Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Slotcarforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mmm

Fortgeschrittener

  • »mmm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 298

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Unternehmer

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 16. September 2008, 10:32

Erstes Serienfahrzeug von MMM Slotcars

Hallo Leute!

Stück für Stück gehts voran...

Das erste Serienfahrzeug wurde produziert und ist bereit, von Euch getestet zu werden! :D

Es steht beim Erich Koger (www.rennbahncenter.at) und kann jederzeit gefahren werden (ich glaub ab 16.00 Uhr ist er täglich im Lokal).

Seid nicht verwundert, wenn Erich (zumindest anfangs) die Spannung auf 9 oder 10 Volt reduziert - das Ding schiebt brutal gut an...

Die Karosserie - ein Traum in dunkelgrün metallic (danke Mac!), versüßt das Schlitzflitzen zusätzlich.

Freue mich auf Euer Feedback!

Euer Michael =)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mmm« (16. September 2008, 10:33)


Marko

SUPERMAN

Beiträge: 1 529

Wohnort: Perchtoldsdorf

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 16. September 2008, 11:01

Fotooooooos ! ! ! !
REVER5E be extravagant....

erich22

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Wien

Beruf: Unternehmer

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 16. September 2008, 21:37

Das erste Stück unserer künftigen schnellsten Serie ist im Haus. Allerdings müssen wir dieses Ding erst "fliegen" lernen. 8-10 Volt
reichen echt für den Anfang.

Euer Erich

P.S. Das Auto steht jeden Abend für Probefahrten und Rekordversuche
zur Verfügung!
»erich22« hat folgende Bilder angehängt:
  • STP80713.jpg
  • STP80714.jpg

4

Mittwoch, 17. September 2008, 14:23

Ja das glaub ich das dieses Ding wie die Sau geht, hat doch sicher nur geschätzte 80-90 Gramm, wenn überhaupt.

lg
Andi

mmm

Fortgeschrittener

  • »mmm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 298

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Unternehmer

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 18. September 2008, 09:08

Naja - der Original 956er hatte 820 kg leer. Sagen wir mit Fahrer und ein bisserl Flüssigkeit sind es so 900 kg.

Umgerechnet auf ein 1:24 Slotcar wären das 65 Gramm - und genau das hamma... ;)

Also wegen ungenügender Motorleistung kann man sich vermutlich nicht beschweren - deshalb Spannung etwas runter, um sich mal dran zu gewöhnen...

lg

Michael =)

Sascha

Schüler

Beiträge: 60

Wohnort: Seyring, NÖ

Beruf: Kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. September 2008, 09:50

Wow, der fährt sicher böse!! 8o

Was kostet das Slotcar RTR bei Dir?? Auch per PM

LG Sascha
350g CO2/km - damit der nächste Sommer auch schön warm wird

Beiträge: 872

Wohnort: Gallizien

Beruf: Technischer Angestellter

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. September 2008, 15:40

Aber Hallo!
Hat da jemand in Mathematik gefehlt? Maßstab 1:24 heisst doch, dass das Model 24mal kleiner ist als das Original.
Wenn man jetzt 900kg durch 24 dividiert ergibt das 37,5kg und dann fährt sich das Slotcar mit Sicherheit bescheiden. Ausserdem brauchst bei einem Abflug zwei Streckenposten, die es wieder auf die Bahn stellen. Wenn die wiederrum ein 37,5kg schweres Slotcar überhaupt aushält, wenn es abfliegt.
Grüsse Slotengineer

8

Donnerstag, 18. September 2008, 16:13

Falsch gerechnet Herr Slotengineer ausser dein Fahrzeug ist eindimensional.

lg.

Josef

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Joe« (18. September 2008, 16:15)


9

Donnerstag, 18. September 2008, 16:38

kg - gramm und die dimesionen !!

hi,

ja da stimmt!!!!

