Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Slotcarforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 27. Mai 2013, 10:50

plafit-slp 2013/14

hi leute,

von einigen schon sehnsüchtig erwartet...hier sind die termine für die neue saison:

1. rennen: tulln, freitag 18.10.2013

2. rennen: dürnkrut, freitag 15.11.2013

3. rennen: wien (scrv, "birkfeldbahn"), freitag 20.12.2013

4. rennen: tulln, freitag 24.1.2014

5. rennen: dürnkrut, freitag 14.2.2014

6. rennen: wien (scrv, red queen), freitag 14.3.2014

aktuelles reglement liegt bei den veranstaltern auf und wird in kürze auch auf den jeweiligen homepages verfügbar sein!

www.arzd.at www.slotcarracer-vienna.at www.sr-tulln.at

sg michi
energie folgt der aufmerksamkeit!

Marko

SUPERMAN

Beiträge: 1 529

Wohnort: Perchtoldsdorf

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Montag, 27. Mai 2013, 11:07

Hallo Michi,

Die Termine sind schon im Kalender eingetragen :D

Ich habe gehört, dass es auch eine Art Info-Folder geben wird...


Mich würde interessieren, ob nun alle Schrauben und Muttern freigegeben sind und ob es eine genaue Regelung gibt, wie groß, dick, schwer, ect der Heckflügel sein muss.

Gruß

:superman
REVER5E be extravagant....

Grunzl

Profi

Beiträge: 1 032

Wohnort: WIEN

Beruf: Trainingsfaulenzer

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. Mai 2013, 11:57

Hy an Alle,ja,daß mit´m Heckspoiler interessiert mich auch,Dicke glaube ich 0,5mm,aber gibt´s da nicht einen fertigen "Einheitsspoiler" ??

Zu welchem Zeitpunkt werden die Rennen am Freitag gefahren,weil da muß ich immer arbeiten ;(
SG Grunzl

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen




4

Montag, 27. Mai 2013, 13:46

@marko: schön, dass auch du dabei sein wirst!

ja, es wird checklisten geben, die vor allem anfängern bzw. der rennleitung bei der technischen abnahme eine hilfestellung sein sollen.

schrauben ja. muttern, hülsen etc. sind aber keine schrauben! der grund, weshalb die schrauben freigegeben wurden ist, dass die im sackerl mitgelieferten keine besonders gute qualität haben (ich fahr sie aber trotzdem, mir wurscht). und wenn du 1 schraube verlierst, müsstest ein ganzes plafit schraubensackerl nachkaufen um diese 1 schraube adäquat zu ersetzen, das gefällt vielen von uns nicht...

heckflügel ist im reglement ein eigener punkt. ich hoffe, dass die formulierung dort klar ist. wie gesagt, reglement folgt in kürze, ein paar tage bitte noch geduld haben, ist ja noch zeit bis zum ersten rennen.

@grunzl: prinzipiell mal abends...startzeit wird sich auch an der anzahl der starter orientieren, daher ist diesbezüglich nix fixes vereinbart. klar sein sollte aber, dass du, wenn du 5 vor 1900 auftauchst vermutlich nimmer viel trainingsmöglichkeit haben wirst... öffnungszeiten für trainingsmöglichkeiten vor dem rennen werden vom jeweiligen veranstalter bestimmt gerne bekanntgegeben, ich könnte mir vorstellen, in tulln um 1700 aufzusperren. es eignen sich übrigens auch die jeweiligen club-internen bisonläufe hervorragend zum trainieren, ein reglementkonformes p-slp auto ist beispielsweise in tulln bei bisonläufen zugelassen.

sg michi
energie folgt der aufmerksamkeit!

der_MOF

Fortgeschrittener

Beiträge: 335

Beruf: selbstständiger Handelsvertreter (Sicherheitstüren ...)

  • Nachricht senden

5

Montag, 27. Mai 2013, 16:06

Auch ich habe die Termin eingetragen und werde mein BESTES geben!
Ab jetzt wird trainiert, was das Zeug hält!
BESTER DEUTSCHER BEIM S3 CUP 2013/2014!
1.Platz 1.000 Runden Rennen Brunn/Geb 2014!

Jetzt wird angegriffen!

6

Montag, 27. Mai 2013, 19:20

gut so, mof. aber nicht gleich beim ersten lauf den superman herbrennen ;-)

sg michi
energie folgt der aufmerksamkeit!

