Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Slotcarforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 13. September 2007, 12:04

strom und so

hallo
bin ja neu hier und hab gleich mal eine frage zur stromversorgung:
?(
ich lese immer, das ein labornetzteil sinn macht für eine bessere stromzufuhr. da mir das teil aber etwas zu teuer ist, kann man nicht auch pro spur einen trafo verwenden??
bzw. hab ich von meiner alten servo 160 noch den "fetten" stärkeren trafo übrig. kann ich den auch anschließen??

bitte um eure wertvollen tipps

vielen dank
matthias
Slotdevils forever!!!

CHARLY

Supporter

Beiträge: 2 816

Wohnort: Pfaffstätten

Beruf: Trafikant, Negerant

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. September 2007, 12:46

Hallo Matthias !

Der Vorteil von Labornetzteilen ist, das die Spannung stabilisiert ist, also unter Belastung nicht geringer wird ... daher kannst du immer unter den gleichen Bedingungen fahren und natürlich auch vergleichen.
es gibt auch günstige stabilisierte Netzteile zum Beispiel unter:

http://shop.wiltec.info/tabshop_s/wiltec…etzgeraete.html

Das Labornetzgerät (R)NG-1620BL hab ich schon mehrfach zur besten Zufriedenheit empfohlen und hab' es auch bei meiner Bahn 4-fach in Verwendung !!

Gruß, Charly
.
.
.
.
.
»CHARLY« hat folgendes Bild angehängt:
  • Stromversorgung (23).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CHARLY« (28. Januar 2008, 17:43)


3

Donnerstag, 13. September 2007, 13:23

wunderbar
vielen dank für die rasche antwort

lg
matthias ;)
Slotdevils forever!!!

4

Donnerstag, 13. September 2007, 19:54

hallo matthias3500,
ich kann mich nur charly anschließen! diese netzteile sind super! (habe den tipp auch von charly bekommen... *gggg). ich muß sagen, ich bin hochzufreiden mit den dingern - und leistbar sind sie im verhältnis zu anderen auch.

mfg frankydean
mfg frankydean ..... brumm, brumm :truck2: :truck1: brumm, brumm........ ...........................ich hasse meine tippfehler.... :dia:

Martin

Fortgeschrittener

Beiträge: 153

Wohnort: Kärnten

Beruf: Pädagoge

  • Nachricht senden

5

Freitag, 14. September 2007, 14:15

Hallo Matthias,

ich stellte bei meinem Einstand die selbe Frage und bestellte dann die von Charly empfohlenen Netzgeräte in doppelter Ausführung (eines je Spur). Die Geräte sind nicht teuer, der Versand geht ruckzuck und ein befreundeter Elektriker hat sich die Dinger unter die Lupe genommen und für gut empfunden :D

Du kannst also beruhigt zugreifen. Vergiss die Stecker nicht mitzubestellen ;)

Schöne Grüße
Martin
funk and soul vom feinsten: www.routetogroove.com

6

Donnerstag, 27. Dezember 2007, 22:36

Da misch ich doch auch gleich mit .. wie sieht das ding auf einer digital 132 bahn aus ??? reicht das ding ???

Martin

Fortgeschrittener

Beiträge: 153

Wohnort: Kärnten

Beruf: Pädagoge

  • Nachricht senden

7

Freitag, 28. Dezember 2007, 07:08

?( Keine Ahnung ?( Ich fahre analog und das soll auch so bleiben :D

Schöne Grüße
Martin
funk and soul vom feinsten: www.routetogroove.com

Tonictoon

Anfänger

Beiträge: 20

Wohnort: Meerane

Beruf: Koch

  • Nachricht senden

8

Montag, 28. Januar 2008, 17:08

Hallo ich bin neu hier!!
Brauche dringent eure Hilfe.
Habe einen BMW M3 E30 1988 und der läuft super hält sich genial in der Spur und jetzt ist mir vorne der Schleifer abgeknackst (beim fahren).
Wie bekomme ich den Schleifer wieder dran? Das Kabel mit halterung ist dran nur der Schleifer der Kontakt mit der Bahn aufnimmt ist ab.
Kann ich das ran löten oder ensteht da gar kein Kontakt. Danke im voraus LG Rene
Hallo

