Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Slotcarforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

max

Schüler

  • »max« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. Oktober 2009, 18:32

Reglement 6h Tulln

Anbei für alle teilnehmenden Teams das Reglement für unser 6h-Rennen in Tulln.

http://www.sr-tulln.at/reglement/Reglement_6h_Tulln.pdf

lg
Max

2

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 07:42

weis es gehört nicht hier her aber gibt es schon eine Teamaufstellung ???

3

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 08:25

Würde ich nach diesem Reglement mitfahren würde ich ohne grosses Zögern auf die GFK Variante ziehen. Causa corporalis "tiefer mittlerer Schwerpunkt"


Ich versteh immer noch nicht wieso ihr einem Fahrzeug, dass eine GFK Karosse hat, noch mehr Gewicht auf der Bodenplatte gewährt?
Weniger ist sicherlich auch nicht sinnvoll, dennoch sollte man das Mehrgewicht in der Karosse verbauen müssen - ab einer min. Höhe. siehe z.B. DPM Reglement...


Vielleicht hat es noch niemand richtig verstanden diese gravierenden Vorteile dementsprechend umzusetzen. Aber bevor es soweit ist sollte dieser Reglements"fehler" ausgemerzt werden...


Für volle Startergruppen...


LG

Roland

Die Frage ist, ob man ein Teil des Problemes sein will oder der Lösung....

max

Schüler

  • »max« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 16:29

@ Roland:
schön dass Du darauf Aufmerksam machst. Ich darf Dich beruhigen, wir haben uns Gedanken über das Gewicht bei GFK-Deckel gemacht. Der Grundgedanke bei unserem Rennen ist aber unter anderem dass alle bereits gebauten Autos auch verwendet werden können (und da es bei P-SLP 1.Saison und LMP keine Einschränkung gab/gibt, haben wir bei diesem Rennen auch keine).
Wenn jemand der Teilnehmer glaubt das dies ein sehr "grober" Vorteil ist, dann viel Spass beim Bauen und Gewinnen(... es Sei Ihm vergönnt! :D)


lg
Max

p.s. Meine Meihnung: je weniger Reglementiert wird, desto weniger kann "beschissen werden". Wie Du siehst handelt es sich nicht um einen "Fehler" sondern eher um eine "Einstellungs-Sache"

5

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 07:44

@ dr.bass :bravo: :bravo:

@ max: Falsch! die Einschränkungen gab es bis kurzem auch bei P-Slp und einigen anderen Rennserien. Und wenn du dir die wegbrechenden Teilnehmerzahlen ansiehst, siehst du auch wie toll diese Entscheidung war.

max

Schüler

  • »max« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 08:20

@ speedsix:
du sprichst die P-SLP an, das musst Du mir jetzt erklären? In dieser Serie wurde das Reglement geändert, d.h. ab jetzt muss das Gewicht in 1cm Höhe montiert werden. So und jetzt schauen wir mal auf die Teilnehmerzahl im ersten Rennen, sie ist gesunken ?(

Nochmal: Es sollen auch "alte" Fahrzeuge der Serien SLP, LMP und P-SLP gefahren werden können.

lg
Max

7

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 11:49

hi max!

das meinte ich ja. Seit den änderungen wo plötzlich offene gfk-autos erlaubt wurden, sind überall wo so gefahren wird, die teilnehmerzahlen gesunken. Weil man, wie dr.bass schon angedeutet hat, mit den alten geschlossenen autos, bei gleichwertigen fahrern, keine faire chance hat. Und da gibts halt offenbar doch nicht so viele die sich deshalb ein neues bauen wollen, sondern einfach nicht mehr mitfahren. Die "alten" Autos sollen also netterweise nach den Wünschen mancher Reglementsbastler gefahren werden, nur haben sie durch das reglement keine chance mehr. Die Reglementsänderer sind komischerweise immer die, die entweder Rennen veranstalten und dadurch selber vorteile haben (bzw. die eigenen Clubmitglieder) oder diejenigen, die diese besagten Karossen selbst herstellen/vertreiben. Da denkt also beim Reglement zunächst jeder an sein eigenes Interesse. Eher selten wird an die Zukunft des gesamten Slotracings und an einen kontinuierlichen Aufbau gedacht. Wenn ich mir seit Monaten/Jahren die Starter-/Ergebnislisten ansehe, gehts doch teilnehmermäßig ständig steil bergab. Und da frage ich mich - kneißen die Reglementsmacher nix oder glauben die, die Leute bleiben wegen dem tollen fernsehen oder dem schlechten wetter zuhause?

