Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Slotcarforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 3. März 2010, 14:43

Neuauflage Bison Gold Motor

Die beliebten Bison Gold Motoren gibt es wieder und sind ab sofort erhältlich.

lg.

Josef
»Joe« hat folgendes Bild angehängt:
  • bison-gold.jpg

Beiträge: 875

Wohnort: Gallizien

Beruf: Technischer Angestellter

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. März 2010, 06:53

RE: Neuauflage Bison Gold Motor

Hoffentlich erreichen sie auch die Leistungswerte von damals.
Grüsse Slotengineer Andi Tögel

3

Donnerstag, 4. März 2010, 11:19

RE: Neuauflage Bison Gold Motor

sind die bei bison-rennen erlaubt?

Marko

SUPERMAN

Beiträge: 1 529

Wohnort: Perchtoldsdorf

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. März 2010, 13:08

Ja natürlich, Bison ist Bison ;)

=) :superman1:
REVER5E be extravagant....

5

Donnerstag, 4. März 2010, 15:23

Luis Tement hat die hier bei uns schon getestet.

Gold-Bison typisches Verhalten. Obenraus nicht so gewaltig dafür untenraus BUMMS

Frage mich nur ob das wirklich eine Wiederauflage ist oder ob das noch irgendwelche Lagerfünde sind. War der Meinung das goldene Gehäuse sei wegen 3wertigem Chromgehaltes verboten worden.



LG

Roland

Die Frage ist, ob man ein Teil des Problemes sein will oder der Lösung....

Beiträge: 875

Wohnort: Gallizien

Beruf: Technischer Angestellter

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. April 2010, 14:37

Guten Tag, Guten Tag!
Hatte gestern das Vergnügen ein paar goldene BISON-Motore zu testen. Kann die Aussage von DrBass weitgehend bestätigen. Am Triple M Motorprüfstand war das Drehmoment und die Leistung im Vergleich zu den SLP-Motoren im Mittelfeld der oberen Hälfte angesiedelt. Die Drehzahlen lagen zwischen 20500 und 20900 1/min. Fazit unterm Strich ist, dass bei den goldenen BISON´S die Serienstreuung wesentlich geringer ist.
Grüsse Slotengineer Andi Tögel

7

Montag, 19. April 2010, 16:28

Das würde ja heissen dass man für eine Rennserie mit gestellten Motoren sich mit goldenen Bisons ausrüsten sollte.

Beim dem Preis(günstiger wie Silbern), Homogenität und Unverwechselbarkeit fast ein Muss....


LG

Roland

Die Frage ist, ob man ein Teil des Problemes sein will oder der Lösung....

Marko

SUPERMAN

Beiträge: 1 529

Wohnort: Perchtoldsdorf

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. April 2010, 16:36

Ich glaube, man sollte da noch nicht zu viel hineininterpretieren. Bei den 10 getesteten Motoren handelt es sich noch dazu um Motoren aus 2 versch. Chargen.... Um einen wirklichen "Trend" der Motore feststellen zu können sollte man vorher noch einige testen...

=) :superman1:
REVER5E be extravagant....

Beiträge: 875

Wohnort: Gallizien

Beruf: Technischer Angestellter

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 20. April 2010, 07:17

@DrBass!

Hab ich mir auch schon gedacht. ABER; Was mach ich mit den 74 Motoren die sich im SLP-Pool befinden.

Grüsse Andi