Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Slotcarforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 19. Dezember 2006, 08:29

Fertige Holzbahnen

Hallo Leute,

hat jemand von euch Erfahrungen mit fertigen Holzbahnen (Plazidus, Slotfire, Nebendahl...)?
Gibt es Qualitätsunterschiede und wer weiss wie die aussehen?

Ich interessiere mich im Zusammenhang für 1:24 mit Moosgummibereifung. Trotzdem, wenn jemand Erfahrungen aus dem 1:32 Bereich hat, bitte auch posten! ?

Hollywood
Not fast - but furious!!

2

Dienstag, 19. Dezember 2006, 08:40

RE: Fertige Holzbahnen

hi hollywood,

nix fertig kaufen, selber fräsen, ist viel billiger und macht mehr spass.

wenn du hilfe brauchst kann der BBGuru und ich dir sicherlich ein paar tipps und tricks sagen *lol*

lg
Mac

ps: fährst du nichtmehr in traiskirchen ????

wolf

Fortgeschrittener

Beiträge: 256

Wohnort: kärnten

Beruf: audio engineer

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 19. Dezember 2006, 09:16

RE: Fertige Holzbahnen

...hallo hollywood !

...schau mal rein, villeicht kannst damit etwas anfangen :

http://www.slotrace.at/diebahndaten/bahnbau/index.html

....lieben gruß aus kärnten.

wolf

4

Dienstag, 19. Dezember 2006, 09:16

Hi Hollywood

Ich habe mit Gerhard in seinem Keller eine Nebendahl aufgebaut aber würde diese nicht weiterempfehlen. Passgenauigkeit der Element lassen zu wünschen übrig. Weiters hatten wir mit Verzug der Platten zu kämpfen. Diese Bahn war mehr Arbeit als eine selbst zu bauen und auch viel teurer.
Wenn Du dich nicht selbst mit einer Fräse an die Platten stellen willst kannst Du ja, wie wir das hier für die tullner Bahn taten, eine CAD Zeichnung erstellen und diese dann einem Tischler mit einer CNC-Fräse in Auftrag geben.
Werde Dich auch gerne unterstützen.

lg.

Josef
PS: Wenn Du mehr Einzelheiten besprechen willst ruf mich an unter 0676/7351543 oder komm mal vorbei.

5

Dienstag, 19. Dezember 2006, 10:01

Oder wie wärs mit eine Kloking!



Rundenrekord: 0,753

lg.

Josef

6

Mittwoch, 20. Dezember 2006, 06:56

Danke für die Infos!

@Mac:
Fahre schon noch in Traiskirchen, aber das Interesse an einer Testbahn zu Hause steigt und steigt.
Und selber fräsen viel Zeit kosten - hat er aber nicht!

Hollywood
Not fast - but furious!!

wolf

Fortgeschrittener

Beiträge: 256

Wohnort: kärnten

Beruf: audio engineer

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. Dezember 2006, 18:32

36 stunden !

...hallo hollywood !...die kä.bahn ist unter der bauleitung von bahnbauguro bramburwahni alias tranturi in 28 stunden inkl.lackieren und litzenkleben fix und fertig aufgebaut worden.was glaubst du, wie lange brauchst du bis du eine fix und fertige käufliche holzbahn zusammengestellt hast ?....l.g.wolf

8

Montag, 14. Dezember 2009, 17:17

kosten

Hallo Wolf,

mich würde es interessieren, was Euch Eure Holzbahn, mit Verkabelung, Zeitmessung, also fahrfertig gekostet hat.

Wenn du dies nicht ins Forum schreiben möchtest, bitte ich um eine PN!

Suche auch nach einer Möglichkeit so etwas zu realisieren, kann mir aber nichts unter den Kosten vorstellen.

Eine Carrerabahn kommt schätzungsweise wahrscheinlich teurer, oder?

Danke und lg,

Neo

MSMike

Fortgeschrittener

Beiträge: 201

Wohnort: Bayern

Beruf: Pfllaster u. Slotcarhändler

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 15. Dezember 2009, 09:59

Hey Mac,

Bitte mal melden !

habe mir den Baubericht der Bahn mal angeschaut,und da wurde dein Spezialwerkzeug für die Spuren bemahlung beschrieben .

Wie habt Ihr das gemacht ????
Viel grüße aus Niederbayern MSMike alla Michel

10

Dienstag, 15. Dezember 2009, 13:24

RE: kosten

Zitat

Original von Neo
Hallo Wolf,

mich würde es interessieren, was Euch Eure Holzbahn, mit Verkabelung, Zeitmessung, also fahrfertig gekostet hat.

Wenn du dies nicht ins Forum schreiben möchtest, bitte ich um eine PN!

Suche auch nach einer Möglichkeit so etwas zu realisieren, kann mir aber nichts unter den Kosten vorstellen.

Eine Carrerabahn kommt schätzungsweise wahrscheinlich teurer, oder?

Danke und lg,Neo


Weiß ja nicht was die Bahn von Wolf gekostet hat aber damit fangst eh nichts an weil das schon wieder ein paar Jahre her ist.

Nimm aber zum Beispiel eine 30m Bahn mit vier Spuren.