Übrigends habe ich das mit dem Zusatzgewicht in 1cm Höhe im Reglement nicht gelesen. Da habt ihr ein offizielles reglement und solche infos sind nur für insider oder werden über stille post verbreitet?

?(

Marko

SUPERMAN

Beiträge: 1 529

Wohnort: Perchtoldsdorf

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 12:23

REVER5E be extravagant....

max

Schüler

  • »max« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 12:26

Sorry, ich glaub wir reden aneinander vorbei, oder so ähnlich ....
Bei diesem Reglement wurden genau die vorgeschlagenen Änderungen gemacht, hat auch nix geholfen!! Eher das Gegenteil bewirkt, aber das alles gehört, glaub ich, nicht mehr in diesen Thread.
Nur soviel noch zu den Insider-Infos (das Reglement wurde hier im Forum veröffentlicht!).
http://www.slotcarforum.at/thread.php?threadid=4394

Ich glaub öffentlicher gehts nicht mehr!


Sevus!
=)

10

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 12:47

Also,

im Anfangsthread, in dem du auf das Reglement mit Link auf euer eigene Homepage hinweist steht nichts vom Gewicht in 1cm Höhe.

Wenn ich als Interessierter daran denke eine Rennserie mitzufahren, schaue ich auf die Seite des Bahnbetreibers/Veranstalters. Ich stöbere aber nicht im Forum, ob irgendwann vor Tagen, Wochen oder Monaten in einem kleinem beitrag eine Reglementsänderung vorgenommen wurde die aber im eigentlichen Reglement gar nicht aufscheint.

Ebenso - @marko - schaue ich nicht auf die Seite von arzd, wenn ich in Tulln ein Rennen fahren will und das dazugehörige Reglement suche.

Nemmt das nicht persönlich, aber vielleicht wären alleine diese Punkte schon ein Ansatz um die Starterzahlen zu erhöhen.

LG
=)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Speedsix« (3. Dezember 2009, 13:36)


max

Schüler

  • »max« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 13:15

@ Speedsix:
Ich habe gewusst, wir reden aneinander vorbei.
Da alle Team bereits besetzt sind, würd mich interessieren ob Du einer der Fahrer bist?

Versuch das mal jetzt aufzuklären:
Bei dem 6h-Rennen in Tulln gibt es KEINE Einschränkung der Gewichts-Montage!!
Das ist ein ganz neues Reglement, und es steht Jedem frei ein neues Auto zu bauen (wenn gewünscht als GFK mit Gewicht tief in der Mitte, wenn das so gut ist!).


Das mit der P-SLP war von mir ein Beispiel einer Rennserie wo die von DrBass gewünschte Änderung durchgeführt wurde. Meines Wissens nach blieben dann sogar mehr Leute dem Renen fern.

Eigentlich fällt mir dazu jetzt nur mehr eines ein:
ALLEN LEUTEN RECHT GETAN, IST EINE KUNST DIE NIEMAND KANN.

lg
Max

12

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 13:51

Zitat

Original von max

Versuch das mal jetzt aufzuklären:
Bei dem 6h-Rennen in Tulln gibt es KEINE Einschränkung der Gewichts-Montage!!
Das ist ein ganz neues Reglement, und es steht Jedem frei ein neues Auto zu bauen (wenn gewünscht als GFK mit Gewicht tief in der Mitte, wenn das so gut ist!).




Leider reden wir wirklich aneinander vorbei! Natürlich steht es jedem frei sich ein neues Auto zu bauen. Es steht sogar jedem frei, sich wöchentlich für alle Rennserien des Landes und jedes Clubs ein neues Auto zu bauen. Dass das alles jedem frei steht ist ja klar - NUR WILL DAS OFFENBAR DIE MINDERHEIT!

Die Mehrheit will vielleicht mit dem "alten" Jaguar aus SLP oder Plafit SLP oder altem LMP mitfahren OHNE ein neues Auto bauen zu müssen. Hat aber dank dem Reglement von vornherein kein Leiberl.

Dir stünde es ja auch frei, dir jedes Monat ein neues Auto in 1/1 zu kaufen. Es kommt dauernd was besseres, komfortableres, schnelleres auf den Markt. Du willst aber dein Auto auch 5 Jahre fahren und bist froh, nicht dauernd in was neues investieren zu müssen. Und im Kleinen ist das bei Slotcars doch ähnlich. Ich investiere Zeit und Geld in ein Auto und kaum stehts auf der bahn, bin ich dank Regelmentänderung chancenlos oder benachteiligt.

