Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Slotcarforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 812

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

41

Montag, 26. Dezember 2016, 19:47

Rennen 14

Auch an Feiertagen gibt es bei uns keine Pause. So kamen 8 gutgelaunte Piloten zum heutigen Rennen bei Walter am Kärnölring. Der etwas diffuse Grip ist ja schon Gewohnheit und so mussten sich eigentlich alle einfach nur auf die Verhältnisse einstellen. Dies gelang jedoch unterschiedlich gut, so dass die Streuunge im Ergebnis dann doch recht groß war.
Neben zwei sehr konstanten Rennen hat der Hausherr heute besonders durch seinen Lapsus beim Start des 124-er Rennens aufgezeigt, als sein Auto beim Start einfach stehen blieb. Der Grund war recht einfach: sein Regler steckte leider nicht in der Anschlußbuchse ?(
Im Übrigen gab es kleine technische Ungereimtheiten am Bahnbetrieb, die jedoch auf unruhige Steuerbewegungen der Piloten zurückzuführen waren ;)
So mussten mehrer Fahrer auf diverse zu zählende Runden verzichten.

Am komenden Montag sehen wir uns zum Langstreckenrennen bei den Branzettis wieder.
Nachdem dies ja erst in einem Jahr ist, heute schon

EIN GUTES NEUES JAHR 2017

an alle Leser unserer kleinen Chronik!






»zauberer2210« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß
Reinhard

wolf

Administrator

Beiträge: 311

Wohnort: Feldkirchen in Kärnten

Beruf: audio engineer

  • Nachricht senden

42

Montag, 26. Dezember 2016, 23:00

Der Grip wurde immer besser und die Bahn von Walter ist eine sehr flüssig - fahrende - Augenweide. Cooles Match mit Mr.Merlin;) Gratulation an den Sieger und vielen Dank für das Leihfarzeug ;)

sloterix

Administrator

Beiträge: 2 656

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 09:57

Sichtlich eine fröhliche Runde ...
Motto: " Oh du fröhliche, oh du selige Slotracingzeit" (oder so ähnlich)

Na dann auf ein Neues Jahr.
Wünsche allen einen gute Rutsch und viele spannende Rennen in 2017

Es grüßt Sloterix
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 812

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

44

Montag, 2. Januar 2017, 19:12

Das 5. Langstreckenrennen

der laufenden Saison ging heute bei den Branzettis über die Bühne. Eine Strecke mit perfektem Grip stand den 8 Piloten zur Verfügung. Die Auslosung der 2-er Teams ergab eine recht gute Verteilung der Fahrer, so dass ein spannendes Rennen garantiert war. Die Teams, die am Ende die Stockerlplätze einnahmen lieferten sich super Kämpfe und mussten taktisch klug agieren. Daher Gratulation an das Siegerteam :applaus:

Eine Planänderung gibt es für das am Donnerstag vorgesehene Rennen am Racetrack Kärnten: Das Rennen wird um eine Woche auf den 12. Jänner verschoben!!!

Am kommenden Montag sehen wir uns jedoch noch am Kärnölring.
In diesem Zusammenhang wünschen wir unserem Walter Alles Gute für die bevorstehenden Tage im Krankenhaus!



Die Startvorbereitungen laufen....










Das Tagesergebnis


»zauberer2210« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß
Reinhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zauberer2210« (2. Januar 2017, 20:07)


wolf

Administrator

Beiträge: 311

Wohnort: Feldkirchen in Kärnten

Beruf: audio engineer

  • Nachricht senden

45

Montag, 2. Januar 2017, 21:40

Spannendes Race - Sehr guter Grip - Action pur - THX und gratulation an das Siegerteam ;)