7

Dienstag, 24. September 2013, 12:25

Plafit Meisterschaft 2013 / 2014

PLAFIT MEISTERSCHAFT 2013 / 2014


Hallo Freunde und alle interessierten Sloter an der neuen Plafit Meisterschaft 2013 / 2014 !


Jetzt ist es bald soweit - am 18.10.2013 findet in Tulln das erste Rennen statt. Bereits im Vorfeld konnten wir bei diversen Slotcarrennen euer Interesse vernehmen - was uns natürlich sehr freut.

Wir haben für heuer einige kleine Änderungen im Reglement vorgenommen - darauf gehe ich dann bei den angefügten "FAQ" noch genauer ein.

Falls ihr das Reglement nochmals nachlesen wollt - hier ist der Link dazu: http://www.sr-tulln.at/reglement/PLAFIT%20SLP%201314.pdf

Ebenso haben wir für heuer Checklisten nach deutschem Vorbild vorbereitet - eine Checkliste dient euch dazu, euer Auto vor der technischen Abnahme nochmals Punkt für Punkt überprüfen zu können. Die andere Checkliste dient der Rennleitung, um ebenfalls die abgegebenen Fahrzeuge rasch und genau abnehmen zu können. Auch hier haben wir die Links für euch: http://www.sr-tulln.at/reglement/checkliste%20p-slp.pdf und http://www.sr-tulln.at/reglement/checkli…bau%20p-slp.pdf

Gerne würden wir euch den 2.10.2013 als Testtag in Tulln anbieten wollen. Ihr habt dann die Gelegenheit euer Auto zu testen als es auch schon vorab von uns auf seine Regelkonformität überprüfen zu lassen. Wir werden an diesem Clubabend kein Rennen fahren sondern die Bahn für eure Testfahrten frei halten - nutzt im Eigeninteresse bitte diese Möglichkeit.

:!: Achtung: Bitte unbedingt beachten ! Hinterreifen -> Moosgummi GP45, neu und unbehandelt! Keinesfalls gebrauchte, bereits mit Glue in Berührung gekommene Reifen verwenden ! :!:

Michael wird hier in den nächsten Tagen den genauen Zeitplan für diesen ersten Plafit Lauf der Saison in Tulln veröffentlichen.


Nun möchten wir noch auf einige im Vorfeld gestellt Fragen ?( Rede und Antwort stehen……………….

FAQ:

1.) Dürfen auch andere Hülsen (Distanzhülsen bzw. Senkscheiben Hülsen) bzw. Muttern verwendet werden ? Nein, definitiv nicht erlaubt. Nur Schleifer, Leitkiel, Kugellager, Kabel sowie Schrauben sind freigestellt.

2.) Dürfen andere Achshalter (höhere bzw. niedrigere) verbaut werden, um auf die richtige Bodenhöhe zu kommen ? Nein, definitiv nicht erlaubt. Zur Anpassung der richtigen Bodenhöhe können Unterlegscheiben bzw. Distanzen verwendet werden. Im Zweifelsfall werden die Achshalter von der Rennleitung nachgemessen.

3.) Beim SLP1 sind die Karohalter freigestellt ! Auch das Distanzstück ? Ja, das Distanzstück zur Montage auf der Karosserieträgerplatte wird zu den Karohaltern dazu gezählt und ist freigestellt.

4.) Können Zusatzgewichte aus Messing auch an der Unterseite des Federelementes angebracht werden ? Ja, Zusatzgewichte aus Messing und Blei können auch an der Unterseite der Federplatte angebracht werden - bitte verschraubt, damit sie auch einen eventuellen heftigen Einschlag überstehen.

5.) Kann man die originalen Federn tauschen ? Ja, das ist erlaubt.


Falls ihr weitere Fragen habt werden wir euch diese so rasch als möglich hier im Forum beantworten.

LG - Martin


Eine Bitte noch - bitte seht diese Rennserie als Angebot unter diesen Bedingungen (Reglement) teilnehmen zu können. Solltet ihr Verbesserungsvorschläge haben könnt ihr uns diese gerne PERSÖNLICH mitteilen - wir werden uns dann bemühen, diese ins nächstjährige Reglement einfließen zu lassen. Dieser Thread soll aber zu keiner Diskussionsplattform werden - "Warum", "Wieso", "Weshalb" etwas so ist wie es ist.

