Sie sind nicht angemeldet.

Mustang69

Meister

  • »Mustang69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 828

Beruf: Metallsuchgerät am Schrottplatz

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 05:51

3 Stunden Teamrace Winternationals

In Kindberg beim Slotfuchs findet heuer, sowie die beiden vorangegangenen Jahre auch,wieder das berühmt berüchtigte 3 Stunden Winternight Teamrennen am 12.12.2015 statt.Nennungen dazu als auch Fragen zu Reglement oder Sonstigem bitte rechtzeitig bis 06.12. an martinfuchs@aon.at mailen.
Wenngleich mein Sommerteampartner mich heuer aufgrund irgendeines Familienfestes seinerseits auch versetzt hat,wird deshalb das eMRT Team in RMRC umbenannt und hofft, die Titelverteidigung mit dem Gerhard S. möglichst erfolgreich in Angriff nehmen zu können.Freue mich schon jetzt auf hoffentlich faire und spannende Zweikämpfe mit den Steirabuam. :slot2:

LG........... :running horse:

Mustang69

Meister

  • »Mustang69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 828

Beruf: Metallsuchgerät am Schrottplatz

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 18:19

Sorry Leute wegen der verspäteten Berichterstattung,aber ich hatte vorher echt keine Zeit dazu.
7 Teams trafen sich am Samstag,den 12.12.2015 beim Slotfuchs in Kindberg,denn sie waren seinem Aufruf zum besagtem 3 Stunden Winterrace Event gefolgt.Es galt,auf jeder der 6 zur Verfügung stehenden Spuren mind. eine halbe Stunde durchzuhalten.Wobei man die ersten 20 Minuten pro Spur bei Bahnbeleuchtung fuhr und die restlich verbliebenen 10 Minuten dann in absoluter Dunkelheit absolvieren musste.Nach 2 gefahrenen Durchgängen hatte man die Gelegenheit,einen Reifenwechsel durchzuführen bzw.die Schleifer zu reinigen.Von Anfang an matchten sich das Team Jellyfox und die Jungs von König Performance um die Plätze 1+2,dicht gefolgt von den Slotcararena Drivern Werner u.Sohn Tim sowie vom Team Triple X mit Heinz u.Horst.Im Mittelfeld wiederum lieferten sich die Roadrunners mit Ronny u. Rudi ein Duell auf Augenhöhe mit den Mannen von RMRC(Jörg u.Gerhard S.).Das Schlußlicht in diesem Szenario bildeten die taffen Girls namens Sabine u.Kerstin.Und wie so manche von uns selbst schon erfahren mussten,kann bei einem Langstreckenbewerb im Laufe des Rennens so einiges passieren,wodurch zwar die Letzten nicht immer sprichworttechnisch die ersten sein werden,aber immerhin dadurch um einige Plätze schlußendlich nach vorne gespült wurden.Betroffen durch mech.Defekte ca.ab Rennmitte waren das Team Slotcararena Driver mit ihrem Porsche GT 3 im Gulf Outfit als auch die Mannen von Triple X mit ihrem McLaren,der nach einigen Crashes dadurch eine Topplatzierung ebenso vergab.Der Rest von uns spulte programmgemäß so gut man konnte seine Runden ab.Im Großen und Ganzen war es aber für alle anwesenden Teilnehmer ein sehr faires,spannendes sowie abwechslungsreiches Rennen in familärer Atmosphäre.Nach Rennende ging man nach vollendeter Auswertung gleich zur Siegesfeier über und jeder Beteiligte wurde vom Veranstalter noch mit einer Erinnerungsurkunde samt Medaille bedacht bzw.ausgestattet.Die ersten 3 natürlich zusätzlich mit jeweils einem Pokal auch noch.Möchte mich in diesem Sinne noch bei meinem Teammember Gerhard S. für dessen Engagement sowie sein kurzfristiges Einspringen und natürlich beim Rest sowie beim Veranstalter für einen sehr kurzweiligen Zeitvertreib bedanken. :thumbsup: Hoffentlich sieht man sich im Sommer 2016 erneut wieder. :winkkapp:




LG.......... :running horse:

Ähnliche Themen