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 812

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

46

Montag, 9. Januar 2017, 20:26

Die ersten Streichresultate

waren heute beim schon 16. Saisonrennen zu vergeben. Der Kärnölring war die Bühne dazu und 7 Piloten haben die Herausforderung angenommen. In beiden Klassen wurde wieder Hochklassiges geboten. Besonders erfreulich war, dass sich die Gripverhältnisse schon gebessert haben. Dies war besonders bei den 124-ern schön zu spüren. Hier konnten wir in der 2. Startgruppe ein ungemein spannendes Rennen erleben, das sich erst in der letzten Runde definitiv entschieden hatte. Dabei hatte Gerhard das Nachsehen, indem er beim Tanken etwas zu hoch gepokert hatte und dem in der letzten Runde der Sprit ausgegangen ist. Das war Glück für Klaus, der das Rennen über weite Strecken angeführt hatte. Wie eng es zuging ist auch am untenstehenden Bild gut zu erkennen. Aber auch Walter fuhr ein super Rennen, kämpfte jedoch in den letzten Runden mit massivem Reifenabbau.
Eine tolle Leistung hat auch unser Rookie Michi mit Rang 3 geboten. :thumbup:

Bei den 132-ern konnte der Hausherr ordentlich aufzeigen, indem er die schnellste Rennrunde fuhr und auch den 2. Platz belegte.

In beiden Klassen is P1 definitiv vergeben. Alex hat sich dort den obersten Stockerlplatz uneinholbar gesichert. :applaus:
Aber auf den Folgerängen ist alles noch offen.

Schon am Donnerstag sehen wir uns am Racetrack Kärnten zum 4. Rennnen im Scaleautocup wieder.
Das Qualifying beginnt um 17.00 h.


..ein bisschen Doping vor dem Rennen?? .. dah hat wohl Jeder so seine eigenen Methoden :D


Startgruppe 1 in der Startvorbereitung


die 2. Startgruppe vor dem Nervenkrimi


der Zwischenstand nach 10 1/2 Minuten - sauknapp
»zauberer2210« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß
Reinhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zauberer2210« (10. Januar 2017, 15:16)


sloterix

Administrator

Beiträge: 2 656

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 10. Januar 2017, 11:52

Burschen, ihr werdet mir langsam aber sicher immer unheimlicher :!:

Echt stark was ihr da bietet :hb:
LG aus der verschneiten Hinterbühl
Peter
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 812

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 10. Januar 2017, 12:49

Burschen, ihr werdet mir langsam aber sicher immer unheimlicher


....was bereitet Dir denn Sorgen an unserem Tun, lieber Peter???
Gruß
Reinhard

sloterix

Administrator

Beiträge: 2 656

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 11. Januar 2017, 14:04

"....was bereitet Dir denn Sorgen an unserem Tun? "

Es sind die engen Zeiten, es ist der Ausflug ins analoge Sloten und die (noch immer) Begeisterung für unser Hobby !
Sorgen mache ich mir keine, aber mein Staunen wird immer größer :!:

weiter so bitte.
Peter
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

wolf

Administrator

Beiträge: 311

Wohnort: Feldkirchen in Kärnten

Beruf: audio engineer

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 11. Januar 2017, 21:25

Da leisten die Kärntner Pionierarbeit und jeder hat Spaß dabei, weil alle spannenden Facetten des Slotracing umgesetzt werden, sowohl Analog als auch Digital ;) Es geht nur um die Einstellung und das zugehen zu einer neuen Bereicherung. Wie Einstein schon sagte. Die reinste Form des Wahnsinns ist nichts neues zu tun, und darauf zu warten bis sich etwas verändert. Einstein währe heutzutage sicher ein Lichtgeschwindigkeits Sloter ;) ;) ;)

sloterix

Administrator

Beiträge: 2 656

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 11. Januar 2017, 22:58

Hallo Wolf

Schön geschrieben!
Geht fast schon ein wenig unter die Haut
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 812

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 12. Januar 2017, 22:24

Nicht gerade mit Lichtgeschwindigkeit (@Wolf)