Im Sinne des FAIRPLAY - Was nicht ausdrücklich ERLAUBT ist, ist VERBOTEN !

Wünsche uns ALLEN eine tolle, spannende Rennsaison………… :thumbup:

8

Dienstag, 1. Oktober 2013, 09:20

ausgegebene Motoren Plafit

Frage: Sind die ausgegebenen Motoren bei der Plafit MS mit Ritzel versehen ?

Antwort: Ja - mit 15er Ritzel. Und mit Kabel und Stecker. Vorige Saison wurden alle Ritzel getauscht und sollten somit in einem guten Zustand sein. Falls doch eines beschädigt sein sollte, wendet euch bitte an die Rennleitung - sie werden euch das Ritzel tauschen. (Bitte keinesfalls selber tauschen !).


Insidertipp für Neulinge, die das erste Mal in Tulln mitfahren.............mit einem 41 bzw. 42 Zahnkranz hinten in Kombination mit einem 15 Ritzel vorne liegt ihr nicht so schlecht

LG - Martin

9

Montag, 7. Oktober 2013, 14:08

Prüfstand

Der erste Lauf rückt näher - und noch einiges an Arbeit und Vorbereitungen liegt vor uns.

ARZD stellen uns ihren Motorenprüfstand zur Verfügung :thumbsup: - und der komplette Motorenpool von ca. 40 Motoren wird diesen Freitag durch getestet. Einige Motoren mussten dieses Wochenende Schwerstarbeit :wacko: leisten - sie waren beim 24 Stunden Rennen der Slotcarracer Vienna im Einsatz.

Wer interessiert ist, wie so ein Prüfstand funktioniert ?( und ihn gerne einmal in Natura sehen möchte - diesen Freitag in Dürnkrut gibt es die Gelegenheit dazu. Packt am besten auch gleich eure GT Fahrzeuge ein - es steht ein FIA GT Lauf am Programm. Es kann auch mit einem S3 Auto an den Start gegangen werden. Sollte kein passender SRP Motor vorhanden sein wird euch sicherlich mit einem Exemplar ausgeholfen.

LG - Martin

10

Donnerstag, 10. Oktober 2013, 09:04

zeitplan p-slp tulln 18.10.2013

geöffnet ab 1600 uhr

zeittraining 2 minuten pro spur, weiterrücken bei bedarf (von rot beginnend nach rechts)

motorenausgabe um 1700 uhr, wer erst später kommen kann bekommt natürlich auch noch einen...

strom aus um 1800 uhr, essen, technische abnahme - autos bitte offen zur rennleitung bringen. sobald ein auto abgenommen und zum rennen zugelassen ist, gelten die parc fermé bestimmungen!

im anschluss qualifying (ca 1830-1845, je nach tn-anzahl) und spurwahl (polesetter beginnt, dann 2.,3.,...)

rennstart unmittelbar nach quali und spurwahl! 5x7 minuten, 2 turns (regrouping nach dem 1. turn), keine nennenswerte pause (also maximal kurze rauchpause/lulupause, wer's braucht) zwischen den beiden turns!

sorry für den recht straffen zeitplan, aber wenn nur annähernd soviele leute kommen wie sich angesagt haben, wird das ein langer rennabend werden. :)

sg michi
energie folgt der aufmerksamkeit!

11

Montag, 14. Oktober 2013, 12:50

Wie angekündigt wurden am Freitag bei ARZD die Motoren überprüft.

Der Plafit SLP Motorenpool umfasst derzeit 40 Stück - und alle sind gereinigt und überprüft und warten schon auf ihren ersten Einsatz diesen Freitag in Tulln.

Wie Michael schon geschrieben hat - ab 16 Uhr ist geöffnet. Motorenausgabe um 17 Uhr !!!

SG - Martin

12

Samstag, 19. Oktober 2013, 00:13

rennergebnis

guten morgen,

anbei das ergebnis eines langen und spannenden rennabends! rennbericht folgt...

sg michi
»don_michele« hat folgende Datei angehängt:
energie folgt der aufmerksamkeit!

13

Samstag, 19. Oktober 2013, 10:34

Rennbericht - Platz 16 bis 10

Liebe Slotcarfreunde !

