Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Slotcarforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Slotax

Profi

  • »Slotax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 613

Wohnort: Österreich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 25. Januar 2009, 21:20

Plafit SLP Meisterschaft Reglementfragen

endlich ist es so weit
die Plafit SLP Meisterschaft startet am:
14.3.09 am Pumpkin Racetrack

hier noch das Reglement:

Grundsätzlich gilt das SLP Reglement ( www.slp-info.de)
Es werden jeweils 2 Rennen am Pumpkin Racetrack, im SRC Tulln und im ARZD ausgetragen
Der im Rennen zu verwendende Motor wird am Renntag vom Veranstalter zur Verfügung gestellt und von den Teilnehmern gezogen

Änderungen zum Punkt Karosserie:
Es dürfen GFK Karosserien (s.a. LMP Reglement) verwendet werden, wenn diese nicht als Kunststoffbausatz erhältlich sind
Die Karosserien die in der Homologationsliste geführt werden, dürfen nicht in GFK eingesetzt werden
Das Fahrzeugmindestgesamtgewicht eines GFK Fahrzeugs erhöht sich auf 210g
Im Zweifelsfall einer Karosserievariante, ist einer der Bahnverantwortlichen zu kontaktieren, diese werden gemeinsam eine Entscheidung fällen.

Änderungen zum Punkt Fahrwerk:
Es dürfen ausschließlich Plafit Fahrwerke der Generation SLP1 und SLP2 in Originalzustand verwendet werden
Die Karosseriehalter bei SLP1 Fahrwerken sind freigestellt
Einzig erlaubte Tuning Teile sind verschraubte Trimmgewichte incl. deren Halteplatten, sowie verschieden harte Federn

Änderungen zum Punkt Felgen und Reifen:
Es sind alle Felgentypen zugelassen, aber ausnahmslos mit zum Modell passenden, plastischen, Felgeneinsätzen (keine Lexan oder Papiereinsätze!)

Sonstiges:
Es wird besonderes Augenmerk auf die Originalposition des Heckflügels gelegt!

LG Alex

Slotax

Profi

  • »Slotax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 613

Wohnort: Österreich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. Januar 2009, 22:34

Hier die Aufbauanleitung des SLP2 Fahrgestells

Aufbauanleitung

LG Alex

max

Schüler

Beiträge: 96

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Januar 2009, 07:14

RE: Plafit SLP Meisterschaft

Zitat

Original von Slotax
Änderungen zum Punkt Felgen und Reifen:
Es sind alle Felgentypen zugelassen, aber ausnahmslos mit zum Modell passenden, plastischen, Felgeneinsätzen (keine Lexan oder Papiereinsätze!)

Hallo ALex,
sind damit auch Design-Felgen (z.B. RPM) ausgeschlossen?
lg Max

Beiträge: 863

Wohnort: Gallizien

Beruf: Technischer Angestellter

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Januar 2009, 09:44

RE: Plafit SLP Meisterschaft

Ich bin zwar nicht der Alex.
Aber ich sag Dir; alles was man nicht beim Händler des Vertrauens kaufen kann, ist in dieser Plafit-SLP verboten.
LG. Slotengineer Andi Tögel

Slotax

Profi

  • »Slotax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 613

Wohnort: Österreich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Januar 2009, 11:25

Hi Max

Es sind alle Felgentypen zugelassen, aber ausnahmslos mit zum Modell passenden, plastischen, Felgeneinsätzen

LG Alex

6

Dienstag, 27. Januar 2009, 11:27

:-)

7

Dienstag, 27. Januar 2009, 11:31

und was nicht ausdrücklich ERLAUBT worden ist !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

8

Dienstag, 27. Januar 2009, 11:33

tschuldigung hab was vergessen: vom Bahnbesitzer !

max

Schüler

Beiträge: 96

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 27. Januar 2009, 11:46

Sorry ich habs immer noch nicht, brauch scheinbar etwas lönger :O

Wenn das Design der Felge zum Bausatz passt, darf ich dann damit fahren oder muß ich noch einen Felgeneinsatz reindrücken?

lg
Max

Beiträge: 863

Wohnort: Gallizien

Beruf: Technischer Angestellter

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 27. Januar 2009, 13:46

@ Plafit-SLP Freunde!
Also so wie mir es am Freitag von Dieter erklärt wurde, musst Du selbst in Designerfelgen Felgeneinsätze einpressen; Was nätürlich Sinn macht, denn welche Designerfelge passt schon zu Design des Bausatzes.
Aber um diese Diskussion zu beenden, könnte man ja auch eine Felgen-u.Reifenausgabe machen, die alle vom Händler des Vertrauens geschliffen worden sind.
Grüsse Slotengineer

Marko

SUPERMAN

Beiträge: 1 529

Wohnort: Perchtoldsdorf

Beruf: Student

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 27. Januar 2009, 15:20

Schade wenn es wegen soeiner Kleingkeit wie den Felgen scheitern würde....

