Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Slotcarforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 28. Februar 2016, 10:10

Baubericht Porsche 956C - Fünfte Version

Habe das nächste Projekt angefangen - und es ist WIEDER ein Chassis für einen Porsche 956C (mittlerweile der fünfte Versuch).
Die Karosserie ist bereits bestehend.



Ziel ist es diesmal möglichst viel Gewicht auf die Hinterachse zu bringen (hat sich als beste Gewichtsverteilung auf unserer Bahn herausgestellt).
Desweiteren will ich unbedingt alles von oben verschrauben - so lässt sich alles am komfortabelsten einstellen und zusammenschrauben.
In Messing kein Problem, aber in Carbon ein Gewinde zu schneiden ist nicht wirklich empfehlenswert. Also hab ich mir was überlegt:
ich fräse auf der Unterseite Taschen ins Carbon in die ich flache Muttern bündig einpresse (siehe Foto).



Fortsetzung folgt...

MfG
Matthias

sloterix

Administrator

Beiträge: 2 629

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Februar 2016, 10:54

Matthias Deine Ideen finde ich immer :super:

Happy :baby: (working)
Peter
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

3

Sonntag, 28. Februar 2016, 16:49

Super Sache :yes:


mit so ner CNC Fräse hast ja jetzt alle Möglichkeiten! :D


freu mich schon auf die Fortsetzung...

4

Montag, 29. Februar 2016, 20:28

Die nächsten Teile sind fertig:

Der H-Träger wiegt 1,98g, der Motorhalter 0,88g und die Unterteile der Achshalter ziemlich genau je 1g.







MfG
Matthias

5

Dienstag, 1. März 2016, 15:41

Leckomio :geil:

Das ist ja mal filigran, sieht sehr gut aus der Leichtbau :!:


Alles Unterwasser- gefräst, mit dem doppelseitigem Klebeband :?:

6

Dienstag, 1. März 2016, 20:25

Ja, alles unter Wasser gefräst. Das mit dem Klebeband funktioniert bei den größeren Teilen wunderbar - die kleinen muss ich allerdings trotzdem zusätzlich mit Haltestege fräsen.


Beiträge: 877

Wohnort: Gallizien

Beruf: Technischer Angestellter

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. März 2016, 06:41

Nur mal so in den Raum gestellt.

Was Bitte bringt ein Chassis, welches haupsächlich aus Carbon-Platten besteht, wenn die Plastik-Karosserie 30 Gramm wiegt?
Kann mir nicht vorstellen, dass das vernünftig fährt!

Grüsse Slotengineer Andi Tögel

8

Mittwoch, 2. März 2016, 09:03

Ich möchte möglichst viel Gewicht auf die Hinterachse bringen (wie schon erwähnt ist das auf unserer Bahn am schnellsten. fritzonkel hat es mit seinem BMW bewiesen) - d.h. der vordere Teil wird hauptsächlich aus Carbon, der hintere Teil aus Messing.
Und die Karosserie wiegt 40g.
Alles zusammen wird dann so ca. 170 - 175g bekommen.

Mach dir keine Sorgen - das wird gut werden :D

MfG
Matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mattes« (3. März 2016, 11:33)


9

Mittwoch, 2. März 2016, 20:39

Neuer Zwischenstand:


MfG
Matthias

sloterix

Administrator

Beiträge: 2 629

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 3. März 2016, 10:40

Sieht geil aus !
Bin gespannt wie es weitergeht und wie es fährt ....

Peter
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

11

Donnerstag, 3. März 2016, 11:33

Danke, werde weiter berichten !

12

Samstag, 5. März 2016, 08:07

Messingteile sind auch fertig:





Jetzt noch ein paar Kleinigkeiten (Kühlblech, Karosseriehalter) und dann ist es fertig.

CHARLY

Supporter

Beiträge: 2 836

Wohnort: Pfaffstätten

Beruf: Trafikant, Negerant

  • Nachricht senden

13

Samstag, 5. März 2016, 08:25

-
::GENIAL !!!
:gm:

14

Montag, 7. März 2016, 20:42

Habe heute die letzen Teile gefertigt (Karosseriehalter und Kühlblech):


Das fertige Chassis:




Hab auch schon ein paar Runden damit gedreht - ohne Karosserie liegt's sehr gut. Wie es mit Karosserie aussieht werde ich dann Ende der Woche sagen können.

MfG
Matthias

15

Freitag, 11. März 2016, 06:24

FERTIG!

Habe mir noch die seitlichen Messingteile aus Carbon nachgemacht und dann ausprobiert mit welchen Teilen es schneller ist.
Ergebnis: Carbon weil weniger Gewicht. Dafür musste ich aber an einer Seite ein Trimmgewicht anbringen.

Bin sehr zufrieden mit den Zeiten die ich damit fahren kann :D
Allerdings habe ich mir schon wieder ein paar Dinge überlegt die ich beim nächsten Auto anders machen werde...



MfG
Matthias

16

Donnerstag, 31. März 2016, 14:09

Hallo Matthias
Das was du da machst iat absolute High End Klasse
Als Maschinenbaukonstrukteur kann ich das beurteilen
Absolut sensationell !!
Was mich interessieren würde ist, wie du die Karosserien herrichtest
Gibt es Hersteller von Spezial Decals
Genau geht es um folgendes, wenn du meine Vorstellung liest, dann merkst du, dass ich für eine Rennserie 6 -8 Autos brauche, von den tollen Carrera M1 gibt es aber erst 4 und das erst ab Ende des Jahres. Möchte den Marlboro und den Denim M1 designen
Siehst du da eine Möglichkeit

Lg
Nodrifts

17

Donnerstag, 31. März 2016, 20:29

hi @ all,

auf plastikschiene fährt das chassis ja vielleicht wirklich gut, ich hab da zwar keine erfahrung als holzbahnfahrer. aber mit weniger luft und mehr messing ganz unten ginge das sicher noch besser, außer man fährt mit ganz schwachen motoren, dann ist wenig gewicht sicher ein vorteil. wobei, die fahrbarkeit...egal, hauptsache das tüfteln, konstruieren, basteln und fahren macht spass!

@ bmw m1: ich hab gehört, dass es sowas wie gfk karosserien gibt (die dann selbst lackiert werden müssen, meist aber noch um einiges leichter als plastikbausätze sind) und auch shops, die original decalsätze zu diesen autos verkaufen :-)

sg michi
energie folgt der aufmerksamkeit!

18

Freitag, 1. April 2016, 09:18

@NoDrifts:
Die Decals sind aus dem Bausatz. In Sachen Karosserie betreibe ich nur Minimalaufwand - ist sekundär bei mir.
Da gibt's im Forum sicher Spezialisten die dir weiterhelfen können.

@don michele
Das Chassis habe ich für meine Holzbahn gebaut - und die Gewichtsverteilung ist für die PU-Reifen die wir verwenden sehr sehr gut - könnte aber sogar noch mehr Gewicht auf der Hinterachse vetragen (allerdings bin ich schon beim gewünschten Gewicht angekommen). D.h. ich werde bei den nächsten Entwürfen den vorderen Teil noch leichter gestalten.

MfG
Matthias

19

Sonntag, 3. April 2016, 07:53

Thanks for the info
Hab von Peter schon 3 perfekte Links bekommen
Lg

Ähnliche Themen