Gestern war es also soweit – die neue Plafit Meisterschaft wurde mit dem ersten Lauf in Tulln eröffnet. 16 Fahrer haben das Projekt „Plafit Meisterschaft 2013/14 in Angriff genommen. Und nach den gestern gezeigten Leistungen wird das eine spannende Meisterschaft werden. Einige Neulinge mit großen Ambitionen waren dabei, die dieser Veranstaltung einen neuen Spirit eingehaucht haben. Aber sehen wir uns im Einzelnen an:

Platz 16 – Christian Melbinger – BMW V 12 LM – SLP 2

Christian war gestern sicherlich einer jener Akteure, die etwas zu erzählen haben. Irgendwie funktioniert sein Reifenmanagment noch nicht so richtig. Am Start stand er mit 14 Hinterreifen – und fand nicht wirklich Gefallen und Freude am Fahren. Er war schon knapp am Aufgeben, hat sich dann aber zum Wechsel auf ander Reifen entschlossen. Aber die waren – man glaubt es kaum – noch viel schlimmer. Deshalb haben wir schon einen Vorgriff auf unser Projekt Altach getan und eine frische Garnitur Felgen aufgezogen – und was dann abging läßt sich so beschreiben. Melbis Mundwinkel wanderten von Runde zu Runde immer mehr in die Höhe, bis sie aufgrund seiner anatomischen Gegebenheiten in der Nähe seiner Ohrläppchen zum Stillstand kamen. Unbestätigten Meldungen zufolge wachte er selbst heute morgen mit einem Grinser im Gesicht auf – bei 6,2 Zeiten auf ROT und GRÜN darf das auch so sein. Mit dieser Performance hätte er in der ersten Gruppe mitfahren können – und das sollte ja auch sein Ziel sein. Mit mehr Akribie und Leidenschaft beim Autovorbereiten nicht unmöglich.

Platz 15 – Dieter Mayr – Audi R8R – SLP 2

Dieter war gestern sicherlich nicht zum Glück verfolgt. Als letzter der Starter in Tulln eingetroffen hatte er die wenigste Zeit sein Auto abzustimmen – aber Routine ist eben durch nichts zu ersetzen. Mit zielführenen Maßnahmen sein Auto in kürzester Zeit auf die Verhältnisse abgestimmt und schon in der Quali ein Ausrufezeichen gesetzt. Und dann im Rennen hatte er in der zweiten Gruppe viele tolle Zweikämpfe, die sich sicherlich ein viel besseres Ergebnis verdient hätten. Aber eine kurze Unaufmerksamkeit der Streckenposten wenige Minuten vor Schluß ließ ihn sein Rennen vorzeitig beenden. Wirklich schade, aber sehen wir es positiv – Dieter hat somit schon seinen „Streicher“ *G*

Platz 14 – Roman Dienstl – BMW V 12 LMR – SLP 2

Roman hat uns seine Teilnahme erste 24 Stunden zuvor bestätigt und hat dann, obwohl erste ein Rennen in Tulln zuvor gefahren, eine anständige Leistung abgeliefert. Auch bei ihm war einiges Pech im Spiel – nach einer Karambolage mit einem anderen Fahrzeug hat seine Karo hörbar geschliffen und konnte seine zuvor an den Ta g gelegte Performance nicht mehr zu 100 % abrufen. Aber er hat er tapfer ertragen und seinen weidwunden BMW ins Ziel gerettet. Respekt

Platz 13 – Leo Rebler – Oreca 03 – SLP 2

Wie von Leo gewohnt, hat er sich auch diesmal Top Material besorgt – und seine Ambitionen waren sehr groß. Aber irgendwie hat sein Auto vom Traning ins Rennen seine Performance nicht halten können. Großes Rätselraten während dem Rennen und oft der Verzweiflung nahe – aber ein Sloter vom Schlage eines Leo Reblers weiß auch da, was zu tun ist. Er hat einfach sein Bestes gegeben und den Rookie Roman auf Distanz gehalten. Nach dem Rennen war das Rätsel dann auch gelöst. Die unterschiedliche Motorcharakteristik des gestellten Motors hätte eindeutig eine andere Übersetzung benötigt – nach dem Rennen waren die fehlenden 3 Zehntel auch schnell gefunden – aber hätte, hätte……..das nächste Mal wird ihm das nicht mehr passieren