=)

13

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 18:41

hallo speedsix!

warum gewinnt dann eine p-slp ein fahrer der nur so benachteiligte plastik autos fährt ???????

lg
ernst

valhalla

Fortgeschrittener

Beiträge: 236

Wohnort: Wolfpassing

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 19:13

Hallo Leute,

ich muß hier auchmal meine 2 Cent loswerden bevor mir noch ein Aderl platzt, wenn ich das hier so lese ...

zuerst mal zu diesem ...

Zitat

Original von DrBASS
Aber bevor es soweit ist sollte dieser Reglements"fehler" ausgemerzt werden...
Für volle Startergruppen...


Hierzu möchte ich nur kurz anmerken, das hier von Anfang an nur für 5 Teams mit je 3 Fahrern geplant war. Wir haben innerhalb kürzester Zeit alle Startplätze vergeben gehabt, und obwohl ein Team, das ursprünglich nannte, nicht dabei sein kann, mußten wir weitere Anfragen leider absagen. Soviel mal zum Thema volle Startergruppen lieber Roland, damit gibt es mMn kein Problem.

Zum anderen ...

@speedsix: dein Vergleich zum 1:1 Auto ist ein wenig ... naja sagen wir mal unvernünftig, da es sich hier doch um eine ganz andere Preisklasse handelt ...

Aber zu einer anderen Aussage von Dir ...

Zitat

Original von Speedsix
Die Mehrheit will vielleicht mit dem "alten" Jaguar aus SLP oder Plafit SLP oder altem LMP mitfahren OHNE ein neues Auto bauen zu müssen. Hat aber dank dem Reglement von vornherein kein Leiberl.


Tja, soweit ich weiß, ist ja gerade das LMP-Reglement fast so wie das der 6h von Tulln, mit dem Unterschied das beim 6h-Rennen kein Licht benötigt wird. Wo hier das Problem sein soll mit einem "alten" Auto zu fahren erzähl mir mal genauer.
Was SLP bzw. P-SLP betrifft, im Bezug auf das 6h-Rennen, ist das für mich so wie wenn ich Äpfel und Birnen vergleiche, aber bitte. Sie SLP ist eben auf Plastik-Karos zugeschnitten, und bei der P-SLP geht es darum das mit einem Einheitschassis gefahren wird. Beides nicht Ziel unseres 6h-Rennens.

Zitat

Original von Speedsix
im Anfangsthread, in dem du auf das Reglement mit Link auf euer eigene Homepage hinweist steht nichts vom Gewicht in 1cm Höhe.


Lieber Speedsix, hier kannst Du auch nix vom Zusatzgewicht finden, da es für das 6h-Rennnen keines gibt!!
Das wurde für die aktuelle Serie der P-SLP eingeführt, und hat die meisten Leute mit denen ich gesprochen habe nur verärgert ...

Was die P-SLP betrifft nur ein kleiner Hinweis, es hat in der 1.Saison (GFK mit 205 g wie es hier so angeprangert wird) bei 6 Rennen genau einen Sieg mit einer GFK-Karosserie gegeben, und das war ein Heimsieg mit sagenhaften 3 Runden!!! Vorsprung bei gefahrenen 655 Runden. Echt ein Wahnsinn wie Überllegen das ist, wenn man bedenkt das bei den anderen Rennen die besten Platzierungen einer GFK-Karosse ein 3., ein 4. und drei 5. Plätze waren, wobei insgesamt nur 5 Starter eine GFK-Karosse eingesetzt haben.


Abschliessend kann ich nur sagen, wer ein Haar in der Suppe finden will der findet auch eines, und wenn er es selbst hinein tun muß damit es auch wirklich drinnen ist.

just my 2 cent
lg
Alex


P.S.: danke für diese Frage ABARTH, auf die Beantwortung bin ich mal gespannt ...
in der Ruhe liegt die Kraft

15

Freitag, 4. Dezember 2009, 01:10

Ich habe auch generell euere Reglements angesprochen auf Nachhaltigkeit...

aber ok...

....

devil may care...


LG

Roland

Die Frage ist, ob man ein Teil des Problemes sein will oder der Lösung....

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DrBASS« (4. Dezember 2009, 01:59)


16

Freitag, 4. Dezember 2009, 14:00

@ Abarth!

