Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Slotcarforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

valhalla

Fortgeschrittener

  • »valhalla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 236

Wohnort: Wolfpassing

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. April 2011, 21:45

Lauf in Dürnkrut 2.4.

Hallo Slotfreunde!!!

Wieder ein kurzweiliger und spannender Slottag bei der P-SLP in Dürnkrut. 13 Starter fanden sich ein, um einen weiteren Lauf zur P-SLP in Angriff zu nehmen. Als wir (Michi und ich) um 10:15 ankommen, sind bereits einige eifrige am Fahren, und der Hausherr (Dieter) noch am munter werden ... also trinken wir mal gemeinsam einen Kaffe und quatschen ein wenig. Nach und nach trudeln dei weiteren Fahrer ein und die Zeit bis zur Motorenausgabe - 11:00, und somit ernsthaften Training rückt näher. Nach der Motorenausgabe beginnen alle mit Training, und versuchen ein gutes Setup hinzubekommen, bzw. die Neulinge an der Bahn, Erich und Stefan sind zum ersten Mal hier, versuchen sich mal mit ihr anzufreunden.
Nachdem zwischen 11:15 und 11:30 alle Fahrer eingetroffen sind und die restlichen Motoren auch noch ausgegeben, kommt der wesentliche Teil - Mittagessen bestellen!!
Die Wartezeit wird mit weiterem Training überbrückt, und anhand der gefahrenen Zeiten lassen sich erste Tendenzen erkennen, wer heute um die vordersten Plätze fahren wird.
Christian fragt mich wegen seiner Reifen, ob die vom Schliff her so in Ordnung sind ... nach Ansicht empfehle ich mehr Rundung außen und innen die Kanten zumindest zu brechen. Nach erfolgter Testfahrt freut er sich sehr und kann um 2-3 Zehntel schnellere Rundenzeiten fahren. Auch Herbert schleift seine Reifen, mit Erfolg, nochmal nach. Dann endlich ist das Essen da ... und kaum einer mehr am Fahren.
13:15 ruft Dieter dann zur Abnahme, heutiger Rennkommisar ist Leo, der alle Fahrzeuge in Augenschein nimmt, und alles genauestens kontrolliert, danach startet die Quali. Hier bestätigen sich die Eindrücke des Trainings, und die Hausherren Mitsch und Dieter setzen sich vor mir und Gertschi durch. Leo und etwas überraschend, Rudi komplettieren die erste Gruppe. Nur ganz knapp dahinter führen Radi und Michi die 2. Gruppe an.
Der erste Turn der 2. Gruppe zeigt das für Erich und Stefan die Trainingszeit noch länger hätte sein können, etliche Ausritte pflastern ihren Lauf. Im zweiten Turn ging es dann aber schon um einiges besser - wie man auch am Ergebniss sieht. Für Christian beginnt es ganz schlecht, da er gleich zu Beginn einnen Crash mit Heckflügelverlust bezahlt. Der Rundenverlust ist enorm, und seine Chancen auf ein ähnlich gutes Ergebnis wie in Tulln (5.) dahin. Herbert und Alex fahren ein unauffälliges Rennen ohne viele Fehler, aber auch ohne wirklich schnell zu sein. Wobei Alex mit seinem GT1 911er manchmal sehr beachtliche Zeiten fährt, aber in Summe damit keine Bäume ausreisst. Radi und Michi liefern sich ein Duell um den Spitzenplatz in der 2. Gruppe, wobei Radi mit knappen 214 Runden, hier die Nase um eine Knappe Runde vorne hat.

So, der Rest folgt Morgen ...

lg
Alex
in der Ruhe liegt die Kraft

slottuner

Fortgeschrittener

Beiträge: 436

Wohnort: STMK

Beruf: Facharbeiter

  • Nachricht senden

2

Montag, 4. April 2011, 17:58

menschliches Versagen!

Es hat viele Jahre gedauert, aber es hat mich doch erwischt.
Die Ergebnisse des zweiten Laufes vom vergangenen Samstag sind unwideruflich gelöscht.
Ich brauche nun eure Hilfe um wenigstens die Reihenfolge und somit die Punkte richtig zuordnen zu können.
Bitte schreibt mir eure Platzierung und eventuell den vor und hinter euch.
Es tut mir leid

ein zerknirschter Mr. Excel

1-Mitsch
2-Lexi
3-Gerhard
4-
5-
6-
7-
8-
9-
10-
11-Dieter
12-Stephan
13-Erich

???????

Slotax

Profi

Beiträge: 613

Wohnort: Österreich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 5. April 2011, 07:03

Hi Dieter

ein wenig ist mir eingefallen vom 2. Lauf

Mitsch 221
Lexi 220
.
.
.
.
Dieter 220
Leo 214
Alex 213
Herbert 212
Rudolf 211
.
.

LG Slotax

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Slotax« (6. April 2011, 14:15)


gertschi71

Anfänger

Beiträge: 17

Wohnort: Von zu Hause

Beruf: Reden

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 5. April 2011, 19:21

hallo Dieter,
ich war im zweiten Lauf um ganze 0,01 Runden hinter dir 4ter,
bzw wir 4 waren in einer Runde ,wenn ich nicht irre war mein Abstand zu Mitsch 0,79 Runden im 2ten Lauf.
Endergebnis nach 2 Läufen
1.Mitsch
2.Lexi
3.Gertschi

mfg gertschi

Slotax

Profi

Beiträge: 613

Wohnort: Österreich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. April 2011, 14:16

PUSH

valhalla

Fortgeschrittener

  • »valhalla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 236

Wohnort: Wolfpassing

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. April 2011, 14:49

Hallo dieter,

die ersten sechs im Gesamtergebnis haben wir heute schon mal am Telefon abgeklärt ...