Platz 12 – MOF – Tom Gebhard – BMW V 12 LMR – SLP 2

Auch unser geliebter MOFI ist mit großen Ambitionen an der Start gegangen – und das ist ja sehr erfreulich. Aber er musste feststellen, dass da nicht wirklich Nasenbohrer am Start stehen und ihm etwas Erfahrung voraus haben. Lieber Tom – nicht den Kopf hängen lassen. Aber wie ich dir heute schon am Telefon gesagt habe – als Fahrer bist du auch für die Kontrolle der Lötstellen am ausgegebenen Motor zuständig. Sieh es so – dieser Fehler wird dir nicht mehr passieren. Und ohne diesen Fauxpas wäre deine grandiose Aufholjagd vom letzten Platz auf den 12 nicht möglich gewesen *G*. Ich weiß, wie sehr du das Holzbahnsloten liebst – und deine Leistungskurve zeigt nach oben. Und ich bin mir sicher, am Ende der Plafit Meisterschaft wirst du im ersten Drittel der Tabelle sein. Danke auch schon Mal für das einstellen der Fotos von gestern Abend

Platz 11 – Walter Trowal – Percarolo C 60 – SLP 2

Walter nach langen Jahren wieder in Tulln am Start – das war eine Überraschung. Eine positive wohlgemerkt. Bei Walter hat man sofort erkannt, dass er in Österreich zu den Slot Urgesteinen zählt – und mit seiner Routine hat er eine wirklich gute Leistung erb racht. Auch hat er mit seinem Pescarolo C 60 Abwechslung in das von Orecas und BMW`s dominierten Fuhrpark gebracht. Hoffe natürlich, dass er ihm Spass gemacht hat und wir ihn auch zum nächsten Rennen in Dürnkrut begrüßen dürfen . Walter, du bist auf alle Fälle eine Bereicherung für unser Starterfeld

Platz 10 – Schörg Erich – BJMW V 12 LM – SLP 2

Erich, du hast uns überrascht. Hast diesmal eine richtige Rakete auf die Beine gestellt und auch deine Abstimmung des Autos ist dir gelungen. Es war ein Augenschmaus dir zuzusehen, wie du deinen BMW über die Bahn hast fliegen lassen. TOP. Ich bedanke mich auch dafür, dass du für dieses Rennen deinen eigenen Club geschlossen hast, um bei uns mitzufahren. Das ist wirklich aller Ehren wert und zeigt dein Engagement für den Slotsport in Österreich – CHAPEAU !

14

Samstag, 19. Oktober 2013, 11:06

Rennbericht - Platz 9 bis 6

Platz 9 – Wolfgang Mitschka – BMW V 12 LMR – SLP 2

Wie der Rundentabelle zu entnehmen ist Mitsch diesmal ein Rennen gegen die Zeit gefahren. Seine unmittelbaren Gegner waren schlußendlich je 5 Runden vor bzw. hinter ihm. Aber ein Mitsch braucht auch gar keine unmittelbaren Gegner, um alles zu geben und sich zu pushen. Bei diesem Kerl ist jede Sekunde Sloten Adrenalin pur. Für das nächste Rennen in Dürnkrut der absolute Favorit – das ist seine Heimbahn und dort kann ihm keiner das Wasser reichen. Ob er dann vielleicht noch Lust auf mehr verspürt und die ganze Meisterschaft mitfahren wird ? Der Gesamtsieg für ihn wäre möglich….

Platz 8 – Michael Miksche – Oreca FLM 09 – SLP 2

Erst einmal herzlichen Dank an Michael, der heuer die Organisation der Plafit Meisterschaft übernommen hat und im Vorfeld viel Herzblut hinein gesteckt hat. Sowohl bei der Adaptierung des Reglements sowie beim Entwurf der neuen Checklisten war er federführend. Und auch am Renntag bleibt eine Menge Arbeit an ihm hängen. Das Erstellen von den Rundentabellen, aufschreiben der ausgegebenen Motoren, organisieren der Verpflegung - das ist sehr zeitintensiv. Und ich finde, das hat er ausgezeichnet gemacht.

In diesem Zusammenhang dürfen wir uns nochmals bei Dieter bedanken, der diese Aufgaben in den Jahren zuvor stets übergehabt hat, und dem wir vielleicht noch nie so richtig gedankt haben. Deshalb an dieser Stelle auch nochmals ein großes DANKESCHÖN an Dieter – hier gilt ebenso wie bei Erich – ohne deinem Engagement wären viele Sachen beim Holzbahnsloten in Österreich nicht so wie sie sind.

