Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Slotcarforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 21. April 2012, 23:04

Ländle Cup - Ergebnis Bludenz

Hallo,

Ergebnis im Anhang

zu den Fotos:
https://picasaweb.google.com/RaceTrackSl…1RennenBludenz#

Rennbericht folgt von Fäbi...
»Herbert« hat folgende Datei angehängt:

wagner

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: bludenz

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 22. April 2012, 10:42

danke an die veanstalter,war ein toller renntag,komme wieder -gruss sepp.
slotcar club altach

FAB

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Wohnort: Au(SG)-Schweiz

Beruf: CNC-Mechaniker

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 22. April 2012, 13:33

Erster Teil , Rennbericht

Am Samstagmorgen um 9 Uhr trafen die ersten Leute an der Bahn in Bludenz ein. Einige mussten noch ein wenig tranieren , da sie die Verhältnisse der Autos und der Bahn noch einmal checken wollten . Bis 11.30 sind alle 20zig Teilnemer eingetroffen , bis Auf Hannes und Markus die verhindert waren .Gefahren wurde wie letztes Jahr , mit Mini-Z Mazdas auf Schölerfahrwerk mit Scaleautomossis P3 . Die von Herbert und Martin sorgfältig auf das Rennen vorbereitet wurden , Danke .

Um 11.10 Uhr wurde der Strom von der Bahn genommen um das Qualifying rechtzeitig starten zu können.Gefaren wurde auf Spur 4 (Gelb).
Einige hatten mühe mit dem Auto (Ersatzauto), da der Motor ein wenig mehr Drehmoment hatte als das Einsatzfahrzeug .
Sepp knallte eine 14.2s ,oder war es ne 14.3s in den Plastik , und gewann das Quali Souverän. Auch Howie sowie Wolfi und Roland zeigten mit tiefen 14.5 zeiten ne solide Leistung . Einige fuhren ein Taktisches Quali , darunter Martin , Herbert , Elmar sowie der Schreiberling , der aber eigentlich noch glück hatte um überhaupt noch in Gruppe C zu kommen ;-).
Qualiergebniss mit Gruppeneinteilung (Rangierungen stimmen vielleicht nicht ganz da ich das Ergebnis nicht habe)

Gruppe A
Sepp,Wolfi,Roland,Howie
Gruppe B
Johannes,Herbert,Marti,Isahn
Gruppe C
Elmar,Fäbi,Fredi,Helmut
Gruppe D
Florian,Alois,Manfred,Stephan
Gruppe E
Klaus,Spider,Vivian,Jannick

Danach gab es Pasta für alle , die sehr lecker aber für den Alois und Fäbi (ja,ja Sissis ich weiss) ein wenig zu scharf waren ;-).

Hiermit möchte ich mich beim Bludenzer Team für alle recht herzlich bedanken ,
war ein gemütlicher Event .

Der zweite Teil des Rennberichts folgt demnächst

Greetz euer Fab

4

Sonntag, 29. April 2012, 09:55

Wo ist der 2. Teil des Rennberichts????
Jaja hättest gewonnen würde der schon lange präsent sein. *duckundweg"

Die Frage ist, ob man ein Teil des Problemes sein will oder der Lösung....

FAB

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Wohnort: Au(SG)-Schweiz

Beruf: CNC-Mechaniker

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 29. April 2012, 14:57

Ist in Arbeit ,
ich und gewinnen , was ist dass;-).


Greetz Fab

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FAB« (29. April 2012, 14:57)


FAB

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Wohnort: Au(SG)-Schweiz

Beruf: CNC-Mechaniker

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 1. Mai 2012, 22:58

RE: Erster Teil , Rennbericht

Weiter gehts ;-).

Der erste Turn .