1. Mitsch
2. Lexi
3. Gertschi
4. Michi
5. Leo
6. Radi

Nach dem ersten Turn war Rudi sicher an 7. Stelle, aber ob das so geblieben ist, weiß ich nicht. So wie es aussieht, hast du ja die Positionen

11. Dieter
12. Stephan
13. Erich

Denke mal das Christian dann als 10. kommen müsste, da er im ersten Turn ja den Heckflügel geklebt hat. Dann mutmaße ich mal das Herbert 9., Alex 8. und Rudi 7. geworden ist, bin mir da aber nicht wirklich sicher.

lg
Alex
in der Ruhe liegt die Kraft

valhalla

Fortgeschrittener

  • »valhalla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 236

Wohnort: Wolfpassing

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. April 2011, 15:49

... tja, irgendwie ist Morgen noch später geworden, aber ein wenig was will ich noch schreiben.

In der ersten Gruppe war es von Beginn weg ein knappes Rennen, wobei Leo auf grün mit einer sehr guten, fehlerfreien fahrt die Führung übernahm. Dahinterkam ich, dann Dieter, Gertschi und Rudi. Auch mit dem ersten Spurwechsel änderte sich lange nichts an der Situation, bis Leo auf, jetzt auf blau, seinen ersten Fehler machte. Danach war seine Sicherheit ein wenig angekratzt, und seine Rundenzeiten wurden ein wenig langsamer. Diesem Umstand verdankte ich meine Führung, welche ich bis zum Ende des ersten Turns verteidigen konnte. Leo hielt hervorragend mit, und vergab seine Chancen auf ein besseres Resultat auf rot, hier machte er zuviele Fehler. Die dritte Spur brachte die Entscheidung zu Ungunsten von Dieter. Mitsch spurt in der Steilkurve auf weiss aus, und schießt Dieter, auf gelb fahrend, und Gertschi auf blau ab. Die Reperatur das darausfolgenden Gebrechens, Motorhalterschraube ausgerissen, erlauben Dieter nur 16 Runden auf gelb und auch auf weiß kann er nicht sofort ins Geschehen eingreifen und verliert auch hier ein paar Runden. Was er ohne Probleme im Stande zu leisten ist, sah man im 2. Turn, mit 220,40 Runden. Die restlichen spuren in diesem Turn verlaufen spannend, und weitgehend Ereignislos. Am Ende kann ich mit 220,47 Runden die Oberhand behalten, und Mitsch mit 220,19 auf den 2. Platz verweisen. Leo ist 3. mit ein wenig mehr als 215, Gertschi mit fast 215 Runden an 4. Stelle. Radi 213,86 und Michi 212,94 komplettieren die erste Gruppe nach dem Regrouping. Rudi führt die 2. Gruppe an, mit knappen Rückstand auf Michi.

Ich muß gestehn, das ich vom 2. Turn, nicht mehr allzu genaues weiß, da weniger prägnante Ereignisse dabei waren. Wie schon angesprochen zeigte Dieter sein Potential, und gewann die Gruppe unangefochten. Stephan und Erich fanden sich viel besser zu recht, und matchten sich um die schnellste von ihnen gefahrene Runde. Herbert und Christian fuhren um den bestplatzierten MARS24-Fahrer, hier ging es im 2. Turn ganz kanpp zu. Insgesamt war Herbert vorne, die Reperatur aus Turn 1 konnte Christian nicht wett machen. Rudi und Alex fuhren um die Familienehre, und schenkten einander nichts. Wobei ich nicht mehr weiß wer am Ende die Nase vorne hatte.
Aus der ersten Gruppe bekam ich so gut wie gar nix mehr mit, ich konzentrierte mich nur total auf mein Rennen, und am Ende jeder Spur schaute ich was Mitsch so gefahren ist. Ich wußte es wird A....knapp, und irgendwie hoffte ich das Mitsch, sichtlich angespannt, ein wenig Nerven zeigt. Als es auf die letzte Spur ging (Mitsch gelb, ich weiß) hatte ich eine knappe halbe Runde Vorsprung, plus die 0,3 aus dem ersten Lauf. Ich wußte Mitsch darf mir keine halbe Runde aufbrummen, um zu gewinnen. Spannung pur für mich, Mitsch auf der etwas schnelleren Spur, aber immer für Ausrutscher gut. Als er diee rsten beiden Male zu mir aufschloss, vergeigte er dies gleich wieder, und ich begann mich schon ein wenig in Sicherheit zu fühlen. Doch eine kleine unachtsamkeit meinerseits, und er hatte wieder aufgeschlossen. Diesmal machte erkeinen Fehler mehr, und blieb nach insgsamt 221,05 Runden stehen. Zuerst glaubte ich, das ich es geschafft hatte, doch dann waren es 220,73 Runden für mich. Was in Summe 441,24 Runden für Mitsch und 441,20 Runden für mich ausmachte. Erst später hab ich dann mitbekommen das Gertschi auf den 3. und Michi gar auf den 4. Platz vorgefahren sind, und Leo noch überholt haben. Auch hier entschieden nur minimalste Abstände. Was für ein enges Rennen, tolle Fights um jeden Zentimeter, aber von allen immer fair geführt. So muß Slotracing sein!!


lg
Alex

P.S.: so, ich habe fertig! Ich hoffe es langweilte euch nicht zu sehr. :pro:
in der Ruhe liegt die Kraft

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher