Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Slotcarforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 10. Februar 2014, 07:32

Empfehlung Slotcar 1:32

Hallo zusammen,
ich bin Anfänger in diesem Hobby und hätte gerne eine Empfehlung von euch. Suche habe ich benutzt und war sehr verwundert das ich kein Ergebnis finden konnte...(oder habe ich die falschen Stichwörter genutzt?? ?( )
Jedenfalls bin ich stolzer Besitzer eines Mini´s und Käfer´s 1:32.


Jetzt suche ich ein Auto um auch mal schnell zu fahren. Ich möchte gerne auch mal etwas basteln. Gleichzeitig sollte es aber auch nicht zu kompliziert sein und vor allem den Kostenrahmen nicht sprengen.
Könnt Ihr mir einen Tipp welches Car Ihr empfehlen könnt?
Die Artikelbeschreibungen in den einschlägigen Shops sind leider meistens sehr dürftig.


Ich fahre keine Turniere oder dergleichen. Es soll wirklich nur für mich sein um ein Paar Runden drehen zu können und um ein Gefühl für die Materie zu bekommen.


Ich wäre für Tipps sehr dankbar
Es handelt sich um eine Analoge Bahn.

Viele Grüße.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schlosser im Einsatz« (10. Februar 2014, 08:29)


sloterix

Administrator

Beiträge: 2 593

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. Februar 2014, 09:05

Hallo Thomas

:willkom1: im AT-Forum für Sloter und jene, die es noch werden wollen.

SCHNELL ist relativ, denn schnell wird man mit der Zeit, daher üben, üben und nochmals üben.
Die Autos dazu gibt es von unterschiedlichen Herstellern, aber das hätte Dir jeder sagen können :D !

Die Frage ist auch ob mit oder ohne Magnet, aber mal der Reihe nach:
Flach ist wichtig, wenn es wirklich schnell sein soll, da würde ich einen Mosler oder Ford MK IV von NSR empfehlen.
Auch Slot It hat schöne flache Autos.

Wenn Du nicht gerade das Glück hast einen Slot-Händler um die Ecke zu haben, dann empfiehlt sich das Internet.
Google mal nach umpfi oder Slot-store

Preise: so um die 70 - 80 Euros wirst Du schon investieren müssen.

Noch Fragen ?

Viel Spaß beim Suchen
Peter
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

3

Montag, 10. Februar 2014, 09:13

Mir ging es darum eventuell mal etwas rumprobieren zu können. Also mal mit mal ohne Magnet. Laut Foren wird man eh auf dauer ohne Magnet fahren.

Du Hast recht Schnell ist relativ. Ich würde aber gerne etwas haben wo man eventuell mal die Achshöhe einstellen kann oder ähnlich. Also etwas zum Basteln und Üben und eventuell mal teile Austauschen kann.

Ich danke dir schon mal sehr für deine Antwort. Den Preis hatte ich schon fast befürchtet. Hatte gehofft eventuell unter 50 € weg zu kommen.

Ich hätte ja Spaß an so einem Bausatz HIER

Nur habe ich da was oder ist das Müll?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schlosser im Einsatz« (10. Februar 2014, 09:21)


Beiträge: 677

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. Februar 2014, 09:40

Servus und Wilkommen im Forum!! :willkom2:

Bei den 132-ern ist die Bastelarbeit nur begrenzt möglich. Es gibt zwar diverse Tuningartikel, jedoch ist meiner Erfahrung nach die Wirkung eher gering. Besonders die starken Motoren bringen auf den meist kurzen Heimbahnen eher Nach- als Vorteile.

Fahrzeuge mit Basteleigenschaften sind aber nur im höheren Preissegment angesiedelt (wie von sloterix schon geschildert).
Auch macht das Basteln erst Sinn, wenn man genug Erfahrung mit dem vorhandenen Fahrzeugmaterial hat. Ich würde Dir daher empfehlen, zwei oder drei slot.it Fahrzeuge der gleichen Kategorie (z.B. Gruppe C) anzuschaffen und damit die nächsten 2 Monate erstmals ordentlich Runden drehen. Erst wenn du die Autos beherrschst, kannst du auch den Unterschied der durchs Basteln künftig entsteht richtig feststellen und deuten.
Und danach fängst du langsam mit dem Tuning an ( Getriebe, Reifen, Motoren etc.).
Praktisch alle Sloter haben Jahre für die Entwicklung und Findung gebraucht - es wird dir kaum besser ergehen :D