Aber noch mal zurückkommend auf Michael – durch diese vielen neuen Aufgaben für ihn blieb natürlich auch nicht so viel Zeit , um sein Auto richtig abzustimmen. Aber im Stile eines Könners hat er seine Läufe, ruhig und konzentriert, herunter gedrückt. Für Dürnkrut sicherlich ein Kanditat für`s Stockerl – mein Geheimfavorit.

Platz 7 – Christian Strell – Oreca 03 – SLP 2

Knapp vor Beginn des Quali beginnt auf einem sein Auto zu mucken – und keine Ahnung wo der Fehler liegt. Deshalb noch auf gut Glück den Motor gewechselt und ohne jeglicher Abstimmung in den Schlitz gestellt. Schlußendlich noch Platz 7 erreicht – in absoluter Schlagdistanz zu Platz 5 – äußerst respektabel. Auch bei Christian rechne ich in Dürnkrut mit einem Stockerplatz – er wird Mitsch das Leben schwer machen………

Platz 6 – Roman „Grunzl“ Grunner – BMW V 12 LMR – SLP 2

Für mich einer der BESTEN SLOTER die ich kenne. Warum ? Egal welches Auto, egal welche Bahn – ob Holz oder Plastik – der Kerl ist vorne mit dabei. Vor wenigen Wochen Sieger des ÖSLP Laufes gemeinsam mit einem Rookie – das sagt schon Alles. Auch gestern hat er uns wieder beeindruckt. Obwohl vielleicht gerade 3 Rennen in Tulln gefahren ist er ganz vorne mit dabei. Gesegnet mit ausordentlichem Talent – das zusammen mit seiner Leidenschaft für dieses Hobby ………….für mich eine irrsinnige Bereicherung der Slotszene.

Auch gestern hat er angedrückt wie ein Böser – er wollte unbedingt von der Gruppe 2 hinauf fahren. Aber noch zu schlechte Grip Bedingungen auf der Bahn ließen das nicht zu. Habe ja mittlerweile in diesem Rennbericht schon einige als Geheimfavoriten tituliert………aber Roman wäre mein Risikotipp.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jägermeister32« (19. Oktober 2013, 12:09)


15

Samstag, 19. Oktober 2013, 11:38

Rennbericht - Platz 5 bis 1

Platz 5 – Martin Weiss – BMW V12 LMR – SLP 1

Für diese Saison verantwortlich für die Motoren – Dank an Dieter für die Einschulung beim Motorenprüfstand. Hoffe, wir haben die Selektion der ausgegebenen Motoren gut getroffen und es hat sich keiner benachteiligt gefühlt. Entschuldige mich nochmals bei Tom, werde jetzt einen Lötkurs belegen – dann sollten keine Lötpunkte mehr aufgehen *G*

Konnte erstmals meinen SLP 1 BMW in Tulln unter Rennbedingungen fahren – und war sehr angenehm überrascht. In Turn 1 noch mit von der Partie, musste ich dann in Turn 2 der zu langen Übersetzung Tribut zollen und konnte noch mit Müh und Not den Platz ins Ziel retten. Aber wichtig – das Auto hat noch Potential und wird auch die nächsten Rennen zum Einsatz kommen.

Platz 4 – Fritz Hauk – Pescarolo C 60 – SLP 1

Auch Fritz hat es mit einem SLP 1 gewagt – und ist nur denkbar knapp am Stockerl vorbei geschrammt. Er hat noch nicht viele Rennen in Tulln hinter sich – darum ist die Leistung dementsprechend hoch zu bewerten. In der Szene schon längere Zeit als Top Autobauer bekannt, hat er seinen Ruf gestern bestätigt. Aber gegen eine Poldi Karla den Kürzeren zu ziehen ist nicht so schlimm – der war ja schon voriges Jahr eine Klasse für sich in der Plafit Meisterschaft. Hoffe auch bei Fritz, dass er die weiteren Läufe mitfahren wird………würde ich interessieren, ob ein SLP 1 in der heutigen Zeit das Potential hat, einen Laufsieg zu erringen.

……and now – we proudly present……………..the TOP 3 Driver………..

