Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Slotcarforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »beachfreak94« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Wohnort: Hadersdorf im Mürztal(Steiermark)

Beruf: Lehrling

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Januar 2010, 11:00

Reglerwahl

Hallo,

Was für einen Regler würdet ihr euch als Nächtes kaufen und mit was für einem Regler seit ihr zufrieden?

mfg uwe

hairslot

Fortgeschrittener

Beiträge: 412

Wohnort: Reichenau/Rax, Austria, Mitteleuropa

Beruf: Rennbahndirektor

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Januar 2010, 14:34

dereöhhhhh,

eh klar ...für profis wie euch nur an acd pro5 :D

lg, christoph
www.hairslotrace.at
Haider Indoor Racing 2651 Reichenau/Rax, Hauptstr. 81, 70km süd von Wien. Täg. ausser Mo. geöffnet. Öffentliche Carrerabahn u. Shop-kein Club,....Nur wir haben den Weltrekord..32 Std. Non Stop

Beiträge: 867

Wohnort: Gallizien

Beruf: Technischer Angestellter

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. Januar 2010, 03:29

Nein, der ACD pro 5 ist für Einsteiger.
Profis fahren den ACD pro 30!
Grüsse Slotengineer Andi Tögel

  • »beachfreak94« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Wohnort: Hadersdorf im Mürztal(Steiermark)

Beruf: Lehrling

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. Januar 2010, 07:47

Der ACD 30 ist aber auch viel teurer!!!
So viel Budget werde ich nie haben.

mfg uwe

  • »beachfreak94« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Wohnort: Hadersdorf im Mürztal(Steiermark)

Beruf: Lehrling

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Januar 2010, 08:33

Ich würde mir einen ACD Pro 5 oder 10 kaufen. Sind noch leistbar.

Gibt es einen Unterschied zwischen pro & pro L. Um wie viel ist der Trigger länger. Merkt man einen Unterschied?

mfg uwe

valhalla

Fortgeschrittener

Beiträge: 236

Wohnort: Wolfpassing

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. Januar 2010, 08:38

Hi bf94,

die Reglerfrage ist warscheinlich so alt wie das Sloten selbst ... am besten Du probierst verschiedene Regler von Freunden, da man da kein Pauschalurteil abgeben kann welcher der Beste ist, vor allem welcher der Beste für Dich ist.
Ich persönlich komm mit dem ACD5 sehr gut zurecht, hab aber auch vor dem Kauf probiert welcher mir am Besten paßt.

lg
Alex
in der Ruhe liegt die Kraft

  • »beachfreak94« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Wohnort: Hadersdorf im Mürztal(Steiermark)

Beruf: Lehrling

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. Januar 2010, 11:04

hab schon einmal kurz einen acd pro 5 probieren dürfen. war leider zu kurz die probezeit, aber fühlte sich schon sehr gut an nach 2 runden.

mfg uwe

8

Donnerstag, 28. Januar 2010, 20:39

hallo beachfreak,

ich bin vor ein paar monaten vor der gleichen wahl gestanden - acd5pro oder acd5pro-l.
habe beide regler von freunden zu vergleichstests ausgeborgt und konnte etliche runden fahren - fazit: für mich war der unterschied minimal, der preisunterschied für mich nicht wirklich gerechtfertigt, ich hab mich dann für den "normalen" entschieden.
genereller vorteil der acd's aus meiner sicht ist, dass sie leichtgewichte sind.
wenn du die möglichkeit hast zu vergleichen dann tu es (ausgiebig!), denn nur du kannst entscheiden welcher regler dir mehr liegt.

lgm
energie folgt der aufmerksamkeit!

max

Schüler

Beiträge: 96

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. Januar 2010, 23:26

Dem kann ich auch nur zustimmen, die einzige Möglichkeit einen geeigneten Regler für "Dich" zu finden ist, alle möglichen Regler zu testen. In den meisten Clubs besteht auch die Möglichkeit dazu, ich habe noch nie die Aussage gehört:"Nein, Du darfst meinen Regler nicht probieren!".

Ich fahre einen ACD5 in normaler Version. Habe auch den ACD5L probiert, bin aber dann zu dem Ergebnis gekommen, das der "längere Reglerweg" am falschen Ende der Kurve liegt. In diesem Bereich bewege ich mich kaum :D
Ich war sogar mit dem ACD5L langsamer als mit dem ACD5. Aber wie oben schon erwähnt, das musst Du persönlich für Dich herausfinden.

lg
Max

  • »beachfreak94« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Wohnort: Hadersdorf im Mürztal(Steiermark)

Beruf: Lehrling

  • Nachricht senden

10

Freitag, 29. Januar 2010, 08:24

danke für eure berichte. hoffe das ich auch einen slot.it regler probieren darf, denn er ist um die hälfte billiger.

mfg uwe

11

Freitag, 29. Januar 2010, 11:06

@andi tögel dann solltest du aber noch nen alten Ninco-Regler fahren! :D

Marko

SUPERMAN

Beiträge: 1 529

Wohnort: Perchtoldsdorf

Beruf: Student

  • Nachricht senden

12

Freitag, 29. Januar 2010, 11:08

Zitat

Profis fahren den ACD pro 30!


Und Supermänner fahren den

ACD PRO 50 "Superman Edition"

;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;)

=) :superman1:
REVER5E be extravagant....

