Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 18. Juli 2012, 21:34

Streckenlayout für 400x320 cm (Carrera digital Anfänger)

Abend an die Streckenarchitekten und Mini-Tielkes :)

Trage mich mit dem Gedanken, meinen Wiedereinstieg ins slotten mit einem Carrera digital wireless set zu wagen. In meinem Gartenhaus habe ich heute einmal die Möglichkeiten für einen Festaufbau ausgelotet, mir steht ein Raum mit ca. 400x320 cm zu Verfügung, wovon man den einen oder anderen cm für Heizkörper, Türstöcke und natürlich Platz für die Fahrer abknipsen müsste. Ohne dass ich jetzt eine Skizze anfüge, wenn Ihr Euch ein Viereck mit 400x320 Kantenlänge vorstellt, von dem wir rechts unten ein viertel ausschneiden, sodass ein Streckenuntergrund in "L-Form" übrig bleibt (alles klar?).

Bin zwar neu hier, aber den link zum Planungsprogramm Slotman habe ich schon gefunden und arbeite mich gerade ein. Ich habe in onlinevideos ein oder zwei Strecken gesehen, die mir auffällig gut vorkamen, beide waren aber in eine Richtung über 6m lang und ich bin nicht sicher, ob sich diese Strecken sinnvoll kürzen lassen. Werde es mit dem Editor versuchen und die Resultate hier posten. Andererseits bin ich sicher, dass viele von uns mit weniger Platz für einen Festaufbau auskommen müssen und trotzdem heisse Heimstrecken haben. Freue mich über jeden Streckenplan oder links zu Quellen.

Von Euch würde ich zwischenzeitlich erbitten:

- Layoutvorschläge für das oben genannte, falls Ihr zufällig in diesem Maß schon geplant oder etwas entdeckt habt

- Eine kurze Diskussion, ob ich bei diesen Maßen 2spurig bleiben muss, oder ob teilweise / durchgehend 4spurig hier sinnvoll sein kann

- Tipps von Euch, was Eurer Meinung nach eine "gute" Strecke mit Dauermotivation ausmacht (welche features soll sie haben, welche radien bevorzugen, wie lange muss eine sinnvolle Gerade sein, lieber eine oder mehrere Geraden etc.)

- Ich würde das gerne hier so als eine Art Planungswettbewerb betrachten, falls Ihr auf so etwas einsteigt bzw falls dafür genug Vorschläge hier eingehen. Schau mer mal!

Dank im Voraus,

Verker

2

Mittwoch, 18. Juli 2012, 21:46

Nachstehend als erste Anregung ein Bild von der Strecke, die mir auf Video gefallen hat. Keine Ahnung, ob man das entsprechend kürzen kann. Wenn die Strecke einen Schwachpunkt hat, dann eventuell dass keine der Geraden in eine wirklich flotte Kurve mündet.



Verker

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Verker« (18. Juli 2012, 21:47)


CHARLY

Supporter

Beiträge: 2 817

Wohnort: Pfaffstätten

Beruf: Trafikant, Negerant

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. Juli 2012, 22:36

Hi Verker!

DER Spezialist für Digital-Carrera-Bahnen ist ohne Zweifel der "Reifenkomo" in Leobersdorf, hier im Forum unter "Reifenkomo" zu finden ... er baut zur Zeit eine der größten digitalen Bahnen im Lande auf!

Kontakt: www.kfz-komarek.at

Gruß, Charly
.
.
.


.
.
.
.
.

4

Mittwoch, 18. Juli 2012, 22:47

servus verker,

bevor du viel geld in schienen investierst, rate ich grundsätzlich zum besuch einiger klubs in wien und umgebung...

die schienen kannst du dann immer noch kaufen. bei den klubs kannst du dir aber sicher einiges für deine heimbahn abschauen.

auch bin ich der meinung, daß du, wenn du diverse klubbahnen kennengelernt hast, wahrscheinlich auf den aufbau einer heimbahn verzichten und lieber einen klubbeitrag berappen wirst...

am mittwoch und samstag hat der mars24 offen. vorher aber anrufen...

lg stefan

5

Mittwoch, 18. Juli 2012, 23:42

Danke für die Tipps. Clubbeitrag ja und nein, optimal wäre wenn sich Heimbahn und Clubabende ergänzen. Hin zum Club kostet vor allem Zeit im Stau, die Heimbahn kann ich jedes Wochenende nutzen.

Komme mit dem Editor noch nicht klar, einige Funktionen haben sich mir noch nicht erschlossen. Hier einmal ein erster Entwurf für einen "Nordring Wien", der in etwa meinen Platzbedarf abdeckt. Eine veschlungene Bahn mit 2 Spuren, die 2 schnelle Ecken hat (Kurve 3) welche jeweils an eine Gerade anschließen. In der Mitte gehts schön den Berg hoch, was drüber und was drunter zu verlegen am besten ist rätsle ich noch. Das layout ist von einer anderen Strecke abgekupfert und auf meine Platzverhältnisse angepasst. Da ich keine echte Ahnung von den Anschlußschienen, Weichen etc habe, stimmt die von Programm ausgeworfene Teileliste wohl nicht ganz (Hinweise werden gerne genommen).



Stückliste für Strecke Wien-Nordring
====================================
Abstand zw. Start und Ende:10 mm, Spurlänge 29,12m

Standardgerade 40
1/3 Gerade 7
1/4 Gerade 1
Kurve 1/60° 16
Kurve 2 22
Kurve 3 8
Spurwechsel 2
Randstreifen 1/3 1
Kurve 1 Außenrandstreifen 60° 4
Kurve 2 Außenrandstreifen 15
Kurve 2 Innenrandstreifen 1
Kurve 3 Außenrandstreifen 7
Randstreifen Abschlussstück Links 6
Randstreifen Abschlussstück Rechts 4

Keine Ahnung was dafür an Kosten aufgerufen wird, müsste ich erst checken. (Edit: Nach Preisen auf der Carrera Seite inkl dem nötigen Basis Set digital wireless komme ich auf ca. 1.100,- Euro, bin aber schlecht in Mathe)

Gruß, Verker

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Verker« (19. Juli 2012, 00:56)


6

Donnerstag, 19. Juli 2012, 08:00

Habe mir Gedanken zur Aufstellung gemacht. Damit ich nicht auf dem Boden aufbauen muss, hätte ich gerne einen provisorischen Unterbau. Keine Holzplatten mit Beinen o.Ä., das mache ich erst, wenn der Streckenentwurf getestet und final ist. Ich denke da eher an etwas Günstiges, Provisorisches - Kartons zum Beispiel. Die ließen sich im Bedarfsfall auch leicht verstauen. Hat jemand so etwas schon mal gemacht oder eine bessere Idee?

Habe außerdem gelesen, dass man bei Digitalbahnen keine ineinander gelegten Kurven planen soll, wegen Crashgefahr (mit Spurwechsel kann jeder Wagen auf jeder Spur unterwegs sein). Stimmt das bzw habt Ihr Erfahrung damit? Wenns so wäre dann wäre der aktuelle Plan wohl zu vergessen, der besteht geradezu aus ineinander gelegten Kurven.

Gruß,

Verker

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Verker« (19. Juli 2012, 09:09)


7

Donnerstag, 19. Juli 2012, 11:27

Für den Fall, dass das mit der Crashgefahr stimmen sollte, hier mein zweiter Entwurf. Mit dem Editor geht es jetzt schon flüssiger. Am Ende hab ich versehentlich die Strecke gelöscht, aber den screenshot habe ich noch ;-)



Die Eckpunkte meines "Nordring II" um Eure ehrliche Kritik wird gebeten:
[list]"Weniger ist mehr"
Ausreichend Auslaufzonen um die Kurven
Alle Kurvenradien eingesetzt
Zwei Hochgeschwindigkeitspassage mit den Radien 3 und 4, jeweils vor / nach Geraden
Kurviges infield
[/list]
Erst der zweite Entwurf, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass mir hier eine flüssige, interessante Strecke auf knapp 4 mal 2,50 Meter gelungen ist, ohne dass alles mit Schienen vollgepflastert wäre. Spurlänge 23,80 Meter. Ich habe auch versucht, die Teile mit einzuarbeiten, die in einem Basiset vorhanden sind, sodass sich die zusätzlichen Anschaffungskosten in Grenzen halten. Teileliste folgt!

Edit: Teileliste Nordring II
[list]01 Stück Anschlussstück wireless (aus Grundset)
01 Stück Weiche links (aus Grundset)
01 Stück Weiche rechts (aus Grundset)
01 Stück Doppelweiche (1 Packung)
01 Stück 1/4 Gerade (1 Packung a 2)
26 Stück Standardgerade (11 aus Grundset + 2 aus Ausbauset + 4 Packungen a 4)
02 Stück Kurve 1 (30) (1 Ausbauset#2 a 4)
17 Stück Kurve 1 (60) (10 aus Grundset + 3 Packungen a 3)
6 Stück Kurve 2 (1 Packung a 6)
9 Stück Kurve 3 (2 Packungen a 6)
8 Stück Kurve 4 (1 Packung a 12)
plus diverse Außenrandstreifen
[/list]
Kostenübersicht grob
[list]400,- Grundset
30,- Ausbauset#2
18,- 1/4 Gerade
65,- Doppelweiche
160,- Standardgerade
110,- Kurve 1 (60)
105,- Kurve 3
60,- Kurve 4

948,- total (ohne Zubehör)
[/list]
Gruß,

"Tielke-Verker" :D

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Verker« (19. Juli 2012, 13:06)


8

Donnerstag, 19. Juli 2012, 15:45

Nachdem ich den halben Tag darüber gesessen bin, sieht mir die Strecken zu sehr nach "Eisenbahnanlage" aus, es gibt einfach zu viele paralelle Gerade und 4 der Kurven bestehen aus Gleichteilen. Also habe ich eine Version mit abwechslungsreichren Radien gemacht, die Geraden sind nun kürzer oder von einzelnen Kurve 4 Stücken unterbrochen. Die Strecke sieht dadurch viel "natürlicher" aus, die Unübersichtlichkeit der langen Überfahrt konnte ich auch beseitigen, allerdings ist die Bahn jetzt deutlich zu groß. Da wartet noch einiges an Arbeit...

Gruß,

Verker

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Verker« (19. Juli 2012, 15:47)


obsti

Profi

Beiträge: 577

Wohnort: Rabenstein an der Pielach (im Pielachtal/Dirndltal)

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 19. Juli 2012, 17:44

Ich benützte immer den Streckenplaner von Carrera.
Mit dem funktioniert es ganz toll.
Im INTERNET findest du auch verschiedene Streckenvorschläge.
Auf der HP von Carrera sind ebenfalls welche zu finden.
:welcome:
:a1:
Gruß aus der HINTERHOLZ-Arena,
J.O.

10

Freitag, 20. Juli 2012, 01:06

Eventuell kommt es so etwas flüssiger beim Fahren, insbesondere mit 1:24 Rennern. Geht sich hauchdünn mit dem Plat aus, mit den Randstreifen muss ich zT tricksen bzw Leitplanken nehmen. Bin auf Eure Kommentare gespannt.



Abstand zw. Start und Ende: 11 mm

Stückliste:
Standardgerade 10
1/3 Gerade 2
Überfahrt neu 1
Anschlußstück Wireless 1
Kurve 1/30° 2
Kurve 1/60° 5
Kurve 2 17
Kurve 3 8
Kurve 4 20
Pro-X Weiche links 1
Pro-X Weiche rechts 1
Pro-X Doppelweiche 1
Kurve 1 Außenrandstreifen 30° 2
Kurve 1 Außenrandstreifen 60° 4
Kurve 2 Außenrandstreifen 17
Kurve 3 Außenrandstreifen 6
Kurve 4 Außenrandstreifen 17
Randstreifen Abschlussstück Links 4
Randstreifen Abschlussstück Rechts 7

GN,

Verker