900kg sind 900.000g

d.h. man rechnet 900000/24/24/24=65,1042 gramm

lg
Mac

ps: der mäci in 1:24 hätte 9,115 gramm *lol*

10

Donnerstag, 18. September 2008, 17:25

hihi jetzt hats auch mal den andi erwischt .... :)

najo aber wir sind alle hier um zu lernen .... :D


LG

Roland

Die Frage ist, ob man ein Teil des Problemes sein will oder der Lösung....

mmm

Fortgeschrittener

  • »mmm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 298

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Unternehmer

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 18. September 2008, 18:12

Ich hätte wetten können, dass das kommt... ;)

Eine 1 für Mathe bzw. Physik für Joe und Mac! :klatschen:

Eine andere Erklärung, warum man 3 Mal durch 24 dividieren muss:

Nehmen wir an, das 1:1 Auto ist 4 m lang, 2 m breit und 1 m hoch:
wenn ich nun das 4 m lange Auto in 24 Scheibchen schneide, dann hab ich 24 Stück 17 cm Scheibchen des Autos (zu je 37,5 kg wie Slotengineer schrieb). Ja - aber jedes der 24 Stückchen ist immer noch 1 m hoch, also nochmals durch 24. Und dann ist jedes verbleibende Stückchen noch 2 m breit, also nochmals durch 24.
Ich hoffe, das ist halbwegs verständlich...

Beim Volumen ist es auch so (3 Mal durch 24), auch bei Drehmoment und Leistung (da diese von Masse abhängen, deshalb 3-dimensional). Geschwindigkeit und einfache Längenangaben sind aber nur 1 Mal durch 24 zu dividieren (Länge, Breite, Höhe).

Drehmoment und Leistung: sagen wir Original=460 kW.
3 Mal durch 24 = 33 Watt.
Vernachlässigen wir Wirkungsgrade.
Bei 12 Volt und knapp 3 Ampere hätten wir die 33 Watt.
Also würde das ja sogar passen...
Oder hab ich da doch was falsch gerechnet?
Aber vermutlich passts eh - denn was Slotcars von den 1:1 unterscheidet, ist der Luftwiderstand. Da dieser exponentiell zur Geschwindigkeit zunimmt, sind die "großen" Autos arm dran - die erwischts voll, wobei Slotcars kaum davon betroffen sind.

Bis dann,

Michael =)

mmm

Fortgeschrittener

  • »mmm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 298

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Unternehmer

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 18. September 2008, 18:20

@ Mac: Gott sei Dank hast mir einen Lexanfahrer reingetan - weitere 9 Gramm für den Fahrer hätt ich nicht verkraftet... :D

Beiträge: 872

Wohnort: Gallizien

Beruf: Technischer Angestellter

  • Nachricht senden

13

Freitag, 19. September 2008, 07:04

Danke für die Nachhilfe in Mathe!
Ich hab mir eh gedacht, das so irgendetwas der Fall ist. Aber das mit den 37,5kg war zu verlockend.
Grüsse Andi

14

Freitag, 19. September 2008, 08:24

hallo mmmm

Was bei deiner Rechnung sicher nicht stimmt ist das gewicht deines Motors oder der hätte in wirklichkeit ja 300 kg? Finde das Auto super vor allem die Super Karosserie Befestigung. Ein Flexi um € 50.- geht sicher schneller und besser.

mmm

Fortgeschrittener

  • »mmm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 298

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Unternehmer

  • Nachricht senden

15

Freitag, 19. September 2008, 12:17

@ harmony
Fahr das Ding mal, dann erkennst die Unterschiede zum Flexi:

Meine Autos fahren auf Carrera, Holz und Blue King.
Flexi auf Carrera? Keinen Meter fahrst damit.
Flexi auf Scale (Holz) Bahn? Rutschpartie pur (ohne Glue!)
Blue King? War selbst überrascht wie mein Ding geht (Mac ist Zeuge...)
Und ich bin stolz auf normal große Räder, Vorderräder, usw...