Platz 3 – Poldi Karla – Oreca FLM 09 – SLP 2

Schwerstens beeinträchtigt………nein, so meine ich das nicht………seinen Leistenbruch habe ich gemeint. In diesen Minuten liegt er wahrscheinlich gerade am OP Tisch, um sich für das Rennen in Altach optimal vorzubereiten. Und trotz seinem Leistenbruch hat er gestern die Angriffe von Fritz souverän pariert, und sich den Platz am Stockerl mehr als verdient. Poldi, seit Jahren ein Begriff in der Slotszene, ist immer wieder für außergewöhnliche Leistungen gut. So war es auch gestern. Quali Bestzeit, im Rennen alles gegeben – und in der Gesamttabelle dank seiner Qualipunkte auf Platz 2.

Alles Gute von uns Allen für deine OP heute – und wie versprochen – Nähte können wir dir am Mittwoch beim Clubabend in Tulln entfernen. Damit deiner Reise nach Altach nichts im Wege steht *G*

Platz 2 – Marko Neumayer – BMW V 12 LMR – SLP 2

Tolle Sache, dass ein Fahrer dieses Kalibers die Herausforderung Plafit Meisterschaft 2013/14 angenommen hat. Gerade unseren Neueinsteigern führt Marko eindrucksvoll vor Augen, auch mit gleichem Material macht der Finger den Unterschied. Natürlich auch der genaue Aufbau deines Autos ist wichtig – ebenso die optimale Reifenwahl. Aber der Finger, die Konzentration über einen langen Zeitraum aufrecht zu halten – das sind die Schlüssel für den Erfolg.

Wenn er die Zeit findet und auch die anderen Rennen mitfahren kann ……….ja dann führt der Titel des Plafit Meisters 2013/14 sicherlich nur über ihn.

Platz 1 – Joachim Hinterhofer – Oreca 03 – SLP 2

Das war klar – deshalb wurden ja auch schon keine Wettquoten mehr auf den Sieg von Joachim angenommen. Selbst Neulingen ist aufgefallen, mit welch Ruhe und Souveränität Joachim auf seiner Heimbahn die Runden abspult – kein Rutscher, kein ausspuren – das hat schon fast was von absolutem Perfektionismus.

Schade, dass er (noch) keine Motivation für die anderen Rennen in Dürnkrut und Wien aufbringen kann – aber vielleicht wird das noch. Vielleicht findet er doch noch Gefallen, sich mit Marko, Fritz, Grunzl und wie sie alle heißen, in Zukunft auf allen Bahnen zu messen. Freuen würden wir uns.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jägermeister32« (19. Oktober 2013, 12:10)


16

Samstag, 19. Oktober 2013, 11:56

1 659,22 Joachim Hinterhofer Oreca 03 slp2
2 653,12 Marko Neumayer BMW V12 LMR slp2
3 649,62 Poldi Karla Oreca FLM 09 slp2
4 649,43 Fritz Hauk Pescarolo C 60 slp1
5 644,41 Martin Weiss BMW V12 LMR slp1
6 642,51 Roman Grunner BMW V12 LMR slp2
7 641,97 Christian Strell Oreca 03 slp2
8 640,05 Michael Miksche Oreca FLM 09 slp2
9 635,23 Wolfgang Mitschka BMW V12 LMR slp2
10 630,63 Erich Schörg BMW V12 LM slp2
11 624,03 Walter Trowal Pescarolo C 60 slp2
12 619,95 Thomas Gebhart BMW V12 LMR slp2
13 611,83 Leo Rebler Oreca 03 slp2
14 610,43 Roman Dienstl BMW V12 LMR slp2
15 592,21 Dieter Mayr Audi R8R slp2
16 588,94 Christian Melbinger BMW V12 LM slp2


Verzeiht mir bitte allfällige Rechtschreibfehler, Grammatikfehler, etc. Wollte diesen Rennbericht noch schnell, bevor ich ins Wochenende fahre, online stellen. Korrekturlesen war nicht mehr drinnen.

Der letzte Lauf in diesem Jahr bei den Slotcarracern Vienna muss leider verschoben werden. Der ursprüngliche Termin – 20.12. kann leider nicht gehalten werden und wird wahrscheinlich auf den 13.12. verschoben werden müssen. Bitte merkt euch diese Änderung schon mal vor. Eine genauere Bestätigung folgt dann im Forum bzw. beim nächsten Lauf in Dürnkrut.

