Sie sind nicht angemeldet.

WMST200

Schüler

  • »WMST200« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Wohnort: Krieglach

Beruf: Restaurantfachmann

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 23. Dezember 2012, 17:11

Altes A/FX Slotcar!!

Hallo an ALLE Slotter!!

Hab in meiner Schatztruhe ganz was Seltenes gefunden.
Ein A/FX Slotcar , keine Ahnung wie alt es ist.

Mfg Werner




obsti

Profi

Beiträge: 577

Wohnort: Rabenstein an der Pielach (im Pielachtal/Dirndltal)

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 23. Dezember 2012, 18:21

Ich glaub das ist der Ur-Ur-Urgroßvater!!!
:a1: :bravo: :appl: :durscht:
Gruß aus der HINTERHOLZ-Arena,
J.O.

Mustang69

Meister

Beiträge: 1 828

Beruf: Metallsuchgerät am Schrottplatz

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 23. Dezember 2012, 18:50

Hallo Werner,

nettes Teil,das du da ausgegraben hast.Hierbei handelt es sich um einen CanAm Porsche 917/30.Vermutlich stammt er aus den späten 70igern/Anfang 80.Aber wer es dir ganz genau sagen könnte sind die 2 HO Spezialisten Franky Dean bzw.Jogo.
Und soviel ich weiß,finden in regelmäßigen Abständen sogenannte HO Stammtische in Wien 10 beim Helmut in der Slotcararena statt.

LG und noch schöne Feiertage wünscht dir......... :runninghorse:

WMST200

Schüler

  • »WMST200« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Wohnort: Krieglach

Beruf: Restaurantfachmann

  • Nachricht senden

4

Montag, 24. Dezember 2012, 13:51

Hallo Mustang!!

Danke für den Tip hab noch irgendwo ein paar solche kleinen Flitzer aber zur Zeit unauffindbar.

Mfg Werner

Christoph73

Schüler

Beiträge: 85

Wohnort: Bludesch

Beruf: CNC Mechaniker

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 25. Dezember 2012, 08:27

Hallo Werner!

Das ist ein sogenanntes Aurora Magnatraction Chassis.
Diese Chassis wurden etwa ab 1975 gefertigt.
Es ist der Nachfolger des Aurora Standard Chassis welches nach erscheinen des Magnatraction Chassis zumindest von der H0 Gemeinde in Aurora Nonmagnatraction Chassis umbenannt wurde.
Das besondere am Magnatraction Chassis ist, dass die Motormagnete so tief verbaut wurden dass sie eine geringmagnetische Haftung von etwa 10 Gramm auf normalen H0 Schienen erzeugen.
Das Magnatraction Chassis war ein grosser Erfolg.
Seit einigen Jahren wird eine Kopie des Magnatraction Chassis, welche in der Verarbeitungsqaulität allerdings nicht ganz das Original heranreicht von der Firma Autoworld vertrieben.

Schöne Grüsse,

Christoph

der_MOF

Fortgeschrittener

Beiträge: 335

Beruf: selbstständiger Handelsvertreter (Sicherheitstüren ...)

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 25. Dezember 2012, 09:08

Schönes Ding!
BESTER DEUTSCHER BEIM S3 CUP 2013/2014!
1.Platz 1.000 Runden Rennen Brunn/Geb 2014!

Jetzt wird angegriffen!

BluesReini

Anfänger

Beiträge: 21

Wohnort: Halbenrain/Stmk

Beruf: habe ich auch noch - hoff aber nicht mehr lange gggg

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 25. Dezember 2012, 18:38

Hallo Christoph

Ja der HO-Spezalist aus Vorarlberg kennt sich da schon aus ;). Lg aus der Steiermark ins Ländle :thumbsup:
Hallo Werner!

Das ist ein sogenanntes Aurora Magnatraction Chassis.
Diese Chassis wurden etwa ab 1975 gefertigt.
Es ist der Nachfolger des Aurora Standard Chassis welches nach erscheinen des Magnatraction Chassis zumindest von der H0 Gemeinde in Aurora Nonmagnatraction Chassis umbenannt wurde.
Das besondere am Magnatraction Chassis ist, dass die Motormagnete so tief verbaut wurden dass sie eine geringmagnetische Haftung von etwa 10 Gramm auf normalen H0 Schienen erzeugen.
Das Magnatraction Chassis war ein grosser Erfolg.
Seit einigen Jahren wird eine Kopie des Magnatraction Chassis, welche in der Verarbeitungsqaulität allerdings nicht ganz das Original heranreicht von der Firma Autoworld vertrieben.

Schöne Grüsse,

Christoph