8o
REVER5E be extravagant....

Beiträge: 863

Wohnort: Gallizien

Beruf: Technischer Angestellter

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 27. Januar 2009, 15:25

@ MadMike!
Wenn es heisst; "Zum Design des Bausatz passend", dann darfst nur die aus dem Bausatz nehmen. Und wenn Du Ersatzfelgen brauchst, dann musst Du Dir einen zweiten Bausatz kaufen. Macht doch Sinn? Oder?
VLG. Slotengineer

13

Dienstag, 27. Januar 2009, 15:27

ja mir eh egal i hab von jeden ein lager und kann aus dem vollen schöpfen ;)

max

Schüler

Beiträge: 96

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 27. Januar 2009, 16:16

Des is ja ur witzig :)

Eigentlich wollte ich ja nur wissen ob ich mit Designfelgen fahren darf.
Antworten wie:"Ja, aber egal wie die Felge aussieht, auch hier musst du den Felgeneinsatz vom Bausatz verwenden." hätten ja schon gereicht.
Als Antwort den selben Satz vom Reglement nochmal zu bekommen hats nicht ganz gebracht!
ICH HAB IHN JA BEIM ERSTEM MAL SCHON NICHT VERSTANDEN! :knock:

Wenn sich dann noch wer lustig macht(vielleicht über mich), dann ist mir das auch Blunz (oder Wurscht)

Naja kleine Frage, großes "TamTam"


=) Max

P.s.: ach übrigends, auch ich habs jetzt verstanden :O

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »max« (27. Januar 2009, 16:22)


15

Dienstag, 27. Januar 2009, 18:38

Der Felgeneinsatz liegt eher im Scalegedanken also im Ursprung dieser Slotform.

Weiters wird so sicherlich vermieden das wieder ein unnötiges Wettrüsten mit teuren Felgen beginnt.
So bleiben die Kosten niedrig und die Chancengleichheit bleibt auch aufrecht.

Wenn der Einsatz der originale aus dem Bausatz ist wäre es sicher wünschenswert aber um dem Reglement genüge zu tun reicht sicher ein Felgeneinsatz aus einem Bausatz.

gruß =)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »christian« (27. Januar 2009, 18:40)


slottuner

Fortgeschrittener

Beiträge: 436

Wohnort: STMK

Beruf: Facharbeiter

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 27. Januar 2009, 19:00

manchmal wundere ich mich wirklich!

Nachdem ich massgeblich daran beteiligt war, das Plafit SLP Reglement in einfacher Form zu formulieren, melde ich mich zu Aufklärungszwecken zu Wort:

1.) Der Sinn der Felgen mit Einsätzen war nicht jemandem auf den Schlips zu treten, sondern einfach der Grundgedanke, eine kostengünstige und chancengleiche Lightversion der österreichischen Topliga ÖSLP zu schaffen. Es sind deswegen aber keineswegs Felgen ausgeschlossen, die ein mehrfaches der (z.B.) Sigmafelgen kosten, nur der teuer erkaufte Vorteil durch geringeres Gewicht ist durch Verwendung von Einsätzen egalisiert - einzig und allein um der Chancengleichheit willen! Ob jemand jetzt ATS, BBS, 5-, 6- oder 17-Sternfelgen verwendet ist mir - um Max´s Worte zu verwenden - blunzn!

2.) Es hat keinen Sinn, eine Rennserie bereits vor dem ersten Start ins Lächerliche zu ziehen! Diese Erfahrung sollte jeder bereits gemacht haben, denn diese Katze beisst sich leicht in den eigenen Schwanz.
Das Reglement wurde vor der Veröffentlichung im Forum an alle Bahnbesitzer zur Durchsicht ausgesendet und bis auf, mittlerweile geänderte Kleinigkeiten, angenommen.
Ich bin überzeugt, daß ich im Namen aller drei Clubs sage, daß es um eine gemeinsame Idee ging, mit dem Hauptzweck unseren Spass in der Freizeit zu haben. Wie immer ist auch dieses Reglement nur ein Angebot an alle, wer dieses nicht annehmen will, soll es bleiben lassen.

3.) Die Antwort von Alex auf die ganz normale Frage von Max, war sicherlich nicht bösartig gemeint. Wenn man über ein Reglement diskutiert , sind manche Dinge einfach besprochen. Wir haben es eben gut gemeint und sind davon ausgegangen, daß es jeder wortwörtlich aufnimmt. Sorry, wenns falsch rüberkam.
Aber genau deshalb gibt es ja das Forum - um Fragen zu stellen, Ungereimtheiten aufzuzeigen und Antworten zu erhalten. Es soll halt immer in einem gewissen sachlichen Rahmen bleiben.
Fürs Blödeln bleibt ja noch immer die Smalltalk Rubrik, dort gehört der Rest der Diskussion hin, sonst würde die Rubrik nicht so heissen.