aber doch mit ordentlichem Speed fand heute das 4. Saisonrennen in unserer "gemischten" Scaleautoklasse statt. Der Hausherr hatte den Ofen gut geheizt, so dass niemand frieren musste. Ganz abgesehen davon wurde den meisten recht warm bei der Performance die die 10 Piloten an den Tag legten. Abgesehen von "Opa Hermann", der es heute nur auf seinen persönlichen Spaßfaktor abgesehen hatte, indem er die anderen Fahrer immer wieder aus der Reserve zu locken versuchte, war das Niveau enorm hoch. Im Vergelich zum ersten Rennen am Racetrack Kärnten gab es heute sicherlich um 50% weniger Abflüge. Die Rundenzeiten haben sich ebenfalls um 15-20% verringert, so dass am Ende das Feld sehr eng beieinander lag.
Ganz besonders hervorzuheben ist Gerhard´s Leistung. Immerhin schaftte er bei seinem ersten Auftreten an Racetrack Kärnten gleich auf P2 :!: Sicherlich hatte das von Wolf gebaute Auto auch einen Anteil daran, aber man muss mit einem guten Auto auch erst einmal ein derart gutes Rennen abliefern, vor allem wenn man den Kurs noch nie zuvor befahren hat!!
Ich denke behaupten zu können, dass heute wohl Jeder mit einem guten Gefühl nach Hause gefahren ist. Es war für mich wieder eine tolle Demonstration unseres "Teamgeistes", wenn man sich gerne gute Kämpfe auf der Strecke liefert,aber stets fair und mit einem spaßvollen Augenzwinkern die wichtigste Nebensache der Welt betreibt. ;)

Im Anhang das Tagesergebnis und die Tabelle.
Anmerkung: Die Streichresultate werden erts ab dem vorletzten Rennen berücksichtigt

Am kommenden Montag werden bei den Branzettis wiederdie Boliden der Offenen Klasse und den modernen 124-ern geschunden!




Die Rennkisten im Park Ferme´


Ein cooler Rennleiter in äktschn


der Held des Tages bei derQuali


die "gemischte Raucherrunde"


Startgruppe 2 bei der Startvorbereitung


Die Startaufstellung der 1. Gruppe


und hier im Rennen


Das Endergebnis im Bild
»zauberer2210« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß
Reinhard

wolf

Administrator

Beiträge: 311

Wohnort: Feldkirchen in Kärnten

Beruf: audio engineer

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 12. Januar 2017, 22:50

Wie Niki Lauda immer sagt : Ich ziehe meinen Hut vor Gerhards Leistung ;) Platz 3 und 4 war extrem Spannend und das Feld zieht sich langsam immer enger zusammen. Erstaunlich wie sich alle Racer am Kärntner Racetrack mit weitaus besseren Zeiten als beim letzten Race zurechtgefunden haben. So macht Sloten Spass wenn eine Leistungssteigerung bei jedem merkbar ist. Da wir 2 Streicher, jeweils einer Digital und einer Analog im Reglement haben, kann das bis zum letzten Rennen noch eine sehr spannende Kiste werden ;) Danke an alle Sloterkollegen für das Stimmungsvolle Rennen von heute ;)

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 812

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

54

Montag, 16. Januar 2017, 20:08

Zum 17. Saisonrennen

fällt mir heute nicht viel ein - außer: Spass und grandiose Fights auf dem Branzetti Cirquit, Rennen, die erst in den letzten Runden entschieden werden und wo das Ergebnis aufgrund der Abstände von nur wenigen Sekunden (nach knapp 13 Fahrminuten!!) völlig auf den Kopf gestellt wird. :applaus: Das war wieder einmal Slotracing der Spitzenklasse das 7 Piloten heute gezeigt haben, und trotzdem haben alle die Coolness für einige umwerfende Sprüche zwischendurch :thumbup:

Noch kürzer ist der heutige Bildbericht, da es keine Fotos davon gibt :D

Weiter geht es in unserem Programm am kommenden Montag am V-Ring, wo wir unser 6. Langstreckenrennen absolvieren.

Trotz der Kürze gibt es aber natürlich das Tagesergebnis und die aktuellen Tabellenstände im Anhang!
»zauberer2210« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß
Reinhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zauberer2210« (16. Januar 2017, 20:15)