Wie ich geschrieben habe: bei gleich starken Fahrern ist der mit dem alten Auto nach dem neuen Reglement GFK 205Gramm klar benachteiligt. Und zwar eindeutig. Egal ob die 5 Gramm jetzt 1cm hoch sitzten oder gleich am chassis. Bei einem überlegenen Fahrer, und das wars letztes Jahr ja offenbar, siehts natürlich anders aus. Der gewinnt wahrscheinlich auch mit einem Matador-Klotz am Chassis. Hören aber wahrscheinlich manche nicht so gern...

@ Valhalla: Na wenn ihr eh "5" Teams so schnell gefunden habt hast du recht, dann passt natürlich alles. Kompliment, Bescheidenheit ist eine Zier...

Und PS: wenn dir gleich die Adern platzen weil man ganz normal seine eigene Meinung zu einem Reglement hat, sieht man, wie wenig dich die Meinung anderer interessiert. Bestimmt ein toller Grundstein für eine positive Entwicklung unseres Hobbys!

UND PS2: Ich nehme einmal an, DU fährst bestimmt eine 205Gramm GFK-Flunder, darum interessiert es dich naturgemäß wenig, wenig ein Hartplastik-Deckel Nachteile bringt. Die Hartplastik-Deckel Fahrer interessiert es aber, und wenn bei denen nicht der olympische Gedanke überwiegt oder das Reglement einen fairen Ausgleich schafft (zB 210 Gramm wie früher), bleiben die Benachteiligten zu einem bestimmten Prozentanteil daheim, weil das irgenwie entspannter ist und Zeit und Geld spart, als vorprogrammiert hinterherzufahren. Aber an das denken Leute wie du halt nicht. Und wie dr.bass richtig schreibt, es fehlt vor lauter Gier nach dem eigenen Vorteil oft der Gedanken an Nachhaltigkeit.

LG
=)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Speedsix« (4. Dezember 2009, 14:56)


17

Freitag, 4. Dezember 2009, 14:24

Keiner von Euch Reglementkritisierer hat die Frage gestellt was das Ziel des Reglements war/ist. Wie soll ich dann diese Kritiken ernst nehmen.
Nur zur Erklärung - nicht bei jedem Reglement ist die höchste Priorität die Chancengleichheit.

lg.

Josef

18

Freitag, 4. Dezember 2009, 14:32

Zitat

Original von Joe

Nur zur Erklärung - nicht bei jedem Reglement ist die höchste Priorität die Chancengleichheit.

lg.

Josef



SONDERN??? ?( ?( ?(

Blöde Frage, aber was dann? Dass der Veranstalter oder seine Clubfreunde gewinnen? Dass viele neue Teile verkauft werden? Mir fällt eigentlich gar nix ein, was mehr Priorität haben könnte, als einmal grundsätzlich Chancengleichheit! Also ich glaube, das ist dir jetzt unbedacht herausgerutscht!?

Du gehst ja wohl auch nicht mit einem Messer zum Pistolenduell, oder?

19

Freitag, 4. Dezember 2009, 15:10

Entweder bist Du noch sehr jung oder hast keine Ahnung was in einem Slotklub abgeht.
Eigentlich wurde schon alles von Max oben erwähnt.

Priorität 1: Max - "Der Grundgedanke bei unserem Rennen ist aber unter anderem dass alle bereits gebauten Autos auch verwendet werden können"

Weiters war dies als Klub internes Rennen geplant.

Ich glaube nicht das Du Dich hier einmischen solltest oder kennst Du irgend jemanden aus unserem Klub.

lg.

Josef

20

Freitag, 4. Dezember 2009, 16:16

Hi Joe,

eure Feindseligkeit überrascht mich doch immer wieder auf´s Neue!! Schön mit solchen Menschen das Hobby zu teilen!

Wenn ihr aber "clubinterne Rennen" nicht kommentiert haben wollt, warum schreibt ihr es dann in ein öffentliches Forum ?(
Macht eine Pinwand in eurem Club oder gebt euch die News per stille post weiter, dann stört euch garantiert keiner und ihr bleibt unter Euch. Dann werdet ihr auch zukünftig Eure 5 Teams haben und bei Einzelrennen manchmal sogar zweistellig starten können.

Naja, jedenfalls Entschuldigung dafür, dass ich mich zu Euren clubinternen Angelegenheiten geäußert habe. Nachträglich betrachtet, war das ja echt entbehrlich und bei Eurer Einstellung voll für die Würscht.

Verzeiht mir, SorrySorrySorrySorrySorry!!! ;( ;( ;(