Gruppe E ,wurde mit den zwei Jungen Rennrookies Vivian und Jannick , einem neuen Mann von Bludenz, Klaus , und dem allseits bekannten Spider , ausgefahren .
Klaus , der seine Quali versemmelt hatte , zeigte das, dass seine Heimbahn ist und Gewann die Gruppe mit einem klaren Vorsprung. Er schaffte beachtlichen 107.9 Runden, was ihn 2Gruppen nach vorne spülte. Spider (101 Runden) musste noch kämpfen , das ihn Vivian(99 Runden) nicht überflügelt hat . Jannick (86 Runden) hatte zwar eine Trainingseinheit mehr , dafür noch keine Erfahrung auf fremden Bahnen , darum die 13Runden Rückstand auf den Heimascari Vivian .

Gruppe D , mit den Alten Sloterhaudegen aus Dornbirn , Manfred und Luis , Stephan aus der Schweiz , und dem jüngsten im Bunde , Seppels Sohn der Florian .
Florian(107.05R) zeigte schnell , dass sich Manfred und Luis anstrengen müssen um ich heute zu schlagen ;-) . Was den beiden dann auch nicht gelungen ist . Obwohl ich eigentlich Manfred(102.45R) stärker Eingestuft habe als Luis(105.05R) , hat er es wieder einmal geschafft um mir zu zeigen , das ein Rennen hat etwas anderes ist als ein Training ;-) . Stephans(103.4R) Training hat dafür gefruchtet ! Er fuhr dass, was für ihn möglich war , mit sehr wenigen Abflügen und konnte so, sogar Manfred überflügeln .

Gruppe C , mit Helmut , Fredi , Elmar , und Fäbi .
Am Anfang ging es ein wenig Chaotisch zu und her , und Elmar und der Schreiberling wechselten ab und zu die Positionen , und Fredi mischte fröhlich mit ;-) . Nur Helmut (105.5) konnte die Zeiten nicht ganz mitgehen . Elmar (109.40R) war der schnellste im Bunde , wurde aber durch lange Bergungszeiten zurückgebunden . Fäbi (109.35R) hatte auch 3-4 Abflüge zuviel , was ihm aber trotzdem einen guten 7ten Zwischenrang einbrachte ;-) . Fredi ( 107.65 R ) blieb auf Schlagdistanz , hatte aber auch den einen oder anderen Abritt zuviel .

Gruppe B , sollte zeigen was an diesem Tag möglich ist . Mit den Heimascaris Herbert und Martin und Johannes , und dem einsamen Altacher Ritter Ihsan .
Herbert(102.55R) mit konstant tiefen Zeiten zeigte wo der Hammer hängt , ich habe nur einen , oder waren es zwei(?), Abflüge gesehen . Somit fuhr er an die Spitze . Martin(110.9 R) hatte zwar teilweise die schnelleren Runden als Herbert in dem Finger , lag aber auch ein paar mal mehr neben dem Schlitz . Das waren dann schon beachtliche 1.5Runden Rückstand . Es gelang den beiden in die Gruppe A aufzusteigen . Johannes(108.3R) wollte seine Bierwette(dich schlag ich Fäbi) gewinnen und gab dementsprechend Gas . Es sollte nicht ganz für Fäbi reichen , aber er war ja noch in Reichweite ;-). Ihsan(105.75R) wollte , konnte aber das Tempo der anderen 3 nicht mithalten , was zu zahlreichen Abflügen sorgte ( Ja Isahn , manchmal ist ein bischen weniger halt mehr ;-)) .
Johannes blieb in der Gruppe , und Ihsan wurde in Gruppe D gereicht , da Florian fast 1.5 Runden mehr machte .

Gruppe A .
Gespannt sahen die Leute auf die Monitore, was die Jungs so anrichten können ;-) . Josef (112.25R) hat alle überrascht . Er hatte einen Mords Speed drauf . und sogar eine gute Konstanz , mit sehr wenigen Abflügen. So das er fast zu Herbert aufschliessen konnte . Auch Wolfi (111.7R)zeigte eine starke Leistung , mit wenig Abflügen und sehr schnellen Zeiten. Er hatte mit weniger als eine Runde auch noch die Chance auf den Tagessieg . Roland spielte seine Heimvorteil aus und machte ansehnliche 110.65 Runden , aber leider reichte das nicht um in der A Gruppe zu verbleiben . Howie (108.05R) die überraschung im Quali , hatte da seine mühe mitzuhalten , und wurde nach einer nicht schlechten, aber auch keiner überleistung , in die Gruppe C durchgereicht .

Dann gabs ne 15Min Pause. Die Hinterreifen wurden bei den Autos von links nach rechts gewechselt , was den einen oder anderen noch vor unlösbare Probleme , und einige Chaosphasen auslösen sollte ;-).

Lauf 2.

Gruppe E ,
Manfred (104.5R) konnte sich im Zweiten Turn deutlich steigern was im schlussendlich den 16 Platz auf der ungeliebten Carrerabahn einbrachte(Stephan noch geschnupft) . Dahinter folgte ihm Spidy (100.95R) dem der 2Platz im gleichmässigkeitsfahren gebührt (nur 0.05R unterschied!!!)(P18 ) . Vivian(P19) sorgte im Zweiten Turn für Aufregung “ Das Rote Auto geht nicht mehr richtig“ , Unisono kam die Antwort des Publikums “ Warum Rot ?? du fährst auf Grün ;-)“ . Er schaffte es trotzdem vor Jannick(P20) zu bleiben.

Gruppe D,
Helmut schafte es, sich vor Isahn und Alois zu behaupten , obwohl es ziehmlich knapp zu und her ging 212.25R zu je 211.65R ;-). Stephan konnte die Pace nicht ganz mitgehen und sah das Gras das ein oder andere mal zuviel . Aufgefallen ist das auf Rot im Kreisel sehr behutsam aufgezogen werden musste , da ansonsten das Auto schwupps di wupps neben der Strecke lag , und mehrmals die Chaosphase einläutete ;-).

Gruppe C ,
Howie,Fredi,Klaus und Florian kämpften verbissen um die Plätze 8-12 , oder war doch noch mehr möglich? Florian konnte sich im vergleich zu ersten Turn nicht mehr steigern und erreichte einen guten 12Platz (leider ein paar Abflüge zuviel) .Bravo Florian(Juniorenwertung1). Klaus war im im Gleichmässigkeitsfahren ein wenig besser als Spidy und fuhr exakt die gleiche Rundenzahl(107.9R)wie im ersten Turn , dadurch ein 10Platz , Gratulation . Fredi(108.9R,P9)blieb zwar an Howie(109.15,P8 ) dran , aber die bürde vom ersten Turn war doch zu gross , und Howie einfach ein wenig schneller und konstanter.

Gruppe B,
Grosser Verlierer war gewiss Johannes (106.8R,P11), der auf Rot die Runde Rückstand die er auf den Schreiberling hatte aufzuholen versuchte ;-)(Freibier ;-)))) . Ja,Ja. Der Kreisel hat bestimmt 5mal zugeschlagen ;-) . Vielleicht das nächste mal ;-) . Der Fäbi(107.9R,P7)braucht sich auch nicht zu rühmen ;-( . Hat er doch in den Letzten 4 Runden 5 Abflüge zu vermelden , und Howie(P8 ) noch im Glauben gelassen , er habe denjenigen ja doch noch geschlagen ;-) . 0.05 Runden Abstand nach 56min Fahrzeit ist schon bitter ;-). Elmar(109.5R,P6) hat alles versucht um Roland(110.05R,P5)noch einzuholen (-1.8R), aber angeschlagen erbrachte er noch eine bemerkenswerte Leistung .

Gruppe A , Showdown .
Konnte Josef , Herbet noch bedrängen ? Wolfi und Martin waren ja auch noch da !Spannung pur .
Wenigstens die ersten 2 Turns . Herbert fuhr konstant seine schnellen Runden ohne nur ansatzsweise eine Schwäche zu zeigen . Martin hoffte auf seine Chance , und fuhr ein taktisch kleveres Rennen , als er sah wie Josef auf Rot mit 5-6 Abflügen den Tagessieg aus der Hand gab , und Wolfi auch nicht mehr so spurtreu, wie auch schon war . Der steigende Grip und das schwierige Fahrferhalten der Autos, hat Herbert und Martin sicherlich in die Karten gespielt , was die Leistung aber auf keinen fall schmäleren soll .
Heimvorteil hin oder her , gewinnen muss mann es trozdem noch . Und dass hat Herbert(P1)dann in suveräner Manier auch gemacht . Martin(P2)hat sich gegen Wolfi(P3) noch ganz knapp durchsetzen können (0.2R) . Sepp konnte im Zweiten Lauf nur noch am 7 meisten Runden fahren (109.3R) und fiel zurück auf Rang 4 .


So Long Greetz Fab

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »FAB« (1. Mai 2012, 23:01)


wagner

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: bludenz

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. Mai 2012, 08:28

Fäbi guat gmacht.Gr,Sepp.
slotcar club altach

8

Mittwoch, 2. Mai 2012, 20:01

RE: Erster Teil , Rennbericht

Hallo Fäbi,

Danke für den tollen Bericht.

Gruß
Herbert

wagner

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: bludenz

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

9

Samstag, 12. Mai 2012, 21:26

hoi fäbi.das erste training in heerbrugg hast du toll vorbereitet.die autos wahren ok. der most sehr gut.gruss sepp.
slotcar club altach

wagner

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: bludenz

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

10

Samstag, 19. Mai 2012, 20:01

einen besonderen dank an fäbi,der den 2.ländlecuplauf in heerbrugg (CH) super durchgezogen hat.die autos wahren echt SUPER,dank einigen stunden profiarbeit von fäb.rennleitung,selber mit fahren,autos konstand in hochformhalten und einenen super renntag gestalten für 15 leute und das alleine ,HAMMER. Gruss Sepp.
slotcar club altach

FAB

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Wohnort: Au(SG)-Schweiz

Beruf: CNC-Mechaniker

  • Nachricht senden

11

Samstag, 19. Mai 2012, 22:12

Ja, was soll ich sagen ??

bis auf ein gebrochenes Kugellager , und rep.Stop , ein tolles Rennen , Danke Euch .
Auch Bedanken möchte ich mich bei Kurt der mir geholfen hat die Autos so gut hinzukriegen , Elmar Manfred und Wolfi , für die Ablösung , am Rennleiterstand . Hannes für die Autowartung , Sepp und Fredi für den Umstelldienst . Und Elmar und Markus für das geile Rennen ;-) , sowie allen beteiligten Fahrern .

Anbei die Rangliste und Fotos
1.Elmar ...........465.16 R
2.Markus .........464.38 R
3.FAB ..............463.06 R
4.Wolfi ............459.85 R
5.Spider ..........453.16 R
6.Hannes ........452.03 R
7.Stephan .......448.40 R
8.Sepp ............446.98 R
9.Howie ..........445.4 R
10.Manfred .....444.51 R
11.Fredi ..........443.74 R
12.Alois ...........442.74 R
13.Helmut .......439.71 R
14.Florian ........409.51 R
15.Jannick 400.75 R


Greetz der Hundemüde FAB




Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »FAB« (23. Mai 2012, 16:40)


12

Sonntag, 20. Mai 2012, 16:47

Wo sind denn die Bludenzer gewesen? ...

Die Frage ist, ob man ein Teil des Problemes sein will oder der Lösung....

FAB

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Wohnort: Au(SG)-Schweiz

Beruf: CNC-Mechaniker

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 20. Mai 2012, 17:09

Herbert Krank , Martin Termin verhängt , die anderen schon vorher gesagt das sie nicht kommen .