Du hast dich auch nicht über dein Schienenmaterial und das Bahnlayout geäußert. Auch dies ist ein wichtiger Einflußfaktor auf Geschwindigkeit und Fahrverhalten (verschiedene Kurvenradien, ein- und auslaufende Kurven etc.).
Es ist ein weites Feld und kann in einigen Zeilen nicht wirklich beantwortet werden>>>> ERFAHRUNG im eigentlichen Sinne des Wortes ist hier angesagt :huh:
Gruß
Reinhard

sloterix

Administrator

Beiträge: 2 593

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

5

Montag, 10. Februar 2014, 11:02

Servus Thomas

mit diesem Bausatz (Slot.it 1/32, Ford GT40 MKII ) bist Du schon mal recht gut bedient.
Der Motor und die Getriebe-Teile sind "genormt", damit kannst Du später problemlos tauschen bzw. tunen.
Von Slot It gibt es verschiedene Motorhalterungen, womit Du die Bodenfreiheit verändern kannst.

Alles in Allem mal eine gute Wahl, die Du nicht bereuen wirst; viele von uns haben diverse Slot It Modelle in ihren Regalen.

Viel Erfolg
Peter
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

6

Montag, 10. Februar 2014, 11:16

Vielen Dank. Das hat mir sehr geholfen. Ich denke es wird dann der Bausatz von Slot.it

sloterix

Administrator

Beiträge: 2 593

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

7

Montag, 10. Februar 2014, 12:51

Gerne !

Und bitte berichte weiter von Deinen Erfahrungen.
LG
Peter
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

8

Montag, 10. Februar 2014, 14:48

Wird gemacht.
Bestellt ist jetzt der Audi R18 'White Kit'
Freue mich schon. Wobei ich meinen Mini und den Käfer auch super klasse finde.
was die Strecke angeht. So handelt es sich um eine Ninco ca 14m lang. (leider nicht meine :-))

sloterix

Administrator

Beiträge: 2 593

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

9

Montag, 10. Februar 2014, 15:06

Hi

Mini und Käfer sind selten, zumindest in meinem Umfeld.
Ich habe "nur" einen Mini (Revell Bausatz), der ist 1:24 auf einem Slot It HRS Fahrgestell.
Da solche Autos früher sehr klein waren, ist der eben auch nicht sehr groß

Peter
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

10

Samstag, 15. Februar 2014, 17:35

Sooo. Heute wollte ich die ersten runden drehen. Erster Eindruck....große Ernüchterung.

Der Audi bleibt in keiner Kurve in der Bahn. Selbst wenn ich ihn durch schiebe springt der Keil aus der Kurve.
Ich habe in einen anderem Forum das Problem gefunden. Leider sind die Bilder dazu nicht mehr Online.

Auch verklemmen sich die Kabel denn der Keil gedreht wird. Also nicht so dolle. Ich versuche jetzt erst mal das Kabelklemmen zuverhindern. Mal gucken wie er sich dann verhält.

Hat einer von euch Ideen dazu?

sloterix

Administrator

Beiträge: 2 593

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

11

Samstag, 15. Februar 2014, 21:59

1.Frage: mit oder ohne Magnet ?

2. Frage: sind die Reifen rund ? Nein, dann musst Du sie schleifen, damit sie nicht hoppeln.

3.Frage: hast Du sie Kiste schon verbleibt ? zwischen 15 und 20 g wirst du brauchen. Klebe mit Pattes repair, das kannst Du später auch wieder abmachen.

Denke daran, Du bist jetzt in Deiner ersten Tuningphase, nicht verzweifeln, das ging fast jedem so!
UND: Forum lesen, denn da gibt es viele weitere Tipps.

Andere Möglichkeit: In einen Club gehen und es sich zeigen lassen wie's geht; wenn man es sieht ist es immer klar.

Viel Erfolg
Peter
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

12

Sonntag, 16. Februar 2014, 09:57

Also ich die Kabelklemmer konnte ich jetzt beheben.

Reifen sind Rund....diese Problematik hatte ich auch schon gefunden.

Magnet habe ich bereits in allen Kombinationen ausprobiert.

Blei ist auch drin.

Jeddoch sollte das doch eigentlich erst mal egal sein wenn ich das Auto von Hand durch die Kurve schiebe.

Irre ich mich?

Ich werde gleich mal testen wie er sich mit dem "nicht verklemmten Kiel" verhält.
Vielen Dank für deine nette Hilfe.