SG Dieter

mmm

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Unternehmer

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 27. Januar 2009, 21:53

Hi Leute,

vielleicht ist mein Posting völlig sinnfrei, aber dennoch fühle ich mich genötigt, meinen Senf dazuzugeben:

Es ist zwar schon wieder eine Zeit lang her, da schimpften beachtliche Teile unserer Bevölkerung über die Globalisierung (Definition Wiktionary: "Vereinheitlichung auf einen weltweit gültigen Standard oder ein weltweit gültiges Maß"), sowie über die Marktdominanz vieler Konzerne und dadurch Vernichtung bzw. Aufkauf kleiner, innovativer Unternehmen.

Ist ja ok...

Nur möchte ich zu bedenken geben, dass hier genau dasselbe passiert, denn ein (großer) Hersteller wird bevorzugt, und kleine, innovative werden "abgeschnitten". Also bitte dann nicht über Globalisierung, Konzerne usw. meckern, denn bei dieser "Plafit SLP" wird genau dieses Gedankengut gefördert.

Natürlich ist mir der Sinn klar, Kostenreduktion. Find ich toll.

Nur eines: Wenn ich nun die Firma Schöler wäre, Metris oder wer sonst noch, dann würde ich mich zumindest gekränkt fühlen.
Ausnahme wäre natürlich, wenn die Firma Plafit (oder welche Firma auch immer dahinter steht - sicher nicht H+T - ist nur ein Distributor) diese Meisterschaft sponsern würde. Aber das ist, wie ich hörte nicht der Fall.

Nun fällt mir ein, dass ja Kostenreduktion der Antrieb dieser Rennserie ist.
Und möglichst gleiche Autos.

Warum geht ihr nicht einen Schritt weiter, und fahrt mit gestellten Autos, die gscheit gehen?

Natürlich könnte man sofort Gegenargumente anbringen: "Da passen ja die Leute nicht so aufs Auto auf", "Was ist wenn mein Vorgänger das Auto demoliert hat", bla bla bla...

Interessant finde ich, dass aus meiner Beobachtung (als Fox und SLP Aussenseiter) genau die Rennen Spaß machten, die mit gestellten Autos gefahren wurden - Vollkommene Chancengleichheit (Autos bleiben auf der Spur, jeder fährt jede Spur, jedes Auto). Funktioniert bestens (!) auf Carrera, und zwar ohne Schäden!!

Achso - Carrera ist ja kein richtiges Slotten... Tschuldigung.

Oops - Fun-Cup in Dürnkrut? Weihnachtsrennen in Tulln? Neujahrs-Blue King Wetzerei im 21. Bez.? Alles mit gestellten (oder geborgten) Wagerln und war ein Mordsspaß, megaviele Teilnehmer!

Kosten? Pro Mann im Vergleich zum Selberbauen - lächerlich. Viel mehr Teilnehmer würden mitfahren, denn wer will oder kann schon Autos bauen? Die wenigen, die das können, sind eh hier versammelt. Aber was ist mit den Unmengen, die das Basteln anzipft?

Das waren meine Worte zum Dienstag...

Bis dann,

Michael =)

Slotax

Profi

  • »Slotax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 613

Wohnort: Österreich

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 27. Januar 2009, 22:52

wir haben uns auf den Nahmen geeinigt weil wir eben mit Plafit Fahrgestelle fahren und allen eine Möglichkeit geben wollen ein SLP Rennen zu fahren denen die Ö.SLP zu stark ist und als Einsteiger SLP Serie ein Sprungbrett in eine schnelle Serie (so wie Ö.SLP oder NightRace)

LG Alex

PS und weil Bison fahren geil ist

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Slotax« (28. Januar 2009, 07:30)


19

Mittwoch, 28. Januar 2009, 00:16

@mmm

egal ob in dieser Serie oder sonst wo... es werden immer dieselben gewinnen...

; )


LG

Roland


Ps: Hier stand ne ellenlange und böse Antwort auf ein paar selbstgefällige Kommentare mancher User aber ich halt einfach mal die Schnauze.... :D

Die Frage ist, ob man ein Teil des Problemes sein will oder der Lösung....

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DrBASS« (28. Januar 2009, 00:34)


Beiträge: 863

Wohnort: Gallizien

Beruf: Technischer Angestellter

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 28. Januar 2009, 05:16

Schönen Guten Morgen!
Also ich kenn den wahren Hintergrund dieser PLAFIT-Meisterschaft und der hat nichts mit Kostenreduktion zu tun. Da werden gezielt Leute ausgeschlossen von denen man weiss, dass sie sich nie ein Plafit-Chassis kaufen werden.
Aber man könnte ja im Gegenzug bei anderen Serien die Plafit-Chassis verbieten; Genauso wie bei einem Bahnbetreiber die METRIS-Chassis von Haus aus verboten wurden bevor sie noch am Markt waren.
Grüsse Slotengineer Andi Tögel