Ist aber lustig, dass die Autos oft mit Flexies verglichen werden...

Bis bald,

Michael =)

16

Freitag, 19. September 2008, 12:45

ja das stimmt !!!!!

lg mac

17

Freitag, 19. September 2008, 13:24

Zitat

Original von mmm
@ harmony
Fahr das Ding mal, dann erkennst die Unterschiede zum Flexi:

Meine Autos fahren auf Carrera, Holz und Blue King.
Flexi auf Carrera? Keinen Meter fahrst damit.
Flexi auf Scale (Holz) Bahn? Rutschpartie pur (ohne Glue!)
Blue King? War selbst überrascht wie mein Ding geht (Mac ist Zeuge...)
Und ich bin stolz auf normal große Räder, Vorderräder, usw...

Ist aber lustig, dass die Autos oft mit Flexies verglichen werden...

Bis bald,

Michael =)


Da muss ich Dir widersprechen. Flexi auf Carrera gab es lange im Karacho in Dornbirn und sind Meisterschaften gefahren. Offene Flexis mit allerlei erlaubten Motoren und Wings....

Wieviel Grip hat Dein Fahrzeug im Vergleich zu einem Flexi?
Ich frage das deshalb weil ja durch das geringe Gewicht der mech. Anpressdruck auf die Hinterreifen fehlt...


LG

Roland

Die Frage ist, ob man ein Teil des Problemes sein will oder der Lösung....

18

Freitag, 19. September 2008, 13:28

Was ich Dir aber sagen kann. Wenn das Ding für einen halbwegs vernünftigen Preis rausgehen kann dann ist es sicher eine grosse Konkurrenz zur Labostella auf die so viele Carrerabahnbesitzer stehen. Und von denen gibts eigentlich sehr sehr viele....
Da könntest noch was drann verdienen :D

LG

Roland

Die Frage ist, ob man ein Teil des Problemes sein will oder der Lösung....

mmm

Fortgeschrittener

  • »mmm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 298

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Unternehmer

  • Nachricht senden

19

Freitag, 19. September 2008, 14:12

Was den Gripp angeht hab ich viel Zeit und Geld in die Forschung gesteckt.
Durch das geringe Gewicht hatte ich das Problem, dass die Reifen einfach zu hart sind. Hab ich gelöst durch spezielle Hohlreifen. Dann kommt kam das Problem Ortmann neu / Ortmann alt / Endurance - auf jeder Bahn ist es anders. Da muss ich noch testen... Aber Rekorde gibts haufenweise, siehe meine HP.

Auf der King hab ich ein Auto im ganz normalen Holzbahnsetup genommen, nach Macs Anweisung Gewicht nur Vorne (Druck am Leitkiel) - ging sofort. Wohlgemerkt, mit Black Magic (keine Flexi-Reifen) - aber hohl. Stofft super an.

Ich bin mal gegen einen Labostella gefahren - kein Vergleich. Es klingt vielleicht arrogant, aber ich hab keine gscheiten Gegner. Bei Carrera ist es grad noch ein NSR, der etwas in meine Nähe kommt - aber dennoch 10 % langsamer ist. Es sind immer die Zeiten meiner eigenen Autos, gegen die angetreten wird.

Ein Flexi ist da schon ein besserer Gegner, aber da hab ich noch was zu tun. Bisher hab ich auch noch kein Auto für die King abgestimmt...

Da aber scheinbar das mit Abstand größte Interesse bei Carrera-Bahnen ist, werd ich wohl für Holz und Flexi Bahnen nicht viel machen - vorerst...

Mal sehen, Mac hat sich bereiterklärt auf Holz zu testen...

Bis dann,

Michael =)

20

Samstag, 20. September 2008, 05:59

Die Masse in 1:32 wird echt schwierig: 900.000:32:32:32 = 27,4658 g

:-) Michael