MDF Platten ca 18m/2 ~300 €
Litzen 240m ~ 300€
Steher+ Verbindungsplatten+ Banden ~200€
1 Stk Netzteil ~180€
Zeitmessung für 4Spuren (Bepfe) 220€
Kleinteile (Schrauben,Farbe ,Stecker für Regler, Kabel usw) ~200€-300€


Also ~ 1500€ min

lg
Andi

11

Dienstag, 15. Dezember 2009, 13:52

liniergerät

hi mike,

das ist ein liniergerät von beugler

http://www.beuglereurope.com/german/index.html

bahnkosten 54m, 5 spuren komplett mit elektronik ca. 3.000,- euro


lg mac

12

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 16:18

Hi Mike!!

... wenn es etwas aufwendiger sein darf!

Länge 27m
4 Spurig
Slot vor dem Lizen kleben ausgepinselt.

Mat. kosten ca. 1300€ inklusive unterbau.

http://www.slotdevils.com/web/gallery.php?album=14

Wenn du mich fragst, würde dir empfehlen, selbst zu bauen.

Lg.
Mike
... und immer im Schlitz.
Vienna Slotdevils

13

Sonntag, 27. Dezember 2009, 19:44

RE: kosten

Zitat

Original von Antrieb

Zitat

Original von Neo
Hallo Wolf,

mich würde es interessieren, was Euch Eure Holzbahn, mit Verkabelung, Zeitmessung, also fahrfertig gekostet hat.

Wenn du dies nicht ins Forum schreiben möchtest, bitte ich um eine PN!

Suche auch nach einer Möglichkeit so etwas zu realisieren, kann mir aber nichts unter den Kosten vorstellen.

Eine Carrerabahn kommt schätzungsweise wahrscheinlich teurer, oder?

Danke und lg,Neo


Weiß ja nicht was die Bahn von Wolf gekostet hat aber damit fangst eh nichts an weil das schon wieder ein paar Jahre her ist.

Nimm aber zum Beispiel eine 30m Bahn mit vier Spuren.

MDF Platten ca 18m/2 ~300 €
Litzen 240m ~ 300€
Steher+ Verbindungsplatten+ Banden ~200€
1 Stk Netzteil ~180€
Zeitmessung für 4Spuren (Bepfe) 220€
Kleinteile (Schrauben,Farbe ,Stecker für Regler, Kabel usw) ~200€-300€


Also ~ 1500€ min

lg
Andi



Hallo,

erstmal danke für die Antwort.

Also ich hätte in etwa , für eine 6 spurige 60 Meter lange Holzbahn ca. 3000,- Euronen gerechnet, das dürfte die Untergrenze sein, wenn ich mir die Beiträge so durchlese!

Weil du geschrieben hast 1 Netzteil, ja aber doch pro Spur! und das macht das ganze schon wieder teurer, denn ich sollte hier auf keinen Fall sparen, denke ich.

Und noch mal ne Frage, braucht man dafür einen Tischler, ich meine ich stelle mir das ganz schön schwierig vor, die Spuren ganz exakt, vor allem in dem Kurven zu fräsen! Immer den gleichen Spurabstand, ich persönlich mag keine "Engstellen", vor allem bei nicht gleichbleibenden Radien?

... und das Litzen einkleben, damit das auch wirklich hält und gleichmäßig verläuft ....

Stell mir das irgendwie sehr heikel vor, damit die Slotcars dann auch wirklich sauber darin laufen!

lg, Neo

14

Montag, 28. Dezember 2009, 14:38

Ich will jetzt nicht behaupten dass es ein Kinderspiel ist die Spuren zu fräsen.

Aber es ist nicht so schwierig wie es scheinen mag. Angefangen wird mit einer Spur die du mit einem "Zirkel" oder einer Schablone fräst (Fräserdurchmesser 3-4mm). Anschließen steckst du eine Führung in die Oberfräse bei der zwei Stifte in die fertige Nut eingreifen und du nur noch den Spurabstand einstellen musst. In die eben gefräste machst du das gleiche somit hast du immer den gleichen Spurabstand auf allen Spuren. Das machst du sooft wie du Spuren haben willst, und du hast eine fertige Kurve mit xx Spuren. Für die Litzen haben wir einen Fräser (Durchmesser 12mm) der einen Stift unten hat. Stift in die Nut, Litzentiefe einstellen und fräsen.


Bei Holzbahnen mit Litzen ist es nicht zwingend notwendig pro Spur ein Netzteil zu verwenden. Wir haben fast keinen Spannungsverlust wie zB. bei Carreraschienen. Unser 6spurige 59m Bahn wurde mit 2 30 Amper Netzteilen betrieben. Eines fütterte die ungeraden das andere die geraden Spuren mit nur einer Einspeisung pro Spur.


Ich sehe nicht wo du Zuhause bist aber ich kann dir das bei unserer Bahn alles zeigen. Wir sind gerade dabei sie neu aufzubauen.

lg
Andi

wolfi

Schüler

Beiträge: 84

Wohnort: niederösterreich

  • Nachricht senden

15

Montag, 17. Januar 2011, 08:21

re

die bahnen sind echt der hammer nur kann mir das jemand mit dem strom und der messung reklären wie man sowas macht bzw was man dafür braucht und befestigt (wo wegen strom und messung)

bitte um info danke
mfg wolfi
wer bremst verliert