Bedanken möchte ich mich bei Melbi, der unserem Motorpool gestern 4 gebrauchte Motoren zur Verfügung gestellt hat. Solltet auch ihr Motoren haben, die ihr nicht mehr einsetzt – wir nehmen sie gerne. Dadurch wird es uns in Zukunft noch mehr möglich sein, eine noch ausgewogenere Selektion der ausgegebenen Motoren zu gewährleisten. Also, habt ihr Motoren, die leistungsmäßig nicht in der ersten Liga mitspielen und ihr sie für eure Clubläufe gar nicht brauchen könnt – für den Plafit Motorenpool könnten sie die ideale Lösung sein. Danke

Betreffend Thematik „Freitag“ oder doch „Samstag“ Termin

Ich denke, nach einem Rennen ist es noch zu früh um darüber eine Entscheidung treffen zu können.

Ja, es hat lange gedauert. Die erste Gruppe hatte ihren Zieleinlauf um 00:15 Uhr. Und schlußendlich sind die Letzten um 02.00 Uhr nach Hause gefahren. Es ist halt die Frage, ob es euch das wert ist. Unterm Strich hatten wir gestern 16 Starter – so schlecht kann es also nicht gewesen sein. Machen wir es vielleicht einmal so – setzten wir uns nach dem dritten Rennen bei Erich zusammen und lassen die ersten drei Rennen Revue passieren und stellen alles auf den Prüfstand. Und treffen dann eine Entscheidung. Und es ist klar – jedem kann man es nicht Recht machen.

Bedanken möchte ich mich für eure Fairness, eure Chassis nach dem Reglement aufgebaut zu haben und wir keine Diskussionen führen bzw. die Rennleitung eingreifen musste. Bei den Karos gibt es allerdings noch Klärungsbedarf – dazu wird Michael in den nächsten Tagen hier im Forum näher eingehen .

Nicht zu vergessen der Dank an Joachim, der für eine Top Verköstigung aller gesorgt hat.

Schlußendlich noch ein Dankeschön an euch ALLE, die ihr gestern zu einem schönen und spannenden Slotabend beigetragen habt.

Schönes Wochenende – SG - Martin

der_MOF

Fortgeschrittener

Beiträge: 335

Beruf: selbstständiger Handelsvertreter (Sicherheitstüren ...)

  • Nachricht senden

17

Samstag, 19. Oktober 2013, 13:20

Danke an alle Starter!
War echt mega Klasse gestern.
Danke für das tolle Essen. Motoren und die Organisation waren auch Top.
Ich fand es gestern auch sehr stressig, aber die Termine stehen und ich finde es sollte so bleiben.
Die Plafit Meisterschaft ist halt kein "Kindergeburtstag mit Negerküssen"
Die Bilder werde ich wohl in einen Ordner online stellen!
Wünsche ein schönes WE,
Euer Ausländer-MoF
:D
BESTER DEUTSCHER BEIM S3 CUP 2013/2014!
1.Platz 1.000 Runden Rennen Brunn/Geb 2014!

Jetzt wird angegriffen!

der_MOF

Fortgeschrittener

Beiträge: 335

Beruf: selbstständiger Handelsvertreter (Sicherheitstüren ...)

  • Nachricht senden

18

Samstag, 19. Oktober 2013, 13:36

Die Autos der Plafit-Meisterschaft *** 1.Lauf in Tulln











































BESTER DEUTSCHER BEIM S3 CUP 2013/2014!
1.Platz 1.000 Runden Rennen Brunn/Geb 2014!

Jetzt wird angegriffen!

der_MOF

Fortgeschrittener

Beiträge: 335

Beruf: selbstständiger Handelsvertreter (Sicherheitstüren ...)

  • Nachricht senden

19

Samstag, 19. Oktober 2013, 13:39

Bilder vom Rennen

























BESTER DEUTSCHER BEIM S3 CUP 2013/2014!
1.Platz 1.000 Runden Rennen Brunn/Geb 2014!

Jetzt wird angegriffen!

20

Sonntag, 20. Oktober 2013, 11:12

DANKE an die gute Organisation, an die faire Fahrweise und die super STIMMUNG!!

Gratulation an die Stockerlfahrer und gute Besserung an Poldi!!

LG
Fritz


Ps.: Danke für die Fotos und dem Rennbericht

Ähnliche Themen