Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Slotcarforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »slotengineer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 891

Wohnort: Gallizien

Beruf: Technischer Angestellter

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. April 2009, 18:21

Auswertung der Tulln Motore

Schöne Ostern Zusammen!
Anhängend die versprochene Liste mit den Werten der in Tulln eingesetzten Motore.
An den Werten, die nach dem Einsatz gemessen wurden ist gut zu erkennen, dass man durch falsche Handhabung (Schmieren der Motorinnereien) bzw. eine zu lange Übersetzung dem Motor schadet. Allerdings waren die Werte nach dem Reinigen und Ölen der LAGER wieder OK. Was besonders auffällt ist, dass die Motoren immer besser werden und ich darauf hin beschlossen habe, die Motore auch in der SLP 2010 einzusetzen.

Grüsse SLP Koordinator Andi Tögel
»slotengineer« hat folgende Datei angehängt:
  • Motore.xls (72,19 kB - 167 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. September 2019, 03:37)

MichiH

Anfänger

Beiträge: 31

Wohnort: Thalheim Schweiz

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. April 2009, 19:13

Danke für die Arbeit, Andi.

LG Michi

3

Sonntag, 12. April 2009, 21:41

Hallo Andi,

danke vielmals für die Mühe!
Der grosse Aufwand aber lohnt sich, wie Du siehst ist jeder vollstens zufrieden mit den Motoren und nun erkennen die Leute die vorhandenen Speedunterschiede nun auch als eigene Fehler/Leistungen an....

Wie ich sehe hattet ihr zu lange übersetzt... das hat euch natürlich den Motor abgewürgt.... entweder oder sinkt und steigt leistung bzw. drehmoment bei euch ist beides gesunken....

Hoffe für Euch "alten Hasen" ist dies nun eine Lehre ;)


LG

Roland

Die Frage ist, ob man ein Teil des Problemes sein will oder der Lösung....

4

Montag, 13. April 2009, 14:55

Ist sehr interessant wie sich die Motoren verändern. Danke Andi für die Mühe.

lg
Andi

valhalla

Fortgeschrittener

Beiträge: 236

Wohnort: Wolfpassing

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. April 2009, 11:53

Hallo Andi,

danke für die Mühe und Info.
Unser Motor ist ja um einiges besser geworden ...

lg
Alex
in der Ruhe liegt die Kraft