aber nicht zu biegen. Besonders im 2. Tagesrennen glänzte er durch eine fehlerfreie Renndistanz - Applaus für Geri!!
Aber auch in der 2. Startgruppe war heute der Tag des Co-Bahneigners, wenngleich dieser deutlich mehr zu kämpfen hatte. :D

Somit ist in der Tabelle der liebe Geri mit 3 Tagessiegen deutlich an der Spitze. Der Rest wird sich zusammenreißen müssen, wenn da Einer noch an vorderster Front mitmischen will.

Am kommenden Montag ist der V-Ring erstmals Schauplatz für ein Rennen mit den BMW M1.

Wir haben uns heute auch darauf geeinigt, dass das Rennen Nr. 13 am Mittwoch, den 27. Dezember stattfinden wird - Bitte vormerken!!




Startgruppe 1



Startgruppe 2









knappig, knappig!!



das Zwischenergebnis nach dem ersten Durchgang



»zauberer2210« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß
Reinhard

sloterix

Administrator

Beiträge: 2 610

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

39

Montag, 27. November 2017, 20:05

Es ist immer wieder eine Freude Euren fröhlichen Haufen zu sehen

Bilder sagen eben mehr als Worte!
Keep sloting :slot2:
Peter
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 698

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 28. November 2017, 12:20

Aktualisierung des Rennkalenders

Aus diversen Gründen muss der Rennkalender ein wenig abgeändert werden.
Im Anhang daher die aktuelle Version.
»zauberer2210« hat folgende Datei angehängt:
Gruß
Reinhard

Ähnliche Themen