Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Slotcarforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Woody

Fortgeschrittener

  • »Woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 190

Wohnort: Graz

Beruf: Hosenträger

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. August 2007, 14:36

Zeitnehmung "Race!2006"

Hallo Slotter!

Kennt wer bzw. hat wer Erfahrung mit diesem Zeinehmungssystem?

http://www.rennbahnzeitmessung.de/

Ciao - Woody

2

Donnerstag, 23. August 2007, 16:00

hallo woody,
ich habe ebenfalls nach dieser zeitmessung angefragt.... allerding für ho-autos....
nachfolgende antwort habe ich von einen ho-slotcarfreund erhalten!
sie ist natürlich als private meinung zu betrachten und nicht als wertung dieses zeitnahme!!!!

###########################################
Ich bin mit der Race! Zeitmessung für meine Bedürfnisse sehr zufrieden, vollgende Punkte gilt es m.E. aber zu beachten:

Die Ampelbrücke ist sehr schön gefertigt, die LED's leuchten hell und das ganze trägt zur Stimmung bei. Allerdings ist sie für den 1:32er Bereich gedacht und somit sehr gross, will heissen: bei mir überspannt sie die ganze Boxenstrasse und Zielgerade. Ich kann damit leben, und da ich sowieso mal eine Boxenanlage mit Jurygebäude bauen will, werde ich sie gut integrieren können. Die Grösse habe ich aber in meiner Euphorie nicht bedacht und einfach bestellt... Das ganze relativiert sich bei Dir natürlich, da du ja vier Spuren hast. Auf jeden Fall würde ich dann aber trotzdem die Zweispur-Ampel nehmen und zwei zusätzliche Beleuchtungs-LED einbauen, das 4 Spur-Ding wäre ja noch grösser...

Der Einbau der Sensoren verlief - obwohl ich nicht so erfahren bin - problemlos und die Zeitmessung funktioniert sehr gut (bei mir ist sie so ziemlich an der schnellsten Stelle der langen Start-/Zielgeraden eingebaut, dort wo auf meinen Fotos noch der blaue Aurora-Rundenzähler steht). Fehlmessungen hatte ich noch keine (oder hab' sie nicht bemerkt...)

Ich betreibe die Race! Zeitmessung komfortabel an einem alten Laptop, das bei uns im Betrieb ausgemustert wurde. Daran habe ich einen externen Monitor in der hinteren freien Ecke der Bahn angeschlossen. Anschluss der Zeitmessung via die Race!-Box an den PC und Installation der Software verliefen absolut problemlos und klappten auf Anhieb.

Etwas weniger glücklich bin ich mit der Software. Obwoh sicherlich alles funktioniert, vermisse ich einen Modus der einfachen Zeitnahme für Test- und Trainingsfahrten. Ich muss jeweils ein Zeitrennen (die Software bietet Zeit- und Rundenrennen an) starten, das genügend lange dauert. Klar - es geht auch so, schöner wäre aber, wenn man die Zeitmessung einfach einschalten könnte und sie zählt, resp. misst dann Runde für Runde vor sich hin.

Meiner Meinung nach hervorragend gelöst, ist die Möglichkeit, verschiedene Anzeige auf verschiedenen Bildschirmen anzeigen zu lassen. Die Anzeige der Rundenzeiten ist weiters sehr gut lesbar, für die Füchse (wie mann bei uns in der Schweiz sagt) ist dagegen die Ansage der Rundenzeiten. Die ist so mechanisch und gedehnt, dass man sich mehr auf deren Verstehen konzentrieren muss, als wenn man einen raschen Blick auf den Monitor wirft.

Die Race! Box ist neu auch kompatibel zur Software SCRacetime (siehe Homepage www.rennbahnzeitmessung.de). Die hab' ich mir bereits heruntergeladen, bin aber noch nicht dazugekommen, sie zu testen.

Obwohl die Software es ermöglicht, habe ich noch keine Erfahrung mit der Verwaltung von Rennen, da ich bislang nur kurze Rennen gegen den einen oder anderen Freund gefahren bin, ohne einen Renntag mit verschiedenen Läufen durchzuführen. Hierzu kann ich nichts sagen; da bisher aber alles funktioniert hat, liegt die Annahme nahe, dass auch dies funktionieren würde.

Fazit - wenn du mit obigen Einschränkungen leben kannst, ist die Race! Zeitmessung zu empfehlen. Allerdings kenne ich noch kein anderes System aus persönlicher Erfahrung und habe so auch keine echte Vergleichsmöglichkeit. Im Support-Forum auf www.rennbahnzeitmessung.de gibt es auch den einen oder anderen Eintrag, der mit dem Support nicht ganz so zu frieden war. Wie weit dies der Wahrheit entspricht, kann ich ebenfalls nicht beurteilen.
############################################

mfg frankydean
mfg frankydean ..... brumm, brumm :truck2: :truck1: brumm, brumm........ ...........................ich hasse meine tippfehler.... :dia:

Woody

Fortgeschrittener

  • »Woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 190

Wohnort: Graz

Beruf: Hosenträger

  • Nachricht senden

3

Freitag, 24. August 2007, 09:40

@ frankydean

thanx für die prompte und ausführliche antwort.

habe inzwischen herausgefunden, dass Race!2006 auch mit der Software "SCRacetime" betrieben werden kan (http://www.scracetime.de). Soweit ich das gesehen habe unterstützt diese Software den Modus der einfachen Zeitnahme für Test- und Trainingsfahrten.

Ciao - Woody

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher