Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Slotcarforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

61

Dienstag, 2. Januar 2018, 19:36

Der 4. Durchgang bei den BMW-M1

..stand als erstes Rennen im neuen Jahr am Programm. Wiederum mit guter Beteiligung (9 Mann) gab es zwei spannende Umläufe - diesemal ohne besondere Hoppala´s!!

Besonders P3 - P6 waren hart umkämpft. Wie eng, ist aus dem unten ersichtlichen Zwischenstand erkennbar.

Schon in zwei Tagen schalten wir um auf analog und sehen uns bei Wolf am Racetrack Kärnten. Angeblich gibt es auch einen Gastfahrer aus der ÖSLP-Gruppe!



Startgruppe 2 mit Mosche´s Eigenlacklierung


'Startgruppe 1


Halbzeitstand


gespannte Blicke zum Endergebnis


.. und das gab es dann zu sehen:
»zauberer2210« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß
Reinhard

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 4. Januar 2018, 20:16

Volles Haus am Racetrack Kärnten!

Nicht nur, dass heute 9 Fahrer der SCFV anwesend waren, nein auch der angekündigte Besuch des Ö-SLP -Koordinators, sowie einiger Zuschauer aus der Umgebung sorgten für ordentlich Betrieb am Racetrack.
Andi Tögel fuhr außerhalb der Meisterschaftswertung als Gast mit und belegte erwartungsgemäß einen Spitzenplatz.

Ansonsten war viel gute Laune zu vermelden. Die mussten wir ja auch haben, da der örtliche Rennleiter das Rennprogramm nicht ganz im Griff hatte :planlos: .
War aber nicht schlimm - Pannen sind wir ja von allen Strecken her gewohnt und für ein ordentliches Rennen hat es ja dann doch noch gereicht.

Somit geht es am Montag weiter, wenn wir uns bei Walter am Kärnölring mit den klassischen 124-ern treffen.


gerammelt voll die Bude


im Park ferme


alle warten auf den Rennbeginn


.. und los geht´s


das Rennen wird mit einer Startgruppe abgewickelt


.. die Schnellsten unter der Sonne Feldkirchens


das inoffizielle Endergebnis
»zauberer2210« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß
Reinhard

wolf

Fortgeschrittener

Beiträge: 249

Wohnort: kärnten

Beruf: audio engineer

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 4. Januar 2018, 20:57

Computer hat mich kurz aus der Ruhe gebracht ;( Fehler ( F1 Modus automatisch eingestellt ) nach dem Rennen behoben. Das nächste mal gibt es keine VERZÖGERUNG. Vielen Dank an alle Racer ;) ;) ;) fürs kommen und die sehr gute MEGA Stimmung ;) ;) ;)

Beiträge: 864

Wohnort: Gallizien

Beruf: Technischer Angestellter

  • Nachricht senden

64

Freitag, 5. Januar 2018, 08:56

Möchte mich den vorigen Berichten anschließen!
War ein schöner Nachmittag für mich, um einmal in die Kärntner Rennszene zu schnuppern.
Vieles wird nicht ernst genommen, der Spaß des Zusammenseins steht im Vordergrund.
Muss anmerken, dass da einige Toppiloten dabei sind. Das die für Plastikbahn abgestimmten Autos
auf der Holzbahn nicht ganz so konkurrenzfähig waren wurde nicht weiter dramatisiert.
Wie schon Eingangs erwähnt, "wird nicht so eng gesehen".

Für mich wäre es halt wünschenswert, dass die Chassis freigestellt werden.

Aber Alles in Allem; TOLLE SERIE!

Grüße Andi Tögel

wolf

Fortgeschrittener

Beiträge: 249

Wohnort: kärnten

Beruf: audio engineer

  • Nachricht senden

65

Freitag, 5. Januar 2018, 10:23

Cool, für ein breites Spektrum an Vielfälltigkeit und SPASS ;) im Vordergrund ist in KÄRNTEN immer gesorgt.
Spektum erschließt sich über alles was beim Sloten Freude bereitet und wöchentlich mit Begeisterung in 5 Serien gefahren wird.

SCALE 1:24 /
Carr.1:24 - KLASSISCHE 917er 512er /
Carr. 1:24 - GT MODERN /
Carr.1:24 - BMW M1 /
und 1:32 Gruppe C.

Reglements sind sehr einfach und Original von der Herstellerseite gehalten um Materialschlachten zu vermeiden.
ABER das Potential an echt guten RACERN in KÄRNTEN ist vorhanden und sicherlich, falls Interesse mit einem WORKSHOP für offene Chassis wie
Metris oder SCALE oder Plafit ausubaubar um auch mehr in das SLP Gravitationsfeld einzutauchen soferne Interesse besteht.

Villeicht ergibt sich ja die eine oder andere Möglichkeit mit der Andy Tögel bei einen Workshop zeigt wie man ein
Messing - Alu - Kohlefaser Fahrwerk sehr gut abstimmt damit es nicht ausspurt und letztendlich auch auf Carrera Schiene mit
PU Reifen eine Perfekte Performance abgibt ;)

Für mich nur nebenbei am Rande bemerkt als Mitbegründer und UR-Gestein der ÖSLP, ist das SLOTEN solange es mit FAIREN Material wie zb: ( SLP Motorenausgabe seit 2009 ) und RESPEKT den Kollegen gegenüber gefahren wird, eine Bereicherung für jeden, egal welcher SERIE.

Sowohl Gemeinschaftlich, als auch übergreifend über die Grenze Österreichs hinaus ;)

66

Freitag, 5. Januar 2018, 22:55

Spaß am Fahren, fein Leute zu treffen, die man sonst nie kennengelernt hätte, neue Freundschaften, kein allzugroßer Bastel- und Abstimmungsaufwand, da ja doch jeder noch im Beruf steht und Zeit eine Mangelware ist, die Spannung immer enger werdender Rennen, die Freude über kleine oder große Teilerfolge Teilerfolge, gegenseitige Ratschläge, gutgemeintes Dreinreden, gute Organisation (danke Reini); der Anblick schöner Autos, von denen wir manchen gerne in groß hätten, reden über andere Themen, weg vom Alltag, ganz was anderes tun
= SCFV

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

67

Samstag, 6. Januar 2018, 16:15

... ich hätte es nicht besser ausdrücken können; Walter du hast den Kern unsere Gruppe exakt beschrieben!
Gerade unser NICHT- PERFEKTIONISMUS ist unsere große Stärke.
Gruß
Reinhard

wolf

Fortgeschrittener

Beiträge: 249

Wohnort: kärnten

Beruf: audio engineer

  • Nachricht senden

68

Sonntag, 7. Januar 2018, 12:43

PERFEKTIONISMUS :

Deswegen waren voriges Jahr im Mai GFK Karrosserien und leichtbau Fahrereinsätze,
sowie die Leichtbauscheiben von SCALE AUTO nicht mein zu favoresierendes THEMA.

Damit habe ich nicht angefangen weil es dem Grundsatz Kern des SCFV nicht 100% entspricht.
Sinnloses Geld ausgeben für eine SCALE GFK Karrosserie = 55.- Euro für den MÜLL.

( Die GFKs von Gerhard Neuhold aus TULLN sind dagegen günstiger, qualitativ hochwertiger und eine AUGENWEIDE )

Die gemeinsame Entscheidung am STOP Ring zurück zum 2016 er Reglement war die richtige.
RAP hat richtig reagiert. Kommentarlos ohne Befindlichkeiten und Ausreden auf Fahrerkollegen
seine Viper auf das alte Reglement umgebaut und fährt beachtlich gut.

Er war beim letzten Rennen nicht nur Zuschauer ;)

GFK und Fahrwerks Perfektionismus ist nicht alles, dafür gibt es die ÖSLP, oder eine eigene Serie in KÄRNTEN falls gewünscht.
Denn oft ist es sehr von Vorteil eine gemeinsame Reglement Entscheidung mit zu tragen,
welche letztendlich für mehr Spass Respekt und Spannung sorgt ;)

Hätte auch kein Problem damit wenn ich ohne den neuen SC-8003 Fahrwerk weiterfahre und mir ein neues
SCALE AUTO Original aus der Verpackung für die Serie aufbaue.

In diesem Sinne - ES WAR SEHR NETT - ES HAT MICH SEHR GEFREUT neue Entscheidungen zu treffen ;)

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

69

Montag, 8. Januar 2018, 19:33

Rennen Nr. 15

fand heute am Kärnölring statt. Für unseren Rennzwerg war es der erste Einsatz am Kärnölring, den er mit gewohnter Gelassenheit und Souveränität meisterte, auch wenn am Ende nur der letzte Platz herauskam. Die Rundenzeiten waren mit Fortschritt des Rennens immer beachtlicher und so konnte er dann im 2. Umlauf sogar seinen "Rennpaten" Mosche überholen.
Im Übrigen herrschte super Stimmung (wieder gut auf den Fotos unten zu sehen) und in der Diskussion wurden einige Anregungen für den Saisonabschluss und mögliche Rennklassen für die nächste Saison beraten und als Vorschläge eingebracht. Für mich klang das schon ganz gut, da es dabei um keine Neuinvestitionen geht, sondern eher um den Ausbau der bestehenden Rennklassen. Ich denke, dass vor der Abschlussveranstaltung wieder eine ganze Menge an Ideen zu sammeln sein wird.

Der Rennverlauf war gewohnt fair und hochspannend, so dass für das "Publikum" ein tolles Programm geboten wurde.

In einer Woche wird der umgebaute V-Ring die Bühne für das vierte Langstreckenrennen sein. Die Verlängerung um ca. 3 Meter, sowie die leichte Erreichbarkeit der abgeflogenen Boliden wird bei hoffentlich hoher Beteiligung dem Rennverlauf sicher gut tun.


schon richtig Spaß bei der Qualifikation



Unterweisung des Rennzwergs durch Arno



Startsituation in Gruppe 1



Der Halbzeitstand lässt noch viele Optionen offen



Im zweiten Rennen past es auch mit der Übersicht!



Gute Stimmung auf den Tribühnen und bei den Marshalls



Die zweite Startgruppe im Einsatz



ein gutgelaunter Rennzwerg in der Pause
»zauberer2210« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß
Reinhard

wolf

Fortgeschrittener

Beiträge: 249

Wohnort: kärnten

Beruf: audio engineer

  • Nachricht senden

70

Montag, 8. Januar 2018, 20:01

PERFEKTER Input zu den Racecars für die nächste Rennsaison ;)
PERFEKTER Spass am Kärnölring ;)
PERFEKTER Sieger - Congratulation ;)

sloterix

Administrator

Beiträge: 2 593

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

71

Montag, 8. Januar 2018, 20:25

Bild : "Unterweisung des Rennzwergs durch Arno"


Der Zwerg hört aber nicht zu, denn er konzentriert sich auf den Start !

Toll der Kleine :applaus2:
Lg Peter
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

72

Montag, 15. Januar 2018, 19:37

Das 4. Langstreckenrennen

gab es heute am umgebauten V-Ring. Die Änderung und damit auch die Streckenverlängerung hat dem Rennen heute sicher gut getan. Mit 5 Teams wäre es am alten Kurs etwas eng geworden.

Die Auslosung sorgte für eine gute Kräfteverteilung, so dass im Prinzip 5 gleich starke Teams gegeneinander antraten. Am Ende war es wohl auch etwas Glück, wenn es um die Positionen ging. Dies soll aber die Leistung der Sieger keinesfalls schmälern. Bei der Ausgewogenheit gehört schon auch eine Menge Können und ein gutes Auto dazu!!

Der Rennverlauf gestaltete sich so, dass T1 im ersten Drittel immer knapp die Nase vorne hatte. T4 und T5 stritten knapp dahinter um P2. Gegen Rennmitte konnte T4 an T1 vorbeiziehen, dann verlor T1 noch mindestens 3 Runden in der Box (kein Tankvorgang).
T5 mit unserem Rennzwerg blieb immer nah am Feld, konnte den notwendigen Sprung nach vorne jedoch nicht schaffen. Mit nur 4 Runden Rückstand auf P4 jedoch ein super Gesamteindruck!

Bei T2 ging es laufend auf und ab. Am Ende war es ein verdienter Platz 3.

So hatte jeder mit sich und den Tücken der noch etwas ungewohnten Strecke zu kämpfen.

In der kommenden Woche werden die kleinen Flitzer von slotit wieder bei den Branzettis auf die Bahn gestellt.


.. die zwei von der Muppets Show - in Würde ergraut


Der erste Kontakt mit der umgebauten Strecke


Junior behält stets den Überblick


Die Startaufstellung


nach 11 Rennminuten


Halbzeitstand


nach 45 Minuten


eine volle Bude
»zauberer2210« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß
Reinhard

73

Dienstag, 16. Januar 2018, 15:18

Cooler Fight über die ganze Stunde, eigentlich keine Abstände. Wird immer spannender, immer enger. Freu mich schon wieder auf die nächsten Rennen.
Walter

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

74

Montag, 22. Januar 2018, 18:19

Der 5. Durchgang

begann heute mit den kleinen Flitzern von slot.it bei den Branzettis. Bei 7 Startern konnten wir mit 2 Gruppen das Rennen abwickeln, was den Abend sehr rasch vergehen ließ. Dafür war genug Zeit zum "Stenkern". Manch einer brauchte die Zeit auch für diverse Reparaturen :D !!

Gegen den Hausherren war heute wiederum kein Kraut gewachsen. Absolut souverän fuhr er beide Tagesläufe auf P1. Damit ist auch schon eine Vorentscheidung in der Tabelle gefallen :!:

Am kommenden Montag wird am V-Ring mit den BMW-M1 herumgekurvt. Mit dem neuen Layout und dem neuen Netzgerät sollte es ein Highspeed - Bewerb werden - man darf jedenfalls gespannt sein!



Hier noch einige Eindrücke davon:





Stand zur Halbzeit






»zauberer2210« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß
Reinhard

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

75

Montag, 29. Januar 2018, 19:28

Das 5. Rennen

mit den BMW M1 hatten sich heute 10 Piloten vorgenommen und am V-Ring absolviert. Einhellig haben wir uns für 2 Startgruppen zu je 5 Fahrern entschieden. Das neue "Stromaggregat" lieferte auch ausreichend Energie dafür. Für manche sogar ein wenig zuviel, so dass von den Marshalls Einiges an Plastikabfällen von der Strecke zu entfernen war. Die Teammechaniker haben jedenfalls wieder genug zu tun.
Apropos Team; das BUW Werksteam war heute nicht zu knacken. :D Alex hat sich zwar redlich bemüht, aber ein wenig Pech bei diversen Karambolagen warfen ihn immer wieder zurück.
Erwähnenswert erneut die Leistung unseres Rennzwerges, der heute mit eigenem "Fahrerstand" aufkreuzte. Das Mehr an Übersicht hat sich auf die Rennperformance ausgewirkt, so dass am Ende P 6 auf der Ergebnisliste aufschien. :applaus:

In Stratgruppe 1 war es deutlich hektischer , obwohl (oder weil?) hier die Unterschiede zwischen den Piloten etwas deutlicher ausfielen. Die zweite SG war weitaus homogener unterwegs und über weite Strecken mit geringsten Abständen unterwegs. Trotzdem waren die Fights fair und wurde über viele Runden Nase an Nase gefahren.

Ähnlich wie in der Gruppe C ist auch hier eine Vorentscheidung über P1 in der Tabelle gefallen. Die Position ist Wolf nicht mehr zu nehmen - GRATULATION!!
Dahinter ist jedoch noch viel Bewegung möglich.

Schon in 3 Tagen geht es am STOP-Raceway mit den Scaleautos im 5. Rennen weiter.


Startgruppe 1 - Die Piloten (man beachte den jeweiligen Platzbedarf!)



