Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Slotcarforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 27. Januar 2013, 11:32

Bahnen - Übersicht im (wilden)Westen!!!

Hi Jungs!

Ich möchte euch nicht vorenthalten, was sich im tiroler Unterland und im benachbarten Bayern so alles tut bezüglich Slotbahnen!
Eigentlich sehr viel. Es sind mittlerweile 6 Holzbahnen, 3 Carrera Bahnen und 2 Holzbahnen im Entstehen!!!
Von der Größe ist alles dabei ... mini, klein bis zu 104m 4spurig!!!
Und das Beste ist ... es sind alles Spezln von mir!
Natürlich mit Erlaubnis von allen werde ich euch die Bahne vorstellen.
Zuerst noch eine Übersicht der Standorte.
Entfernung Söll - Innsbruck ca. 70 km und Söll - Bad Aibling ca.55 km.



Wie alles begann. Ürsprünglich bin ich im R/C Cup gefahren und da lernte ich den Hans kennen. Der hatte eine für mich nichtssagende Carrerabahn. Aber einmal darauf gefahren ... und bis heute total verseucht. Leider gibts diese Bahn nicht mehr. Aber ein paar Daten und Bilder kann ich liefern.
C-Schiene mit 40m Länge
4 spurig mit 4 reg. Netzteilen, Bepfe, und ... aber seht selbst











Auf dieser Bahn habe ich slotten gelernt. Leider wurde sie 2004 abgebaut. Ich weiß eigentlich nicht genau wie lange diese bahn existiert hat, aber der Hans slottet seit 1969 8o mit kleinen Unterbrechungen ständig. Bin über Jahre fast jeden Freitag nach IBK gefahren um zu slotten! :)
Daher mein Gedanke eine eigene Bahn zu bauen. Holz musste her!
Einige kennen meine Layout ja von den kleinen Karten die ich ständig in meiner Geldtasche habe. Aber nun mit Bilder und Beschreibung!

# Holzbahn dreispurig ca. 23m Länge/Spur - kein Spurausgleich
# Modulbauweise mit 9 Elementen
# pro Spur ein reglbares Netzteil mit 30V/3A
# Bepfe auf DOS mit Laptop und seperaten Bildschirm
# Deko - Kartonmodelle, tw selbstkonstruktionen und Umbauten von der HP www. Carrera4fun.de, Strohballen aus Gips gegossen, Figuren von Frömter
# Aufbaumaß derzeit 4,25m x 2,55m















Ein kl. Film auf Youtube http://www.youtube.com/watch?v=s1KXhN75Tw8
Noch ein Bericht von meiner Bahn im JHM Magazin Nr.5 ( ... ziehmlich weit unten)
und auf PDF noch ein Baubericht
So, die erste Bahn wäre geschafft und die Zweite folgt in geraumer Zeit ( wie ich eben Zeit hab!)

Gruß aus Tirol
Willi :)
»speedwilli66« hat folgende Datei angehängt:

2

Sonntag, 27. Januar 2013, 21:11

Hello Willi!

tolle Bahnen :applaus2:

Wenn ich im Sommer mit der Familie in Tirol auf Urlaub bin, vielleicht können wir uns treffen auf ein paar Runden auf der Holzbahn.

Grüße aus Wien
MOZARTRING :gm:
hier pflegt man die ursprüngliche Art des "Autobahnspielen" ohne übermäßigen Ehrgeiz,
empfindet aber trotzdem eine Menge Spaß im Kampf um Zehntelsekunden..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »der Checker« (27. Januar 2013, 21:16)


3

Montag, 28. Januar 2013, 21:44

Nach Tirol auf Urlaub ... sauber ... und wennst wirklich da bist, musst unbedingt kommen zu slotten! Für die Frau an Kaffee :kaffee: und für dich ein frisch zapftes aus Bayern... :trink1:
Musst dich halt melden!!!
LG aus Tirol
Willi :)

4

Mittwoch, 13. März 2013, 08:03

Hi Jungs

Hat eine Zeit lang gedauert, aber jetzt geht´s weiter mit den Bahnen aus dem wilden Westen.

Nächste Station: Raubling (in der Nähe von Rosenheim) "beim Franz Dahoam"

Die Worte vom Eigentümer:

Also die Bahn ist 3 Spurig, aus MDF Platten mit der Oberfräse rausgearbeitet. Kurfenradien wurden frei mit dem Linfix (Gummilinial) gefräst!Absolut ohne fremde Hilfe von mir selber in 1 Jahr Bauzeit gefertigt. Die Oberfläche ist ein 2 K Lack ,aus der Lebesmittel Industrie! Kratz und Lösungsmittel resistent! Spurabstand sind 100mm, jede Spur wird von einem Labornetzteil gespeißt. 0-15 Volt und 3 Amper. Bahnlände 27,5 Meter! Regleranschlüsse hinterm Fahrer.

Freie Sicht für die Piloten. Bepfe Zeitnahme mit Funktastatur und Funkmaus. Aber auch eine Stationäre Schaltung ist möglich! Caos an der Leertaste! Bildschirm und Bahnspannung an der Decke installiert.

Lichtbrücke mit seperater Startampel! (heißes Teil!).Der Start ist nur fahrbar zu erreichen, dadurch kein( wischi, waschi) unbeabsichtigtes rumgreifen, mit den Händen, in der Zeitnahme möglich! Der Raum hat ca.

19 Quadratmeter, davon sind 10 Quadratmeter Bahn! Kühlschrank mit Getränken,Teststation,Motorwaschanlage und ein Steh Schrauber Platz, für die schnelle Reperatur. 3 Sitzplätze, mit 5 Erwachsenen ist es angenehm zu Slotten. Heizung vorhanden! Im Frühjahr 2013 werden im angrenzenden Flur ca. 3 Schrauber Plätze installiert!

Durch die Technik ist die Bahn auf jede gewünschte Spielweise einzustellen. Vom Kind bis zur Semiprofessionelle Nutzung!!

Gruß Franz ... ein armer Bahnbetreiber!:)

Ist glaub ich alles gesagt und nun die Bilder!















Gruß aus Tirol

Willi :)

ruelps77

Schüler

Beiträge: 85

Wohnort: Unterpurkla

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Oktober 2015, 14:41

Na, dass gefällt dass die Tiroler auch am slotten sind. Habt ihr keinen Kontakt nach Vorarlberg? Dort sind zwei Top Bahnen in altach und Bludenz. Im September ist dort auch immer des größte Team Event - Die 12 Stunden von Altach**

Ähnliche Themen