Beiträge: 677

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 16. Februar 2014, 15:04

Also sloterix ich widerspreche Dir ja nicht gerne, aber bei einem 132-er 15-20 g Bleic ist meiner Meinung nach zu viel.
Ich denke, das Abheben im Frontbereich hängt mit 3 Dingen zusammen:
1. Die Stellung und Länge der Schleifer -
2. Vorne ist das Auto zu leicht, da gehört möglichst weit vorne ein wenig Blei hinein - so ca. 3-5 g auf der Oberseite der Bodenplatte (nie unten!!)
3. Die Bodenfreiheit ist evtl. zu hoch

zu 1)
Die Schleifer sollen möglichst flach an der Bodenplatte liegen, damit der Leitkiel in den Slot eintauchen kann. Man kann sie auch um 2 oder 3 mm kürzen
Das geht aber nur, wenn

zu 3)
die Bodenfreiheit nicht zu hoch ist (ca. 1-1,5 mm maximal). Ich kenne den R 18 jetzt nicht im Detail, aber bei einigen slotit-Modellen kann man den Abstand der Achse zum Achssattel mit den Madenschrauben verstellen. Ansonsten hilft nur die Vorderreifen etwas abschleifen.

Vielleicht Thomas kannst Du einige Bilder vom Auto auf einer Schiene bzw. das geöffnete Auto von oben und der Seite fotografiert hier einstellen, dann wäre die Diagnose einfacher.
Gruß
Reinhard

sloterix

Administrator

Beiträge: 2 593

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 16. Februar 2014, 15:48

Hallo Reinhard

Nein, ich finde es nicht als widersprechen, sondern einfach als Deine Erfahrung ! Passt schon!

Am Mozartring haben wir Autos (Ford Capri mit Frontmotor z.B.), die so viel Blei brauchen, aber manchmal ist weniger eben mehr, hast recht.
Obendrein verwenden wir am Mozartring auch selbstklebende Bleiplatten in 0,5 und 1mm Stärke, die wir unten aufkleben und der Erfolg gibt uns recht (scho wieda)

Aber bei vielen Clubs ist Blei unten verpönt und verboten.

@Thomas: ein Bild wäre nicht schlecht
so geht's: http://www.slotcarforum.at/index.php?pag…ellen#post43137

LG Peter
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

15

Montag, 17. Februar 2014, 10:07

Hallo Leute,
vielen Dank für eure Tipps.

Also die Kabelklemmer beseitigen war schon mal Gold wert aber noch weiter ausbaufähig. Ich habe gestern mal 20g Blei reingepackt und siehe da er flitzt durch die Kurven. Es ist jetzt viel einstellen und ausprobieren angesagt. Bilder Mache ich gleich und stelle sie ein.
Bild1
Bild 2

Bild 3

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Schlosser im Einsatz« (17. Februar 2014, 10:30)


Beiträge: 677

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

16

Montag, 17. Februar 2014, 10:54

Na das sieht ja schon deutlich besser aus. Mit der Bleimenge kannst du ja ein wenig variieren und dir das Ergebnis dann erfahren.

Noch ein kleiner Tipp:

Wenn du am Motorkabel vom Schleifer weg ca. 10 - 15 mm der Kabelisolation entfernst und die Litzen schön verzwirbelst, erreichts du eine automatische Leitkielrückstellung. Das erleichtert das Einsetzen des Autos.
Gruß
Reinhard

17

Montag, 17. Februar 2014, 12:12

Ja das musste ich auch machen. Weil die Kabel sich unter dieser Unterführung verklemmt haben

sloterix

Administrator

Beiträge: 2 593

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

18

Montag, 17. Februar 2014, 12:58

Hallo Thomas

Ich werde aus dem Bild 1 nicht schlau; für mich sieht es so aus als ob Du den Leitkiel verkehrt rum eingebaut hättest.
Bei allen LK, die ich kenne, gehen die Kabel vorne weg.
Es kann natürlich auch sein, dass Slot It neu LKs verwendet, die ich noch nie gesehen habe.

Gruß Peter
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

19

Montag, 17. Februar 2014, 13:37

das dachte ich auch zuerst. Aber andersrum geht es nicht. Und das Teil war so montiert

sloterix

Administrator

Beiträge: 2 593

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

20

Montag, 17. Februar 2014, 13:38

OK, dann wird es schon so sein, dass ich das teil nicht kenne.

Danke
Peter
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

Ähnliche Themen