Tonictoon

Anfänger

Beiträge: 20

Wohnort: Meerane

Beruf: Koch

  • Nachricht senden

9

Montag, 28. Januar 2008, 17:09

Ach ja der BMW ist von FLY...
Hallo

Tonictoon

Anfänger

Beiträge: 20

Wohnort: Meerane

Beruf: Koch

  • Nachricht senden

10

Montag, 28. Januar 2008, 17:10

?(
Hallo

11

Montag, 28. Januar 2008, 17:17

Vielleicht ein Foto vom Schaden reinstellen, nur mit Beschreibung ist das nicht so eindeutig.

lg Michael

Tonictoon

Anfänger

Beiträge: 20

Wohnort: Meerane

Beruf: Koch

  • Nachricht senden

12

Montag, 28. Januar 2008, 17:27

Hallo Michael!
Na ich werde das mal versuchen mit dem Foto wobei das schon schwierig wird so ne kleine stelle zu knipsen! Aber rein von der Sache her dürfte das doch klappen mit dem Löten oder? Will ihn ja nicht ganz fahrunfähig machen! LG Rene
=)
Hallo

13

Montag, 28. Januar 2008, 17:36

Ich kenne diesen BMW von Fly nicht, aber normalerweise sind die Schleifer von unten und die Kabel von oben in den Leitkiel gesteckt. Wenn man da lötet, dann wird vermutlich das Plastik vom Leitkiel mitschmelzen, außerdem ist danach ein Tausch nicht mehr leicht möglich. Kaputte Schleifer und/oder Kabel werden einfach gegen neue getauscht, gelötet habe ich bisher nur auf der Motorseite, wenn dort das Kabel abgerissen ist, z.B. wegen ungeschicktem Herumbasteln :-)

Mit Makroeinstellung kann das ein digitale Kamera schon zeigen.

lg Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MikeTman« (28. Januar 2008, 17:37)


Tonictoon

Anfänger

Beiträge: 20

Wohnort: Meerane

Beruf: Koch

  • Nachricht senden

14

Montag, 28. Januar 2008, 17:49

Foto klappt nicht so wie ich das will!!!Grrrrrrrrrrrrrrrrrr X(
Hallo

Tonictoon

Anfänger

Beiträge: 20

Wohnort: Meerane

Beruf: Koch

  • Nachricht senden

15

Montag, 28. Januar 2008, 17:57

Ja genau die Schleifer sind unten und die Kabel von oben in den Leit keil gesteckt. Und der Schleifer ist ab...! Ich müsste die Kabel abtrennen um alles auszutauchen! Hmmm ratlos!?!
Hallo

CHARLY

Supporter

Beiträge: 2 816

Wohnort: Pfaffstätten

Beruf: Trafikant, Negerant

  • Nachricht senden

16

Montag, 28. Januar 2008, 18:04

Keep Cool .......... ;)

Prinzipiell is es so, wie schon von Michael beschrieben: Den verbogenen Schleifer gerade biegen, von unten durch den Schlitz vorne im Leitkiel (wo daneben auch der zweite Schleifer rauskommt) nach oben durchstecken ... dann auf der Oberseite den Schleifer ca. 1-2mm umbiegen (damit er nicht mehr retourrutschen kann) und dann das Kabel mit der Ader-Endhülse (das ist ein kleines Messingrohr, wo das abisolierte Kabel drinsteckt und umgebogen ist) vorsichtig aber mit Nachdruck dazustecken (eventuell mit einem ganz kleinen Schrauberdreher ein bißchen Platz schaffen) ...

Professor Hademar Bankhofer würde sagen: Probier'n Sas doch ganz einfach einmal aus!

Gruß, Charly
.
.
.
.
.
.
.

Tonictoon

Anfänger

Beiträge: 20

Wohnort: Meerane

Beruf: Koch

  • Nachricht senden

17

Montag, 28. Januar 2008, 18:20

Ja aber das ist alles zu eng ich habe das versucht aber ich komm mit dem kleinen Rohr und dem Schleifer zusammen nicht durch! :(

Danke für eure Hilfe
Hallo

Tonictoon

Anfänger

Beiträge: 20

Wohnort: Meerane

Beruf: Koch

  • Nachricht senden

18

Montag, 28. Januar 2008, 18:50

Danke für die beschreibung habs hinbekommen ;) er fährt wieder zwar noch ein wenig ruckelig aber das wird wieder! Vielen Dank an euch!
Hallo