Sie sind nicht angemeldet.

81

Mittwoch, 24. August 2011, 05:16

alle Regler sind doch mechanisch...
oder nicht?
hat wer einen chip im arm eingebaut?

:leo:

gibt doch nur unterteilung

widerstandsregler, diodenregler, transistorenregler oder pwmregler


sowie weitere unterteilung in die kontaktfreudigen

und

kontaktlosen

was theoretisch 8 Möglichkeiten zulässt....


LG

Roland

Die Frage ist, ob man ein Teil des Problemes sein will oder der Lösung....

Sloterix

Administrator

Beiträge: 2 619

Wohnort: Hinterbrühl

Beruf: freiberuflicher Pensionist

  • Nachricht senden

82

Mittwoch, 24. August 2011, 07:26

DrBass der I-Tüpferl-Reiter ist spitzfindig wie immer.....
Aber Roland Du hast ja so recht, alle Regler sind mechanisch!

Danke für Deine Einteilung und Klassifizierung.

Liebe Grüsse aus dem heißem Osten
Peter
Seit 26.10.15 Holz-Furchen-Fahrer!
Slot Angels Truck Meister 2014

83

Dienstag, 6. September 2011, 08:36

Hallo! Sehr interessantes topic aber warum alles in einer reihe und nicht jedes Thema einzeln? Irgendwann wird das sehr unübersichtlich mit den Themenwechseln. LG J.

84

Dienstag, 6. September 2011, 21:43

Zitat

Original von steirer
wann verwende ich das aceton und wann das nitro.
reinigen algemein.
reifen, kleber entfernen lager reinigen usw.
oder gibt es was besseres.
danke


aceton ist super für reifen lösen von felge und lager reinigen.
habe jetzt gelesen das man die lager auch in bremsflüssigkeit einlegen kann.
was ist da für ein unterschied aceton und bremsflüssigkeit.

danke

85

Donnerstag, 29. September 2011, 22:04

lager und motor ölen.
wie oft sollte man motor und lager bei einem trainings lauf ölen.
würde sagen die lager öfters als den motor.
fahre offene kugellager und foxII.

86

Mittwoch, 25. Januar 2012, 11:00

Reparatur von GFK bzw. Plastik Karosserien

Reparatur von GFK bzw. Plastik Karosserien

Heute eine Frage an die Karosseriespezialisten unter euch. Wie bearbeitet man verzogene Karosserien (auch bereits lackierte) am besten nach?

Ich habe einige - sowohl GFK als auch Plastikkarosserien - die sich mit der Zeit etwas verzogen haben. Meistens ziehen sie sich im Bereich vor den hinteren Radläufen zusammen (und verklemmen sich dann mit dem Chassis und der Wackel bzw. die Freigängigkeit ist dahin). Meines Wissenstands nach sind die üblichen Methoden zur Reparatur:

1.) in lauwarmes Wasser legen
2.) in ein z.B. Holzstück einklemmen
3.) mit dem Fön erwärmen


Nur alleine damit dürfte es ja nicht getan sein - die Karosserien haben ja den Drang sich wieder in ihre ursprüngliche Form zurück zu ziehen. Wie kann man das verhindern ? Muss man dazu eventuell einen Kleber, Härter oder ähnliches auftragen ?

Herzlichen Dank für eure zweckdienlichen Hinweise - LG - Martin