Beiträge: 867

Wohnort: Gallizien

Beruf: Technischer Angestellter

  • Nachricht senden

13

Freitag, 29. Januar 2010, 12:25

Naja Franziska!
Dann hast Du ja das Richtige gemacht indem Du gar keinen Regler mehr in die Hand nimmst.
Wie hat MAC vor einem Jahr so schön gesagt: "Schau auf die Kinder".
Grüsse Andi

14

Freitag, 29. Januar 2010, 13:33

Zitat

Original von Marko

Zitat

Profis fahren den ACD pro 30!


Und Supermänner fahren den

ACD PRO 50 "Superman Edition"

;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;)

=) :superman1:


Was hat der , ein rotes Cape. :lol2:

lg
Andi

Beiträge: 867

Wohnort: Gallizien

Beruf: Technischer Angestellter

  • Nachricht senden

15

Samstag, 30. Januar 2010, 01:07

Nein; Eine selbstgemalte NULL hinter dem Fünfer.
Grüsse Slotengineer Andi Tögel

don-pedro

Fortgeschrittener

Beiträge: 236

Wohnort: Vilshofen an der Donau; Bayern

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 31. Januar 2010, 10:06

Zitat

Original von beachfreak94
hoffe das ich auch einen slot.it regler probieren darf


Ich selber fahr einen Slot.it Regler und bin sehr zufrieden damit.
Meine Frau verwendet einen Parma Eco Plus

17

Sonntag, 31. Januar 2010, 11:04

Da im GEMA-Team (Sohn Max & Vater Gerald) jede Anschaffung x2 kallkuliert werden muss, hab ich vor über einem Jahr zu 2 Slot.it Reglern gegriffen. Anfangs ist man mit den vielen Einstellmöglichkeiten überfordert. Mit viel probieren findet man aber dann die optimale Einstellung und muss bei verschiedenen Fahrzeugen und Bahnen nur noch ein biss'l nach justieren.
Meiner Meinung nach hat der Regler 3 Nachteile:
1.) Zieht um zu funktionieren 0.4Amp Strom. Der ACD braucht nur 0,2Amp. und die Schwergewichte von Difalco und ander mechanische ziehen gar keinen Saft. Fällt zwischen Slot.it und ACD nicht auf. Die 0,4Amp Unterschied von Slot.it zu Difalco machen sich beim Beschleunigen schon recht negativ bemerkbar.
2.) ACD beginnt schon beim "Gas wegnehmen" (quasi analog) zu Bremsen. Slot.it erst, wenn der Trigger komplett losgelassen wurde. Dafür gibts Tasten wie "Handbreak", "next Time "Full Break". Fällt für mich aber eher unter Spielerei. Wahrscheinlich bin ich zu langsam um diese Sachen zu nutzen.
3.)Prestige-Regler ist der Slot.it keiner, dafür aber unschlagbar im Preis,- Leistungsverhältnis.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gery« (31. Januar 2010, 11:07)


  • »beachfreak94« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Wohnort: Hadersdorf im Mürztal(Steiermark)

Beruf: Lehrling

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 31. Januar 2010, 18:49

Zitat

Original von Gery
Da im GEMA-Team (Sohn Max & Vater Gerald) jede Anschaffung x2 kallkuliert werden muss, hab ich vor über einem Jahr zu 2 Slot.it Reglern gegriffen. Anfangs ist man mit den vielen Einstellmöglichkeiten überfordert. Mit viel probieren findet man aber dann die optimale Einstellung und muss bei verschiedenen Fahrzeugen und Bahnen nur noch ein biss'l nach justieren.
Meiner Meinung nach hat der Regler 3 Nachteile:
1.) Zieht um zu funktionieren 0.4Amp Strom. Der ACD braucht nur 0,2Amp. und die Schwergewichte von Difalco und ander mechanische ziehen gar keinen Saft. Fällt zwischen Slot.it und ACD nicht auf. Die 0,4Amp Unterschied von Slot.it zu Difalco machen sich beim Beschleunigen schon recht negativ bemerkbar.
2.) ACD beginnt schon beim "Gas wegnehmen" (quasi analog) zu Bremsen. Slot.it erst, wenn der Trigger komplett losgelassen wurde. Dafür gibts Tasten wie "Handbreak", "next Time "Full Break". Fällt für mich aber eher unter Spielerei. Wahrscheinlich bin ich zu langsam um diese Sachen zu nutzen.
3.)Prestige-Regler ist der Slot.it keiner, dafür aber unschlagbar im Preis,- Leistungsverhältnis.



Danke für die Unterschiede.

mfg Uwe

19

Dienstag, 2. Februar 2010, 14:44

@beachfreak94:

Einen SlotIt-Regler zum Ausprobieren für einen Abend hätt' ich schon, aber in Wien --> http://www.slotdevils.com

Ich selbst fahr noch immer mit einem alten DiFalco, den hab ich einfach besser im Griff (vermutlich nur Gewohnheit). Aber bezüglich Gewicht und Preis/Leistung ist der SlotIt unschlagbar und bei uns im Club wird mit dem SlotIt gleich schnell gefahren wie mit den 3 x so teuren DiFalcos.

lg Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MikeTman« (2. Februar 2010, 14:45)


  • »beachfreak94« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Wohnort: Hadersdorf im Mürztal(Steiermark)

Beruf: Lehrling

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 2. Februar 2010, 16:01

Danke, aber in der Nähe kenne ich auch ein Paar die einen Slot.it regler haben.

mfg Uwe