  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 812

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

55

Montag, 23. Januar 2017, 20:21

60 Minuten am V-Ring

war heute die Devise!
Diese 60 Minuten boten alles, was es im Slotracing so gibt.
Die 5 Teams (4x2 + 1x1) waren wieder hoch motiviert an den Start gegangen und boten Spitzenleistungen.
Die Auslosung hat zwar P1 schon vorzeitig festgelegt (Team 1 mit Alex und Wolf), aber für die anderen 4 Fahrgemeinschaften war alles offen. Dies bestätigte der Rennverlauf. Die Teams 2, 3 und 4 lagen bis zur Hälfte des Rennens stets in Schlagdistanz nur 1-2 Runden getrennt. Die Positionen wechselten ständig. Nur kleine Fehler entschieden über die jeweils aktuelle Rangliste. Team 5 war durch ein nicht optimal abgestimmtes Auto von Gerhard doch deutlich im Nachteil und musste so leider die Rote Laterne spielen. Zu Beginn des letzten Viertels des Rennes hatte Team 3 einen Leistungseinbruch und verlor schnell einige Runden auf T4 und T2. Diese beiden kämpften dann bis zur letzten Runde um P2. Am Ende war es dann 1 Runde Differenz, die entschied.

Fazit: Ein grandioser Rennabend, der hoffentlich am kommenden Montag eine Fortstzung findet, wenn wir bei Gerhard am STOP Raceway in der Gruppe C und den klassischen 124-ern wieder unsere Runden drehen.

Walter hat ersucht möglichst früh dran zu sein, da er danach noch einen Termin wahrnehmen muss.

Hier noch einige bildliche Eindrücke vom heutigen Rennabend:

Die 5 Teams beim Start


und hier im Rennverlauf


Der Stand nach 15 Minuten Fahrzeit


nach 35 Minuten


nach 45 Minuten


nach 55 Minuten


.. und am Ende
»zauberer2210« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß
Reinhard

wolf

Administrator

Beiträge: 311

Wohnort: Feldkirchen in Kärnten

Beruf: audio engineer

  • Nachricht senden

56

Montag, 23. Januar 2017, 20:42

TOP Race - TOP Fights - TOP Grip - TOP Spannung - THX ;)

57

Montag, 23. Januar 2017, 21:19

Absolut geiles Rennen, echt tolle Spannung. Gratulatiuon an den Manager, bereits zum zweiten Mal alleine eine Topleistung, letztendlich hat ein wenig Tanktaktik knapp entschieden.
Wird auch noch in der Endwertung ein spannendes Rennen. :thumbsup:
LG, Walter

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 812

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

58

Montag, 30. Januar 2017, 20:38

Mit dem 19. Saisonrennen

begann heute die 7. Runde unserer Rennserie 2016/17. Der STOP Raceway wurde von 9 Piloten als Bühne für diese genutzt. Schon in der Gruppe C waren die Startgruppen recht ausgeglichen, so dass sich jeder richtig anstrengen musste. Der Hausherr war heute in Bestform und so war es nicht verwunderlich, dass er sich hier in der Tageswertung an die Spitze setzte.
Die steile Formkurve konnte er bei den klassischen 124-ern weiterführen, wo er nur knapp hinter Alex auf P2 landete. Gleichmäßig eng ging es die ganzen 13 Rennminuten in Startgruppe 3 (BRA/BRG/MER) zu, die dann auch einmütig auf P4-6 landeten. Trotz einzelner wirklich schneller Rundenzeiten konnte Klaus aufgrund fehlender Konstanz die Performance seines Boliden leider nicht nutzen :cursing: .
Wolf´s möglichst großzügige Ausnutzung unseres nicht sehr strengen Reglements hat heute auch nur P3 eingebracht. Allerdings waren die Kämpfe mit Alex für das Publikum absolut sehenswert.

Schon am kommenden Donnerstag ist erneut der STOP Raceway Schauplatz unseres 5. Scalecup - Rennens, diesmal eben wieder auf digitaler Strecke.
»zauberer2210« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß
Reinhard

wolf

Administrator

Beiträge: 311

Wohnort: Feldkirchen in Kärnten

Beruf: audio engineer

  • Nachricht senden

59

Montag, 30. Januar 2017, 20:55

Gratulation an den Sieger ;) Gratulation für die sehr spannenden Zweikämpfe ;) Gratulation zu dieser hochklassigen 124er Serie inkl. Berichterstattung ;)

CHARLY

Supporter

Beiträge: 2 906

Wohnort: Pfaffstätten

Beruf: Trafikant, Negerant

  • Nachricht senden

60

Montag, 30. Januar 2017, 21:35

:applaus2: :gm:

Ähnliche Themen