Startgruppe 1 - Die Fahrzeuge



Das BUW-Werksteam



Die Stimmung ist gewohnt gut



Der Rennzwerg hat lange die Nase vorn!



Startgruppe 2



Der Halbzeitstand



Die Rennstrecke mit allen 5 Fahrzeugen ( eine seltenes Bild)
»zauberer2210« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß
Reinhard

sloterix

Administrator

Beiträge: 2 593

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

76

Montag, 29. Januar 2018, 21:25

Ich glaube, es wird nicht mehr lange dauern und der "Kleine" fährt euch um die Ohren ! :welle:
Hoffentlich hat er einen guten Mechaniker :baby:

Gut Slot
Peter


Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

77

Dienstag, 30. Januar 2018, 16:24

Zitat sloterix: Ich glaube, es wird nicht mehr lange dauern und der "Kleine" fährt euch um die Ohren !

Also wenn ich auf die Ergebnisliste von gestern sehe, muss ich feststellen:

ER IST MIR SCHON UM DIE OHREN GEFAHREN :!:
Gruß
Reinhard

wolf

Fortgeschrittener

Beiträge: 249

Wohnort: kärnten

Beruf: audio engineer

  • Nachricht senden

78

Dienstag, 30. Januar 2018, 20:45

Am SCALE Donnerstag können sich alle inkl. mir selbst, WARM ANZIEHEN. 8) Unser RENNZWERG wird diesmal nicht mit angezogener HANDBREMSE fahren und uns allen mit seinem
können FUNDAMENTAL bis ins KNOCHENMARK erschüttern ;( ....und auf gut KÄRNTNERISCH gesagt uns zeigen WO DER SLOT BARTL DEN MOST HERHOLT ;)

  • »zauberer2210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Wohnort: Villach

Beruf: Rennmanager

  • Nachricht senden

79

Donnerstag, 1. Februar 2018, 20:20

Scaleautocup - das 5. Rennen

Wolf´s Ankündigung ging im Prinzip auf. Mit der roten Viper hat unser Rennzwerg heute beide Gruppenrennen für sich entschieden. :super:
Und mit P4 im ersten und P3 im zweiten Umlauf war die Gesamtbilanz beachtlich.
Da gab es kaum etwas auszusetzen. Als der Kleine seinen Vater (mehrfach) überholte, schwanke dieser zwischen Stolz und Ärger.

Wir hatten jedenfalls alle viel Spaß dabei. Die Kritik an den Streckenposten war wie immer ein Thema mit Augenzwinkern und sorgte für laufenden Sprachverkehr aller Anwesenden.

In der Startgruppe 1 wurde vor allem im ersten Umlauf enorm eng miteinander gekämpft. Alle 3 Fahrer beendeten den Umlauf mit gleicher Rundenanzahl - :applaus:
Bei den 3 Hinterbänklern konnte nur Geri ein wenig Morgenluft schnuppern, Mosche und ich fighteten vereint auf gleich niedrigem Niveau.

Durch einige schleiferbedingte Kurzschlüsse hat die Elektronik ein wenig gesponnen. Mit etwas Phantasie und Ersatzelektronik konnten die Ergebnisse trotzdem fair ermittlet werden.

Somit geht es am kommenden Donnerstag bei Walter am Kärnölring weiter. Gefahren werden die GT- Klassiker von Carrera.


sichtlich gute Stimmung


das grüne Monster


das Medical Home blieb heute unbenutzt


die 3 Hinterbänkler


der siegreiche Rennzwerg


der Porsche befindet sich noch im Flug - unmittelbar vor dem Einschlag in der Bande


Startgruppe 1 im Rennbetrieb



»zauberer2210« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß
Reinhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zauberer2210« (2. Februar 2018, 06:28) aus folgendem Grund: Korrektur Tabelle


wolf

Fortgeschrittener

Beiträge: 249

Wohnort: kärnten

Beruf: audio engineer

  • Nachricht senden

80

Donnerstag, 1. Februar 2018, 20:27

CONGRATULATION an unseren Rennzwerg ;)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen